Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Fünf-Flüsse-Radweg

Reisebericht

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Fünf-Flüsse-Radweg

Erstellt am 17.03.2014,

am 03.04.2014

Strecken-Merkmale

geplant

gefahren

Gesamtlänge in km

310

308

Gesamthöhenmeter Aufstieg

3.066

1.932

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,99

0,63

Gesamthöhenmeter Abstieg

3.066

1.941

Gesamtsattelstunden

-

18,3

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

-

16,8

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU & biroto.eu contributors

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei übernommen aus

www.biroto.eu/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 17.03.2014

Gesamtzahl Trackpoints

4.659

6.216

Trackpoint-Dichte per km

15

20

Endorte

Start

Nürnberg, Bayern, DE (312 m NHN)

Ziel

Nürnberg, Bayern, DE (312 m NHN)

An- und Abreise

Zug an/ab Nürnberg

Etappen

Am König-Ludwig-Kanal

50 km

Nürnberg - Neumarkt

Befestigungsanlagen in Berching

99 km

Neumarkt - Bad Abbach

Im Naab-Tal

93 km

Bad Abbach - Sulzbach

Marktplatz in Lauf an der Pegnitz

66 km

Sulzbach - Nürnberg

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

6 km
0,0 km
321 m

Kongresshalle Nürnberg auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Ehrenhalle auf dem Luitpoldhain, Nürnberg
Nürnberg, Zeppelintribüne

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände ist ein Museum in Nürnberg. Es gehört zum Verbund der Museen der Stadt Nürnberg und befindet sich im Nordflügel der von den Nationalsozialisten konzipierten, unvollendet gebliebenen Kongresshalle des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes. Dem Museum ist ein Studienforum angeschlossen.

Die Dauerausstellung Faszination und Gewalt befasst sich mit den Ursachen, Zusammenhängen und Folgen des Nationalsozialismus. Aspekte, die einen deutlichen Bezug zu Nürnberg haben, werden dabei hervorgehoben, denn Nürnberg galt im Dritten Reich als Stadt der Reichsparteitage und wurde vielfach für Propagandazwecke genutzt. Zu den Themen mit lokalem Bezug gehören die Geschichte der Reichsparteitage, die Bauten des Reichsparteitagsgeländes, die Nürnberger Gesetze, der Nürnberger Prozess gegen Hauptverantwortliche der NS-Verbrechen 1945/46 und seine zwölf Nachfolgeprozesse sowie der Umgang mit dem nationalsozialistischen Architekturerbe nach 1945. Durch die Ausstellung führt ein tragbarer Audioguide, der dem Besucher die Texte in sieben Sprachen vermittelt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 9. Februar 2014, 10:33 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Dokumentationszentrum_Reichsparteitagsgel%C3%A4nde&oldid=127364724 (Abgerufen: 17. März 2014, 13:12 UTC)

übernommen / bearbeitet am

17.03.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

Mon – Fri: 9 a.m. - 6 p.m

Sat & Sun:10 a.m. - 6 p.m.

 

8 km
0,2 km
318 m

 

Mitten in der Stadt und doch von Natur umgeben
DE-90471 Nürnberg

 

Camping

 

19 km
0,3 km
329 m

DE-90530 Wendelstein

 

Historische(s) Gebäude

Altes Rathaus und der Wendenbrunnen an der Hauptstraße in Wendelstein
Wendelstein, Hauptstraße
Wendelstein

Wendelstein ist ein Markt im mittelfränkischen Landkreis Roth.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Allerheiligenkirche in Kleinschwarzenlohe mit Altar von Tilman Riemenschneider
  • Evangelische Kirche St. Georg in Wendelstein. Der Altar von Hans Süß von Kulmbach aus dem Jahre 1510 befindet sich nach jahrelanger Auslagerung und Restaurierung seit 17. April 2001 wieder in der Achahildis-Kapelle, einer Seitenkapelle der Kirche.
  • Der historische Ludwig-Donau-Main-Kanal verläuft durch das Gemeindegebiet; dort befinden sich die Lände Wendelstein und der Gauchsbach-Brückkanal.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Wendelstein (Mittelfranken)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Dezember 2013, 11:06 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wendelstein_(Mittelfranken)&oldid=125305305 (Abgerufen: 17. März 2014, 15:22 UTC)

übernommen / bearbeitet am

17.03.2014 - 18.03.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

22 km
0,0 km
339 m

DE-90530 Röthenbach bei Sankt Wolfgang

 

Burg/Schloss

Röthenbach bei St. Wolfgang, Schloss Kugelhammer
Schloss Kugelhammer bei Röthenbach bei St. Wolfgang
Schloss Kugelhammer bei Röthenbach bei St. Wolfgang

Schloss Kugelhammer ist das bedeutendste Bauwerk des Ortes Röthenbach, dessen Administrator (Verwalter) Christoph von Volckamer ist. Seinen Namen hat das Schloss von dem Hammerwerk, das schon im 14. Jahrhundert eiserne Kugeln herstellte. Der Bauernhof im Schlossbereich wurde 1310 urkundlich als Zeidelgut des Heinrich Creutzer erwähnt. Er dürfte auch den ersten festen Sitz, das Steinhewslein errichtet haben. Später erschienen die Namen Schloss am Doos (Wasserfall) und Schlösschen zu Sankt Wolfgang (Wolfgangskapelle). Seit 1700 wird die Bezeichnung Schlüsselfeldscher Herrensitz verwendet. Von den späteren Besitzern des Schlosses nehmen die Meichsner in Röthenbachs Geschichte eine bedeutende Stellung ein.

Von 1678 bis 1709 war das Gut im Besitz von Johann Carl von Schlüsselfelder von und auf Kirchensittenbach und Röthenbach bei St. Wolfgang, der als Letzter seines Geschlechtes eine nach ihm benannte Familienstiftung einrichtete. Er bestimmte das sogenannteNassauer Hausin Nürnberg gegenüber der Westfassade der Lorenzkirche zum Stiftungshaus der J. C. von Schlüsselfelder’schen Familienstiftung.

Das Stiftungstestament bestimmte seine beiden Schwager F. S. Kreß von Kressenstein und C. Welser von Neuhof zu Nutznießern. Die Verwaltung übertrug er dem jeweils Ältesten dieser Familien im Wechsel. Mit dem Tod seiner Gattin Maria Helena im Jahr 1713 trat die Stiftung in Kraft. Seit 1709 standen 23 Verwalter der Familien Kreß von Kressenstein, Welser und Volckamer von Kirchensittenbach (seit 1878) der Stiftung vor.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Röthenbach bei Sankt Wolfgang“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Mai 2013, 19:01 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=R%C3%B6thenbach_bei_Sankt_Wolfgang&oldid=118411952 (Abgerufen: 17. März 2014, 15:38 UTC)

übernommen / bearbeitet am

17.03.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

29 km
1,9 km
344 m

 

DE-90592 Schwarzenbruck-Ochenbruck

 

Hotel

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radtour Fünf-Flüsse-Ra ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radtour Fünf-Flüsse-Radweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!