Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Mainradweg und Mittelrhein

4. Etappe: Volkach - Veitshöchheim

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Mainradweg und Mittelrhein

Erstellt am 13.08.2013

am 26.08.2013

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

83

Gesamthöhenmeter Aufstieg

494

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,60

Gesamthöhenmeter Abstieg

513

Gesamtsattelstunden

5,8

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

14,3

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 17.08.2013

Gesamtzahl Trackpoints

1.784

Trackpoint-Dichte per km

21

Endorte

Start

Volkach, Bayern, DE (210 m NHN)

Ziel

Veitshöchheim, Bayern, DE (190 m NHN)

gefahren am

17.08.2013

Wetter

Gutes Wetter mit weiß-blauem Himmel, am Nachmittag vor Würzburg eine einzelne Regenwolke mit wenigen Tropfen Niederschlag, bis 29°.

Unterkunft

Hotel Wirtshaus Spundloch
Kirchstraße 19
DE-97209 Veitshöchheim

Beschilderung

Der Radweg ist an den wesentlichen Punkten mit dem Logo des Main-Radweges beschildert.

Zwischenwegweisungen erfolgen mit dem grünen Richtungspfeil.

Schild

Beschaffenheit

Ganz überwiegend befestigte Oberfläche, nur hinter Volkach 1,8 km wassergebundene Decke..

Reisebericht

Viel Flussnähe, Weinberge, historische Orte und Städte und Fachwerkhäuser bestimmen diesen Tourentag in Wein-Franken. Mainradweg, wie er den Erwartungen entspricht.


Von Volkach radeln wir 2,5 km am Main-Donau-Kanal entlang und rollen dann auf asphaltiertem Fahrradweg zum Main hinunter. Kurz nachdem wir den Fluss erreicht haben beginnen links am Hang die Weinlagen, die uns bis nach Sommerach begleiten. Zunächst kommen wir durch Nordheim, einem kleinen Ort mit vielen Winzerhöfen. Dann geht es durch Sommerach, einem ehemals befestigten Ort, ebenfalls mit vielen Winzerbetrieben.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.08.2013 - 26.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

bei Nordheim
bei Nordheim
reifende Trauben
reifende Trauben
Weinberge bei Sommerach
Weinberge bei Sommerach

Hinter Sommerach hören die Weinfelder abrupt auf. Der Radweg wendet sich vom Main weg, überquert den Kanal und verläuft auf Nebenstraßen nach Münsterschwarzach mit der Benediktinerabtei.

Hinter Schwarzach wird der Radweg wieder zum Begleitweg einer Bundesstraße. Der B22 folgen wir bis zum Ortseingang von Dettelbach. Wir verlassen den Mainradweg, fahren zur Wallfahrtskirche „Maria im Sand“ und von dort weiter zur Altstadt von Dettelbach, in die wir durch das Faltertor gelangen. Durch den Torbogen ein schöner Blick auf die Häuser der Falterstraße und die Kirche, die aus einer ehemaligen Ritterburg hervorgegangen ist.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.08.2013 - 26.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Kirche der Abtei Münsterschwarzach
Kirche der Abtei Münsterschwarzach
Dettelbach, Wallfahrtskirche Maria im Sand
Dettelbach, Wallfahrtskirche Maria im Sand
Dettelbach, Wallfahrtskirche Maria im Sand
Dettelbach, Wallfahrtskirche Maria im Sand
Dettelbach, Falterstraße vom Faltertor
Dettelbach, Falterstraße vom Faltertor

Hinter dem Ort verläuft der Radweg wieder direkt am Main, wendet sich nach etwa 2 km der Staatsstraße zu und bleibt neben dieser bis Kitzingen. In Kitzingen radeln/schieben wir eine Runde durch den Altstadtbereich, sind aber vom Stadtbild nicht begeistert.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Kitzingen, Rathaus
Kitzingen, Rathaus
Kitzingen
Kitzingen
Kitzingen und Alte Mainbrücke vom gegenüberliegenden Mainufer
Kitzingen und Alte Mainbrücke vom gegenüberliegenden Mainufer

