Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Forchheim - Halle - Braunschweig

1. Etappe: Forchheim - Hersbruck

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

250350450550
Höhen-Profil Radtour Forchheim - Halle - Braunschweig250350450550020406080100120

Erstellt am 19.09.2021

am 30.11.2021

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

84

Gesamthöhenmeter Aufstieg

418

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,50

Gesamthöhenmeter Abstieg

337

Gesamtsattelstunden

5,1

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,5

min. Höhe

259

max. Höhe

353

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 20.09.2021

Gesamtzahl Trackpoints

1.640

Trackpoint-Dichte per km

20

Endorte

Start

Forchheim, Bayern, DE (265 m NHN)

Ziel

Hersbruck, Bayern, DE (346 m NHN)

gefahren am

20.09.2021

Wetter

Bedeckt bis mittags, dann 3 Stunden stark bewölkt, danach wieder bedeckt, 11 bis 21 °C.

Temperaturverlauf am 20.09.2021 10°15°20°25°10:0011:0012:0013:0014:0015:0010,8° - 21°

Unterkunft

Gasthof Restaurant Café Bauer
Martin-Luther-Straße 16
DE-91217 Hersbruck

Beschilderung

Ab Main-Donau-Kanal bei Forchheim Logo der Regnitz-TalRoute bis Nürnberg Wöhrder Wiese an Punkten, an denen mehrere Radwege zusammentreffen. Im Wesentlichen allgemeines Radwegweisungsschild (grün). Für die Navigation ausreichend!

Schild

Schild

Ab Nürnberg Wöhrd-See Logo des Fünf-Flüsse-Radweges an Punkten, an denen mehrere Radwege zusammentreffen, deshalb nur selten. Im Wesentlichen allgemeines Radwegweisungsschild (grün). Für die Navigation ausreichend!

Schild

Schild

Beschaffenheit

Feste Oberfläche (Asphalt, Beton, …) glatt67,5 km80,4 %
Feste Oberfläche (Kopfsteinpflaster, Asphalt schlecht, …) holprig3,9 km4,6 %
Körnige Oberfläche (wassergeb. Decke, …) glatt4,5 km5,4 %
Körnige Oberfläche (wassergeb. Decke, …) rau8,1 km9,6 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Steigungs-Verteilung

Reisebericht

Forchheim, Spitalkirche St. Katharina
Forchheim, Spitalkirche St. Katharina
Forchheim, Fachwerkhäuser an der Wiesentstraße
Forchheim, Fachwerkhäuser an der Wiesentstraße
Forchheim, die Wiesent in der Altstadt
Forchheim, die Wiesent in der Altstadt

Das Hotel hat das Frühstück als Buffet angeboten. Die Auswahl war gut und es hat lecker geschmeckt.

Bei 11°C und bedecktem Himmel bin ich ausführlich durch die Altstadt gefahren. Die Kammerersmühle von der Wisentbrücke wie auch die aufgestaute Wisent sind sehr schön anzusehen. Rathaus und die danebenliegenden Gebäude sind leider eingerüstet, werden aber nach der Sanierung sicherlich umso schöner erstrahlen. In den Straßen und Gassen um St. Martin finde ich etliche schöne Ensembles. Auch St. Marien und die Forchheimer Burg sind pittoreske Gebäude. Im Krottental radele ich auf den alten Salzspeicher zu, ein mächtiges Gebäude in Sandstein.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Forchheim, Baustelle Rathaus
Forchheim, Baustelle Rathaus
Die Forchheimer Hauptstraße ist Fußgängerzone
Die Forchheimer Hauptstraße ist Fußgängerzone
Forchheim, Burgerhofstraße
Forchheim, Burgerhofstraße
Forchheim, Burg, Marienkapelle und im Hintergrund St. Martin
Forchheim, Burg, Marienkapelle und im Hintergrund St. Martin
Forchheim, Treppenturm der Burg
Forchheim, Treppenturm der Burg
Burg Forchheim, Innenhof
Burg Forchheim, Innenhof
Forchheim, Marienkapelle
Forchheim, Marienkapelle
Forchheim, Saltorturm
Forchheim, Saltorturm
Forchheim, ehem. Salzmagazin
Forchheim, ehem. Salzmagazin
Forchheim, Burg und Amtsgericht
Forchheim, Burg und Amtsgericht

