Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Regen - Ilz - Donau - Isar - Donau

Tag 3: Zwiesel - Passau

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Regen - Ilz - Donau - Isar - Donau

Erstellt am 23.07.2020

am 12.08.2020

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

73

Gesamthöhenmeter Aufstieg

877

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,20

Gesamthöhenmeter Abstieg

1.151

Gesamtsattelstunden

4,5

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,2

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 31.07.2020

Gesamtzahl Trackpoints

1.208

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Zwiesel, Bayern, DE (575 m NHN)

Ziel

Passau, Bayern, DE (301 m NHN)

gefahren am

25.07.2020

Wetter

Morgens blauer Himmel, mittags für knapp 10 Minunten einige Tropfen Regen, nachmittags heiter bis wolkig. 18 bis 24°C.

Temperaturverlauf am 25.07.2020 09:0010:0011:0012:0013:0014:0010°20°30°18.4° - 26°

Unterkunft

Pension Zur goldenen Sonne
Unterer Sand 18
DE-94032 Passau

Beschilderung

Etappe ohne zielführende Markierung.

Von Trautmannsdorf für ca. 18 km bis hinter Ruderting Beschilderung der Donau-Bayerwald-Route vorhanden, ausreichend für die Navigation.

 

Schild

Beschaffenheit

Feste Oberfläche (Asphalt, Beton,...) glatt66,9 km91,9 %
Feste Oberfläche (Kopfsteinpflaster, Asphalt schlecht,...) holprig0,9 km1,2 %
Körnige Oberfläche (wassergeb. Decke, …) rau2,9 km4,0 %
Körnige Oberfläche (wassergeb. Decke, …) holprig0,7 km1,0 %
Unbefestigte Oberfläche (erdig, sandig, …) holprig1,4 km1,9 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Bemerkungen

Die Tagesetappe zusammengefasst in wenigen Minuten:

Reisebericht

Altstadtkern von Zwiesel
Altstadtkern von Zwiesel

Die heutige Etappe ist eine Transport-Etappe ohne zu erwartende Sehenswürdigkeiten.

In Zwiesel rollen wir vom Hotel ein paar Höhenmeter hinab zum Zusammenfluss von Großem und Kleinem Regen, kurbeln den Stadtplatz hinauf und radeln dann über die Frauenauer Straße aus dem Ort heraus. Ab der Unterquerung der B11 steht neben der Straße ein Radweg zur Verfügung, gut asphaltiert und fast eben.

In Frauenau machen wir kurzen Halt im Park des Glasmuseums, in dem mehrere Glasskulpturen ausgestellt sind. Die Spiegel-Skulptur regt an, sich den Platz zu suchen, an dem man selbst sich möglichst oft gespiegelt sieht. Mehr als drei Spiegelungen sind mir nicht gelungen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.08.2020 - 12.08.2020

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Glasmuseum Frauenau, Skulptur aus Spiegeln im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Skulptur aus Spiegeln im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Skulptur aus Spiegeln im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Skulptur aus Spiegeln im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Glasskulptur im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Glasskulptur im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Glasskulptur im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, Glasskulptur im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau, im Gläsernen Garten
Glasmuseum Frauenau
Glasmuseum Frauenau

Ab Frauenau radeln wir dann zusammen mit dem übrigen Verkehr auf der Staatsstraße. Nach neun Kilometern und 200 Höhenmetern kommen wir kurz vor Klingenbrunn an den Scheitelpunkt.

Dann rollen wir auf der Staatsstraße den Berg wieder hinunter. Bei Beiwald erwischt uns ein kurzer wenig ergiebiger Schauer. Nach fünf Minuten ist der Spuk schon wieder vorbei. Vor Palmberg biegen wir in eine Nebenstraße. Der motorisierte Verkehr wird deutlich weniger.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.08.2020 - 11.08.2020

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Landschaft bei Althütte
Landschaft bei Althütte