Über die Alte Mainbrücke wechseln wir auf die andere Flussseite und haben von dort einen schönen Blick auf Brücke und Stadt. Einen guten Kilometer lang führt der Weg direkt am Fluss entlang durch einen schön gestalteten Park. Der Radweg bleibt in Flussnähe und folgt diesem auf eigenem Asphaltband bis Marktsteft mit der ältesten in ihrer ursprünglichen Form erhaltenen Hafenanlage in Bayern. Etwas vom Fluss entfernt geht es auf Nebenstraßen weiter nach Marktbreit, das wir durch das schöne Maintor betreten. Durch die Gassen und Straßen gelangen wir zum Seinsheimschen Schloss mitten im Ort.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.08.2013 - 26.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Marktbreit, Maintor
Marktbreit, Maintor
Marktbreit, Maintor, Rathaus und Apotheke
Marktbreit, Maintor, Rathaus und Apotheke
Marktbreit, Seinsheimsches Schloss
Marktbreit, Seinsheimsches Schloss

Entlang der Staatsstraße führt der Radweg bis kurz vor Ochsenfurt, wendet sich dort dem Mainufer zu und führt an diesem 2,5 km weit zur Altstadt. Wir radeln durch die Gassen bis zum Südwestende der Hauptstraße und diese hinter, vorbei am Neuen Rathaus zur Stadtkirche.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Segnitz von Marktbreit
Segnitz von Marktbreit
Ochsenfurt, Hauptstraße
Ochsenfurt, Hauptstraße
Ochsenfurt, Fachwerkdetail
Ochsenfurt, Fachwerkdetail
Ochsenfurt, Fachwerkzeile an der Hauptstraße
Ochsenfurt, Fachwerkzeile an der Hauptstraße
Ochsenfurt, Fachwerkdetail
Ochsenfurt, Fachwerkdetail
Ochsenfurt, Neues Rathaus
Ochsenfurt, Neues Rathaus

Beim Verlassen der Altstadt hatten wir kurz das Problem, den Radweg wiederzufinden. Laut Track führte der Weg am linken Ufer entlang um dann den Main zu überqueren. Tatsächlich quert der Radweg den Main über die Alte Mainbrücke und wendet sich danach direkt nach links und zum Mainufer hin. Auf breitem Asphaltweg führt er nahe dem Ufer schön bis nach Würzburg, links den Main, rechts am Hang oftmals Rebflächen. Vorbei an dem schönen Ort Sommerhausen, der auf jeden Fall einen Abstecher durch die Gassen lohnt, weiter nach Eibelstadt, auch einen Abstecher wert, vorbei an Randesacker bis wir bei Sanderau Würzburg erreichen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Mainradweg zwischen Ochsenfurt und Sommerhausen
Mainradweg zwischen Ochsenfurt und Sommerhausen
Sommerhausen, An der Stadtmauer
Sommerhausen, An der Stadtmauer
Eibelstadt, Marktplatz
Eibelstadt, Marktplatz

Links am gegenüberliegenden Ufer ragt das Käppele mit seinen Turmspitzen über den Wald hinaus, wenig später kommt die Marienburg dazu. Zusammen bilden sie ein beeindruckendes Panorama mit dem Main im Vordergrund. Kurz tauchen wir in die Altstadt ein, die wir aber früher schon kennengelernt haben und deshalb nicht durchfahren. Stattdessen wechseln wir über die Alte Mainbrücke an das linke Ufer.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Würzburg, Käppele
Würzburg, Käppele
Festung Marienberg
Festung Marienberg
Würzburg von der Alten Mainbrücke
Würzburg von der Alten Mainbrücke

Direkt am Ufer radeln wir bis kurz vor die Friedensbrücke, haben die Altstadt am gegenüberliegenden Mainufer vor Augen, fahren ein kurzes Stück an der Mainaustraße entlang und bleiben dann am Mainufer, das wir bis Margethöchheim nicht mehr verlassen. Dort überqueren wir den Main auf der Fußgängerbrücke und suchen uns in Veitshöchheim ein Quartier.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Main von der Brücke bei Veitshöchheim
Main von der Brücke bei Veitshöchheim
Veitshöchheim, Schloss der Fürstbischöfe
Veitshöchheim, Schloss der Fürstbischöfe
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park

Da wir früh angekommen sind, können wir noch an einer Führung durch die Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe teilnehmen und ausführlich durch den schönen Rokoko-Garten schlendern.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Veitshöchheim, Im Rokoko-Park
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park
Veitshöchheim, Im Rokoko-Park