Über die Brücke überquere ich die Autobahn und den Main-Donau-Kanal. Knapp fünf Kilometer verläuft mein Weg am Kanalufer entlang. Danach radele ich durch die Ebene der Sandachse, durch Wiesen und Felder, gelegentlich auch durch kleine Wälder.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Main-Donau-Kanal bei Forchheim
Main-Donau-Kanal bei Forchheim
Landschaft vor Wellerstadt
Landschaft vor Wellerstadt

In Baiersdorf radele ich einmal durch den Ort. Vor der Kirche ein hübscher kleiner Platz mit Blumenschmuck und natürlich Wirtshaus.

In Möhrendorf schwelge ich ein wenig in meinen Erinnerungen an meine Ausbildungszeit in Erlangen. Mein Ausbilder lud mich seinerzeit zum Karpfenessen nach Möhrendorf in die Fischküche Förster ein. 44 Jahre später stehe ich wieder vor dem Lokal und es gibt immer noch Karpfen. Allerding nicht an einem Montag, wie z.B. heute.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Baiersdorf, Rathausplatz
Baiersdorf, Rathausplatz
Möhrendorf, Fischküche Förster
Möhrendorf, Fischküche Förster
Möhrendorf, altes Bauernhaus
Möhrendorf, altes Bauernhaus

Um Alterlangen herum gelange ich wieder an den Kanal. Drei Kilometer weiter bewege ich mich zwischen Regnitz und Frankenschnellweg, mal wunderschön durch die weiten Wiesen mit Störchen und Fischreihern, mal entlang der Straße auf separatem Fahrradstreifen. Den Ort Stadeln umradele ich am westlichen Siedlungsrand, links die Gärten der äußersten Häuserrehe, rechts die Wiesen. Die Regnitz kommt immer häufiger ins Blickfeld. Einige Meter oberhalb des Wasserspiegels verläuft der Radweg an der Uferböschung durch einen baumbestanden Streifen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Storch in den Regnitzwiesen
Storch in den Regnitzwiesen
Radweg bei Stadeln
Radweg bei Stadeln
Landschaft bei Stadeln
Landschaft bei Stadeln

Kurz hinter dem Zusammenfluss der Rednitz und der Pegnitz zur Regnitz biege ich Richtung Altstadt Fürth ab. Durch eine kleine Gasse gelange ich zum Marktplatz mit einem ansehnlichen Gebäudeensemble und Außengastronomie. Weiter vorbei am neuen Rathaus und danach nach der örtlichen Radwegweisung zurück zur Pegnitz und auf den Regnitz-Radweg.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Fürth, Marktplatz
Fürth, Marktplatz
Fürth, Gastro am Marktplatz
Fürth, Gastro am Marktplatz
Fürth, am Marktplatz
Fürth, am Marktplatz

Der folgt dem Pegnitz-Ufer bis an die Stadtmauer von Nürnberg. Eine sehr gelungene Wegführung hinein in die Großstadt.

