Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Königssee - Bodensee

erster Reisetag: München - Berchtesgaden - Königssee - Anger

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Königssee - Bodensee

Erstellt am 12.05.2016

am 11.06.2016

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

47

Gesamthöhenmeter Aufstieg

593

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,26

Gesamthöhenmeter Abstieg

524

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ihmuc

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ihmuc am 14.05.2016

Gesamtzahl Trackpoints

1.042

Trackpoint-Dichte per km

22

Endorte

Start

Berchtesgaden, Bayern, DE (503 m NHN)

Ziel

Anger, Bayern, DE (572 m NHN)

gefahren am

29.04.2016

Wetter

Ein wunderbarer Sonnentag

Beschaffenheit

Teilweise schöne Nebenstrecken am Fluss entlang, teilweise an oder auf der Hauptstraße.

Reisebericht

An diesem Freitag sind wir von München/Ostbahnhof aus gestartet. Mit dem Meridian-Zug und der Bayerncard geht es über Freilassing (Umsteigen in die S-Bahn Nummer 4) nach Berchtesgaden (Ankunft dort gg 12:30). Da wir auch wirklich vom Königssee starten wollen, fahren wir zunächst die ca 6 km Richtung Süden. Am Königssee, wie gewohnt, einige Touristen .. aber zu dieser Zeit noch bei weitem nicht so voll, wie zu anderen Zeiten! Weil das Wetter so schön ist, setzen wir uns für eine Suppe in den Biergarten am See. 

Ja, und dann geht die eigentliche Tour los! Primär mithilfe des GPS radeln wir wieder zurück nach Berchtesgaden. Ein wunderbarer Weg am Fluss entlang. Der Bärlauch nimmt uns fast den Atem ;-)

In Berchtesgaden wird es ein wenig haarig, denn der Weg führt uns steil bergauf, zumeist an der Straße, ohne Radweg. Weiter geht es Richtung Bad Reichenhall - zumeist auf einem guten Fahrradweg, direkt an der Hauptstraße. Teilweise aber auch abseits .. und die Abfahrt durch den Wald ist rasant :-)

Ein Eis auf dem Marktplatz gönnen wir uns und dann geht es weiter, denn wir wollen ja noch ein Stück zurücklegen.

Der nächste Teil geht zumeist wieder am Fluss entlang - fast wieder bis Freilassing .. aber nur fast. Nachdem wir die Autobahn München-Salzburg ziemlich genau an der Grenze unterquert haben, geht es parallel und in immer größerem Abstand zur Autobahn über die Felder Richtung Westen. Grobe Richtung ist Teisendorf bzw. Traunstein.

Ja, und dann kommen wir in Anger an - die Kirche hab ich von der Autobahn aus immer schon gesehen und wollte dort mal vorbeikommen. Und auch der Gedanke: wo eine Kirche, da ist auch ein Gasthof oder ähnliches für eine Übernachtung, treibt uns an. Aber: leider ist Anger, das so imposant auf dem Berg trohnt, der aus der Ebene zu wachsen scheint, in den Dornröschenschlaf gefallen. Das Gasthaus an der Kirche ist geschlossen. An einem Cafe sitzen die Einwohner beim Abendratsch. Wir erhalten wertvolle Tipps von einem Paar, das gerade den Berg hinunterspaziert, als wir hinaufschnaufen.

Am Ende übernachten wir in einem ehemaligen Cafe - bzw. darüber. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Das Zimmer ist recht nett und die Dusche sehr willkommen.

Abendessen gibt es beim Italiener gegenüber, der überraschend gut ist!

Ein gelungener erster Tag!

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.05.2016

übernommen / bearbeitet durch

ihmuc