Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Obere Donau und Neckar

Tag 6: Niedereschach - Rottenburg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Obere Donau und Neckar

Erstellt am 05.09.2018

am 11.11.2018

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

94

Gesamthöhenmeter Aufstieg

625

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,66

Gesamthöhenmeter Abstieg

996

Gesamtsattelstunden

5,6

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,8

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 22.09.2018

Gesamtzahl Trackpoints

1.756

Trackpoint-Dichte per km

19

Endorte

Start

Niedereschach, Baden-Württemberg, DE (709 m NHN)

Ziel

Rottenburg am Neckar, Baden-Württemberg, DE (338 m NHN)

gefahren am

13.09.2018

Wetter

Morgens wolkig mit Aufheiterungen, nachmittags heiter bis wolkig, abends regnerisch.

Temperaturverlauf am 13.09.2018 10:0011:0012:0013:0014:0015:0016:0010°20°30°18.6° - 25.3°

Unterkunft

Hotel Gasthof Anker
Tübinger Straße 15
DE-72108 Rottenburg am Neckar

Beschilderung

Ab Deißlingen beschildert als Neckar-Radweg. In Fahrtrichtung für die Navigation ausreichend, von ganz seltenen Ausnahmen abgesehen.

Schild

Beschaffenheit

Bis Deißlingen

Asphalt

10,5 km84,6 %

wassergeb. gut

1,9 km15,4 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Ab Deißlingen auf dem Neckar-Radweg

Asphalt

73 km89,5 %

wassergeb. gut

8,4 km10,2 %

wassergeb. mäßig

0,2 km0,3 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Reisebericht

Von unserer Unterkunft führt uns der Weg über Waldwege mit gut fahrbarer Oberfläche auf Nebenstraßen und weiter nach Niedereschach. Dabei radeln wir rund 90 Höhenmeter hinab. In den Wäldern strahlt das Sonnenlicht in Streifen durch den Morgennebel. Hinter Niedereschach wählen wir den im Vergleich zu Horgen flacheren Anstieg über die Straße nach Deißlingen. Aber auch die lässt uns rund 100 Höhenmeter wieder hinauf pedalieren. Dafür sind wir rund zwei Kilometer auf der Straße unterwegs, bevor wir wieder auf Nebenstraßen die Tour bis Deißlingen fortsetzen.

In Deißlingen treffen wir dann auf den Neckar-Radweg. Am Ortsausgang von Deißlingen haben wir den Abzweig des Radweges nach Nordwesten übersehen, falls es ihn gab. Wir sind jedenfalls entlang der Kreisstraße Richtung Lauffen weitergeradelt. In Lauffen führte uns die Wegweisung ein Stück über die Kreisstraße. Den Abzweig der Gegenrichtung des Neckar-Radweges in die Kronenstraße kurz vor dem Ortsausgang haben wir gesehen.

Hinter Lauffen verläuft die Trasse wieder ein Stück auf einem eigenständigen Radweg. Aber bereits vor dem Abstieg zur Eschach-Mündung geht es zurück auf die Kreisstraße.

In Bühlingen führt uns die Wegweisung überraschend nach links steil den Berg hinauf. Entlang einer Nebenstraße werden wir nach Rottweil geführt. Überragt wird die Stadtsilhouette vom Testturm für Aufzugstechnologien der Firma Thyssen-Krupp mit 246 Metern Höhe. Eine öffentliche Besucherplattform befindet sich auf 232 Meter Höhe.

Rottweil durchfahren wir auf der ausgeschilderten Route, da wir von früheren Besuchen die Stadt bereits kennen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.09.2018 - 11.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Morgenstimmung im Wald
Morgenstimmung im Wald
Rottweil, Testturm
Rottweil, Testturm
Rottweil
Rottweil

Hinter der Altstadt verläuft dir Radroute für ein langes Stück auf breiten Bürgersteigen, bevor es vor der B27 auf einen eigenständigen Radweg geht, der auf Nebenstraßen übergeht und hinunter zum Neckar führt.