Im Sebald-Viertel der Altstadt sehe ich mich an der Stadtmauer um, radele ein Stück zur Burg hinauf und über die Burgstraße wieder hinunter auf den Hauptmarkt. Der Schöne Brunnen, die Frauenkirche. Danach weiter am Heilig-Geist-Spital vorbei auf die Pegnitz-Insel.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Fürth, Rathaus
Fürth, Rathaus
An der Pegnitz vor Nürnberg
An der Pegnitz vor Nürnberg
Nürnberg, Stadtmauer
Nürnberg, Stadtmauer
Die Pegnitz in der Nürnberger Altstadt
Die Pegnitz in der Nürnberger Altstadt
Nürnberg, Stadtmauer
Nürnberg, Stadtmauer
Nürnberg, Trödelmarkt
Nürnberg, Trödelmarkt
Nürnberg, Erker am Sebalder Pfarrhof
Nürnberg, Erker am Sebalder Pfarrhof
Nürnberg, Rathausplatz
Nürnberg, Rathausplatz
Nürnberg, Schöner Brunnen am Hauptmarkt
Nürnberg, Schöner Brunnen am Hauptmarkt
Nürnberg, Schöner Brunnen am Hauptmarkt
Nürnberg, Schöner Brunnen am Hauptmarkt
Nürnberg, Frauenkirche am Hauptmarkt
Nürnberg, Frauenkirche am Hauptmarkt
Nürnberg, Heilig-Geist-Spital
Nürnberg, Heilig-Geist-Spital
Nürnberg, Heilig-Geist-Spital
Nürnberg, Heilig-Geist-Spital
Nürnberg, Heilig-Geist-Spital
Nürnberg, Heilig-Geist-Spital
Nürnberg, Türme der vorletzten Stadtbefestigung
Nürnberg, Türme der vorletzten Stadtbefestigung

Dann bin ich wieder an der Stadtmauer, diesmal auf der östlichen Seite der Altstadt. Direkt dahinter beginnen die Parkanlagen am Wöhrder See. Durch diese führt der Radweg im Grünen wieder sehr schön aus der Stadt heraus.

Einen kurzen Abstecher mache ich am ehemaligen Wasserschloss Oberbürg. 1618 ist es hier erbaut worden, 1943 wurde es bis auf wenige Reste zerstört.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Nürnberg, Park am Wöhrder See
Nürnberg, Park am Wöhrder See
Ehem. Wasserschloss Oberbürg
Ehem. Wasserschloss Oberbürg

Einen Kilometer weiter treffe ich auf das Fabrikgut Hammer. In diesem Hammerwerk wurden seit 1492 bis zur Zerstörung 1943 durch Luftangriffe im 2. Weltkrieg nahezu ununterbrochen Messingprodukte hergestellt. 1681 standen in Hammer ein Herrenhaus, Arbeiterwohnungen, eine Schule, ein Wirtshaus, Stallungen und wirtschaftliche Gebäude, eine Mahlmühle, eine Glühhütte und ein Brennofen. 

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021 - 30.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Industriegut Hammer
Industriegut Hammer
Industriegut Hammer
Industriegut Hammer
Industriegut Hammer
Industriegut Hammer

Nach Unterquerung der A3 komme ich in die Wohnstraßen von Malmsbach und Schwaig. Das ehemalige Schloss in Schwaig liegt direkt am Weg, heute ist es das Gemeindezentrum der örtlichen Kirchengemeinde.

In Röthenbach verläuft die Route direkt an der Arbeitersiedlung, die 1892 bis 1914 Unternehmer Conrad Conradty hat errichten lassen. Sie umfasst 180 Häuser mit 700 Wohneinheiten und ist ein hochrangiges Denkmal der Industriegeschichte.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021 - 24.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schloss Schwaig
Schloss Schwaig
Röthenbach, Arbeitersiedlung II
Röthenbach, Arbeitersiedlung II

Entlang der Bahnstrecke fahre ich aus Röthenbach heraus. In Wetzenbach bin ich aufgrund einer nicht eindeutiger Beschilderung falsch abgebogen. Nach wenigen Metern wieder umgekehrt. Weiter durch den Pegnitzgrund bis Lauf.

