Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Mainradweg und Mittelrhein

6. Etappe: Wertheim - Seligenstadt

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Mainradweg und Mittelrhein

Erstellt am 13.08.2013

am 26.08.2013

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

98

Gesamthöhenmeter Aufstieg

485

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,49

Gesamthöhenmeter Abstieg

529

Gesamtsattelstunden

5,6

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

17,5

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 19.08.2013

Gesamtzahl Trackpoints

1.906

Trackpoint-Dichte per km

19

Endorte

Start

Wertheim, Baden-Württemberg, DE (147 m NHN)

Ziel

Seligenstadt, Hessen, DE (103 m NHN)

gefahren am

19.08.2013

Wetter

Morgens bedeckt, mittags 1 Stunde kräftiger Regen, nachmittags sonnig, max. 20°.

Unterkunft

Zu den Drei Kronen
Freihofplatz 4
DE-63500 Seligenstadt

Beschilderung

Der Radweg ist an den wesentlichen Punkten mit dem Logo des Main-Radweges beschildert.

Zwischenwegweisungen erfolgen mit dem grünen Richtungspfeil.

Schild

Beschaffenheit

3.200 Meter wassergebundene Decke (3%), 97 % überwiegend Asphalt oder Betonpflaster.

Reisebericht

Wertheim, Schloss von Kreutzwertheim aus gesehen
Wertheim, Schloss von Kreutzwertheim aus gesehen
Main vor Stadtprozelten
Main vor Stadtprozelten
Main hinter Stadtprozelten
Main hinter Stadtprozelten

Der Wetterbericht hatte für den Morgen Regen vorausgesagt und der Regen war da. Im Regenradar ließ sich aber absehen, dass das Regenband gegen 9:30 Uhr durch sein müsste. Also haben wir uns nach dem Frühstück noch eine Stunde Ruhe gegönnt. Und siehe da, gegen 10:30 Uhr hörte der Regen auf. Wir bezahlten unsere Rechnung und packten die Räder. Doch kaum waren wir fertig, setzte der Regen wieder ein. Das musste dann wohl der Nachzügler auf dem Regenradar gewesen sein. Nachdem dieser sich auch abgeregnet hatte, sind wir gegen 9:50 gestartet.

Über die Mainbrücke radelten wir nach Kreuzwertheim und hatten von der rechten Mainseite einen schönen, wenn auch wolkenverhangenen Blick zurück auf Wertheim. Der Radweg verläuft wieder direkt am Main, zügig rollen wir über die noch regennasse Trasse.

Vorbei an Hasloch, Faulbach, Stadtprozelten mit der Burgruine, Dorfprozelten rollen wir nach Collenberg. Ohne Sehenswürdigkeiten, aber immer schön in der Natur nahe am Fluss.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 26.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Main bei Dorfprozelten
Main bei Dorfprozelten

Vor Freudenberg queren wir den Main. Im Ort kommen wir an einem schönen alten Fachwerk-Rathaus vorbei. Biegen aber direkt wieder zum Main-Ufer ab und rollen flott am Ufer entlang nach Bürgstadt.

In Bürgstadt begann es wieder zu tröpfeln. Und bald wurde ein richtiger Landregen daraus. Wir zogen unsere Regensachen über und fuhren weiter. In Miltenberg laufen die Vorbereitungen für die Michaelismesse, die Flächen am Mainufer, durch die auch der Radweg verläuft, sind deswegen gesperrt. Wir mogeln uns trotzdem durch und biegen dann in die Altstadt ein. Nahe dem Mainzer Tor treffen wir auf die Hauptstraße und schieben die Räder gegen die Fahrtrichtung durch die Hauptstraße. Vorbei an schönen Fachwerkhäusern biegen wir kurz hinter dem besonders eindrucksvollen Hotel Riesen rechts ab in die Tränkgasse, um uns unter dem Torbogen des Stadttores unterzustellen. Der Regen prasselt noch kräftig herunter. Nach einer kurzen Pause setzen wir uns wieder auf die Räder. Eine Baustelle macht eine Umleitung an der Stadtpfarrkirche erforderlich. Statt am Mainufer fahren wir die Hauptstraße herunter, bis diese in die Mainstraße mündet. Auf diesem Stück Hauptstraße fahren wir an besonders schönen Fachwerkensembles vorbei. Am Mainzer Tor verlassen wir die Mainstraße, umfahren die idyllische Lautentzius-Kappelle und gelangen über Nebenstraßen bis zur Brücke nach Großheubach. Erhaben ragt das Kloster Engelberg oberhalb der Brücke über das Tal.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 26.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Miltenberg im Regen
Miltenberg im Regen
Miltenberg, Hotel Riesen
Miltenberg, Hotel Riesen
Kloster Engelberg
Kloster Engelberg

In Großheubach hatte der Regen wieder aufgehört. Die Sonne kam wieder durch.