In der Nähe der Ruine der Neckarburg umfahren wir eine Schleife des Flusses. Jetzt sind wir „unten“ angekommen und werden im weiteren Verlauf nur noch moderate Steigungen zu bewältigen haben. Auf eigenständigem Radweg rollen wir das Tal hinunter. Im Wesentlichen sind wir von der Schönheit des Tales begeistert. Wir unterfahren die Brücke der A81. Bis Oberndorf sind wir weitgehend auf Radwegen oder Wirtschaftswegen unterwegs. Oberndorf selbst passieren wir auf Nebenstraßen. Der Ort zieht sich einschließlich der eingemeindeten Orte über vier Kilometer dahin.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

11.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Neckartal-Radweg hinter Rottweil
Neckartal-Radweg hinter Rottweil
Abfahrt von Rottweil ins Neckartal
Abfahrt von Rottweil ins Neckartal
A81-Brücke bei Villingendorf
A81-Brücke bei Villingendorf
ʺWegweiserʺ in Epfendorf
ʺWegweiserʺ in Epfendorf
Zwischen Epfendorf und Altoberndorf
Zwischen Epfendorf und Altoberndorf
Vor Altoberndorf
Vor Altoberndorf
Vor Altoberndorf
Vor Altoberndorf

Danach sind wir wieder im landwirtschaftlich genutzten Tal unterwegs. Weitgehend führt die Route durch den Talboden mit leichtem Gefälle dahin.

In Sulz wieder eine Ortsdurchfahrt auf Nebenstraßen.

In Fischingen verfahren wir uns. Bei der Querung der Landstraße haben wir die Schilder und den Track missachtet und sind auf die Nebenstraße auf der falschen Seite der Bahnlinie geraten. Umkehren und korrigieren.

Am Waldsaum unweit des Neckars radeln wir auf der Alten Glatter Straße dahin.

Bei Neckarhausen führt die Route wieder im Talboden weiter bis vor Dettingen. Danach folgen wir ein langes Stück der Bahntrasse.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

11.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Ein Platten ist zu reparieren
Ein Platten ist zu reparieren
Picture  from Tag 6: Niedereschach - Rottenburg
Vor Horb
Vor Horb

In Horb reizt es uns nicht, die Höhenmeter in die Altstadt hinaufzuradeln, obwohl die Ortsansicht mit Schurkentrum und Stiftskirche schon reizvoll ist. Stattdessen bleiben wir auf dem Radweg und sind bald wieder in der Natur des Talbodens unterwegs.

Die nächste Brücke der A81 liegt auf dem Weg. Filigran wirkt die Konstruktion der Neckartalbrücke Weitingen von unten. Sie hat eine Gesamtlänge von 900 Metern bei einer Höhe von 127 Metern über Grund.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

11.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Horb am Neckar
Horb am Neckar
Zwischen Horb und Ahldorf
Zwischen Horb und Ahldorf
Neckartalbrücke Weitingen
Neckartalbrücke Weitingen

Zwischen Börstingen und Bieringen verläuft der Radweg ausnahmsweise auf der Straße. Hoch über uns das Schloss Weitenburg.

Hinter Bieringen fahren wir durch einen Golfplatz.

Dann wechseln wir nochmals die Neckarseite und radeln am Waldsaum weiter talabwärts. Vorbei an der Bronnmühle kommen wir nach Rottenburg. Wir radeln durch die schöne Altstadt zum Ortsteil Ehingen, wo wir in einem der beiden Bett&Bike-zertifizierten Hotels unterkommen wollen. Das gelingt uns auch auf Anhieb.

Da es erst vier Uhr ist, bleibt uns noch reichlich Zeit für einen Bummel durch den Ort.

Leider hat es, während wir uns im Hotel frisch gemacht haben, angefangen zu regnen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

11.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schloss Weitenburg.
Schloss Weitenburg.
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg
Rottenburg