Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Königssee - Bodensee

zweiter Reisetag: Anger - Teisendorf - Traunstein - Aschau/Kampenwand - Bernau - Rohrdorf

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Königssee - Bodensee

Erstellt am 12.05.2016

am 11.06.2016

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

77

Gesamthöhenmeter Aufstieg

824

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,07

Gesamthöhenmeter Abstieg

894

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ihmuc

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ihmuc am 14.05.2016

Gesamtzahl Trackpoints

1.325

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Anger, Bayern, DE (552 m NHN)

Ziel

Rohrdorf, Bayern, DE (483 m NHN)

gefahren am

30.04.2016

Wetter

Ein weiterer Sonnentag!

Unterkunft

Hotel Zur Post
Dorfplatz 14
DE-83101 Rohrdorf

Beschaffenheit

Erneut sehr abwechslungsreich - wenig befahrene Nebenstraßen, Waldwege, Radweg an der Hauptstraße.

Reisebericht

Nach einem liebevoll angerichteten Frühstück in unserer Pension in Anger und einem kleinen Ratsch mit den Inhabern, geht es auf die zweite Etappe unserer Tour.

Zunächst bergab - Übernachtung auf'm Berg hat auch was für sich ;-) bald an einem Kloster vorbei und wir tauchen in den Wald ein. Da heute Samstag ist und wieder ein wunderbar sonniger Frühlingstag, begegnen wir einigen Radlern - zumeist nicht so bepackt wie wir, aber recht sportlich unterwegs (jeder zweite mittlerweile mit dem eBike ;-))).

Über Teisendorf gelangen wir nach Traunstein. Die quirlige Stadt Traunstein erleben wir mal aus einer anderen Perspektive. Der Track führt uns am Flusslauf entlang - wunderbar! Und so sitzen wir auch auf einer Bank am Fluss, unter'm Baum und genießen unser Picknick mit Blick auf die Berge.. was will man mehr?!

Frisch gestärkt geht es weiter. Nun ändern wir wieder die Himmelsrichtung und radeln Richtung Berge. Das bedeutet auch wieder: berauf ;-) Zunächst relativ moderat. In Adelholzen machen wir Rast und füllen unsere Wasservorräte an der Quelle auf! Das Werk ist an diesem Samstag geschlossen und auch keine Touristen zu sehen.

Nach einer kleinen Bergetappe geht es schwungvoll, immer ein klein wenig bergab, an der Hauptstraße auf einem gut ausgebauten Radweg über Bergen und Bernau am Chiemsee, schließlich nach Aschau. Die Kampenwand ist gut zu sehen! Und überhaupt - die Berge schaun beeindruckend auf uns herunter - mit ihren Schneehauben! Ja, es gibt noch jede Menge Schnee dort oben, nachdem es ja noch in der Vorwoche sogar in München ein paar Zentimeter geschneit hatte.

In Aschau sitzen wir ein Weile im Blumen-Cafe - wirklich nett - mit super leckeren Kuchen und einer witzigen Einrichtung! Ich schau, um eine Unterkunft in einem der nächsten größeren Orte und buche mit dem Tablet - schöne neue Welt! Die Technik ist an dieser Stelle wirklich ein Segen und eine große Erleichterung. Wir können ziemlich spontan die Tagesetappen angehen und müssen z.B. auch nicht dauernd halten, um die Karte zu studieren ... einfach genießen.

Nachdem unser Ziel für heute feststeht, treten wir noch mal richtig in die Pedale und erreichen Rohrdorf am Abend. Ein sehr schönes Zimmer bekommen wir im Hotel Post und genießen ein feines Abendessen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.05.2016

übernommen / bearbeitet durch

ihmuc