Über den Justin-Wunder-Steg überquere ich die Pegnitz. Gegenüber die Gebäude des Industriemuseums Lauf. Durch das imposante Nürnberger Tor schiebe ich mein Rad in die Altstadt. Vor mir öffnet sich der Marktplatz mit dem historischen Rathaus in der Mitte. Der Teil östlich des Rathauses ist verkehrsberuhigt. Ich suche mir ein Café, esse mir ein Stück Kuchen und beobachte das Treiben auf dem Marktplatz. Am östlichen Ende wird der Markplatz durch das Hersbrucker Tor begrenzt. Schöne Fachwerkhäuser bilden die Kulisse am Marktplatz.

Durch die Barthstraße rolle ich hinunter zum ehemaligen Spital. Im Jahre 1374 wurde es von einem Nürnberger Bürger gestiftet. Im zweiten Markgrafenkrieg 1553 wurden das Spitalgebäude und die Kirche in Schutt und Asche gelegt. Während das Spital wieder aufgebaut wurde, blieb die St.-Leonhards-Kirche bis heute Ruine. Seit fast 640 Jahren leben alte, kranke und pflegebedürftige Menschen im Laufer Glockengießerspital.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021 - 24.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Lauf an der Pegnitz
Lauf an der Pegnitz
Lauf an der Pegnitz
Lauf an der Pegnitz
Lauf an der Pegnitz, Marktplatz
Lauf an der Pegnitz, Marktplatz
Lauf an der Pegnitz, Marktplatz
Lauf an der Pegnitz, Marktplatz
Lauf an der Pegnitz, Marktplatz
Lauf an der Pegnitz, Marktplatz
Lauf an der Pegnitz
Lauf an der Pegnitz
Lauf an der Pegnitz, Wenzelschloss
Lauf an der Pegnitz, Wenzelschloss
Lauf an der Pegnitz, Wenzelschloss
Lauf an der Pegnitz, Wenzelschloss

Über die Johannisstraße fahre ich zurück ans südliche Ufer der Pegnitz. Vom Schlossplatz aus besichtige den Innenhof des Wenzelschlosses.

Durch die Pegnitzwiesen radele ich aus der Stadt hinaus und weiter am Rand des Pegnitztales nach Ottensoos. Eine kleine Runde durch den Ortskern und weiter geht es unweit der Bahnlinie nach Hersbruck. Die letzten zwei Kilometer verlaufen durch die Wiesen im Pegnitzgrund. Dann auf einem Steg über die Pegnitz und ich bin in Hersbruck. Bedingt durch Baustellen muss ich mir den Weg in die Altstadt abweichend vom Track suchen. Dann radele ich über Kopfsteinpflaster zum Hotel.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021 - 24.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Hersbruck, Nürnberger Tor
Hersbruck, Nürnberger Tor
Hersbruck, Oberer Markt mit Rathaus
Hersbruck, Oberer Markt mit Rathaus
Hersbruck, Martin-Luther-Straße
Hersbruck, Martin-Luther-Straße
Hersbruck, Wassertor
Hersbruck, Wassertor
Hersbruck, Schloss
Hersbruck, Schloss
Hersbruck
Hersbruck
Hersbruck, Stadtkirche St. Maria
Hersbruck, Stadtkirche St. Maria
Hersbruck, Stadtkirche St. Maria
Hersbruck, Stadtkirche St. Maria
Hersbruck, Stadtkirche St. Maria
Hersbruck, Stadtkirche St. Maria

Am späten Nachmittag mache ich einen ausführlichen Rundgang durch die Altstadt. Ich entdecke so manche Stelle, die Hersbruck doch schöner erscheinen lassen, als ich es von der Fünf-Flüsse-Tour in 2014 in Erinnerung habe.

Zum Abendessen bekomme ich im Restaurant meines Hotels dann auch den gebackenen Karpfen mit Kartoffelsalat.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.10.2021 - 24.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Hersbruck, Gebackener Karpfen zum Abendessen
Hersbruck, Gebackener Karpfen zum Abendessen