Der Radweg wendet sich schnell wieder dem Ufer zu und bleibt bis Klingenberg nahe am Main. Der Blick hinüber nach Kleinheubach mit einer Schaar Enten am diesseitigen Ufer ist idyllisch.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 25.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Kleinheubach am Main
Kleinheubach am Main

Zwischen Röllfeld und Treffurt spiegeln sich erste blaue Stellen am Himmel im Main. In Klingenberg radeln wir die Gassen der Altstadt ab. Es gibt schöne Winkel in dem alten Städtchen. Einer davon ist das Stadtschloss.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 20.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Main vor Trennfurt
Main vor Trennfurt
Klingenberg, Lindenstaße
Klingenberg, Lindenstaße
Klingenberg, Torhaus des Stadtschlosses
Klingenberg, Torhaus des Stadtschlosses

Zurück auf der linken Mainseite rollen wir wieder ufernah den Fluss hinab. Wörth präsentiert sich mit einer langen Stadtmauer am Mainufer. Wir machen einen kurzen Abstecher in die Altstadt und treffen in dem Alten Rathaus ein sehr schönes und altes Fachwerkgebäude an.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 20.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Wörth, Altes Rathaus
Wörth, Altes Rathaus
Main-Radweg hinter Wörth
Main-Radweg hinter Wörth

Bis Großwallstadt bleibt der Radweg in Ufernähe. Dann wendet er sich vom Ufer ab, verläuft zunächst durch die Wohngebiete und außerhalb des Ortes dann durch Streuobstwiesen. In Niedernberg treffen wir dann auf die Römerstraße und fast schnurgerade geht es durch Wald bis vor das Mainknie bei Aschaffenburg. Der Weg kehrt zurück an das Ufer und an der Willigsbrücke queren wir erneut den Main und kommen in die Altstadt von Aschaffenburg.

Während der Brückenüberquerung präsentiert sich Schloss Johannisburg in seiner ganzen Breite. Vorbei am Stiftsmuseum fahren wir in die Altstadtstraßen und zum Schloss. Nach einer kurzen Runde durch den Schlosshof rollen wir zurück zum Mainufer und finden dort unterhalb des Schlosses einen schönen kleinen Biergarten (aber mit sehr überschaubarem Angebot).

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 20.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Aschaffenburg, Schloss Johannisburg
Aschaffenburg, Schloss Johannisburg
Aschaffenburg, Schloss Johannisburg, Innenhof
Aschaffenburg, Schloss Johannisburg, Innenhof
Aschaffenburg, Stiftsbasilika
Aschaffenburg, Stiftsbasilika
Aschaffenburg, Biergarten am Main
Aschaffenburg, Biergarten am Main
Aschaffenburg, Pompejanum
Aschaffenburg, Pompejanum
Aschaffenburg, Schloss Johannisburg
Aschaffenburg, Schloss Johannisburg

Die letzten 17 km bis Seligenstadt sind wieder eine flussnahe Strecke ohne besondere Highlights.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 25.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Main-Radweg bei Mainflingen
Main-Radweg bei Mainflingen
Main-Radweg bei Klein-Welzheim
Main-Radweg bei Klein-Welzheim

Umso beeindruckter sind wir von Seligenstadt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

19.08.2013 - 20.08.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Seligenstadt, Einhard-Basilika St. Marcellinus und Petrus
Seligenstadt, Einhard-Basilika St. Marcellinus und Petrus
Seligenstadt, Einhard-Basilika St. Marcellinus und Petrus
Seligenstadt, Einhard-Basilika St. Marcellinus und Petrus
Seligenstadt, Klostergarten, Kloster u. Einhard-Basilika
Seligenstadt, Klostergarten, Kloster u. Einhard-Basilika
Seligenstadt, Aschaffenburger Straße
Seligenstadt, Aschaffenburger Straße
Seligenstadt, Haus am Marktplatz
Seligenstadt, Haus am Marktplatz
Seligenstadt, Rathaus
Seligenstadt, Rathaus