Vor Hartmannsreit nochmals eine Straßenkategorie weniger. Steil rollen wir hinunter ins Tal der Großen Ohe. Wenige große Höfe jeweils in einiger Entfernung voneinander. Ansonsten viele Wiesen und wenige Felder. Vor Mitternach ein zum Schluss kräftiger Anstieg. Dann fädeln wir uns unter der Bundesstraße hindurch in den Ort. Und radeln weiter auf schmaler Straße neben der Bundesstraße. Nach einem kurzen Stück im Talboden der Mitternacher Ohe wieder ein kräftiger Anstieg nach Eberhardsreuth. Wir umfahren das hinter einer Mauer und hinter Bäumen verborgene Schloss, ohne uns dessen bewusst zu werden, und rollen dann hinunter ins Ilz-Tal. Hier treffen wir das erste Mal auf den Donau-Bayerwald-Radweg. Die Trasse führt auf Waldwegen ins Tal hinein. Für ein kurzes Stück ist es mehr ein Pfad und die rutschige Oberfläche macht es mit vollem Gepäck bergab schwierig, das Rad zu beherrschen. Dann aber sind wir auf einem guten Wirtschaftsweg im Talgrund und lassen es durch das schöne naturbelassene Tal laufen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.08.2020 - 12.08.2020

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Bei Hartmannsreit
Bei Hartmannsreit
Vor Eberhardsreuth
Vor Eberhardsreuth
Im Ilztal vor Furth
Im Ilztal vor Furth

Ab Furthsäge nehmen wir, der besseren Oberfläche wegen,  wieder die Straße und treffen erst in Trautmannsdorf wieder auf den Donau-Bayerwald-Radweg, dem wir die nächsten 18½ Kilometer folgen.

In Tittling am Marktplatz bietet sich die Möglichkeit für eine Vesper. Das Wirtshaus hat einige Tische im Freien stehen und wir lassen es uns mit alkoholfreiem Weißbier und Bratensülze bzw. Leberkäs gut ergehen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.08.2020 - 12.08.2020

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Vor Tittling, Blick nach Westen
Vor Tittling, Blick nach Westen
Tittling, Skulptur von Heimatforscher Max Peinkofer
Tittling, Skulptur von Heimatforscher Max Peinkofer
Passau, Blick von der Veste Oberhaus auf die Altstadt
Passau, Blick von der Veste Oberhaus auf die Altstadt

Frisch gestärkt rollen wir für 3½ Kilometer hinunter ins Tal um nach weiteren 1½ Kilometern nochmals knapp 50 Höhenmeter hinauf zu kurbeln. Dann bleiben wir ein längeres Stück auf der "Höhe". In langen Wellen geht es leicht auf und ab. Bei Schwaiberg gibt es überraschend nochmals eine kräftige Senke mit folgendem Anstieg. Und nach weiteren sieben Kilometern kommen wir zur Veste Oberhaus. Ein erster Abstecher führt uns zur Wassertörlschanze. Von hier haben wir einen grandiosen Blick auf Passau mit Inn und Donau. Dann schieben wir die Räder auf Kopfsteinpflaster durch die Veste. Es ist eine mächtige Festung, die die Fürstbischöfe in über 600 Jahren errichtet haben und die die fünf erfolgten Belagerungen erfolglos bleiben lies. Hinter der Jugendherberge können wir auf der Ferdinand-Wagner-Straße die verbleibenden 80 Höhenmeter steil hinunterrollen bis ans Ufer der Ilz.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.08.2020 - 12.08.2020

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Passau, Veste Oberhaus
Passau, Veste Oberhaus
Passau mit St. Michael und Wallfahrtskirche Mariahilf
Passau mit St. Michael und Wallfahrtskirche Mariahilf
Passau, Dom
Passau, Dom
Passau, Veste Oberhaus
Passau, Veste Oberhaus
Passau, Veste Oberhaus
Passau, Veste Oberhaus
Passau, Veste Oberhaus
Passau, Veste Oberhaus

Jetzt ist es nur noch ein kurzes Stück über die Prinzregent-Luitpold-Brücke in die Altstadt. Am Unteren Sand haben wir dann unsere Unterkunft für den heutigen Abend gefunden.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

11.08.2020 - 12.08.2020

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Passau, Rindermarkt und Stadtpfarrkirche St. Paul
Passau, Rindermarkt und Stadtpfarrkirche St. Paul
Passau, Rabatten am Steinweg
Passau, Rabatten am Steinweg
Passau, Turm des Alten Rathauses
Passau, Turm des Alten Rathauses
Passau, Hochwasser-marken am Inn-Ufer
Passau, Hochwasser-marken am Inn-Ufer
Passau, Veste Oberhaus von der Donau aus gesehen
Passau, Veste Oberhaus von der Donau aus gesehen
Passau, Veste Oberhaus von der Donau aus gesehen
Passau, Veste Oberhaus von der Donau aus gesehen
Passau, am Zusammenfluss von Inn und Donau
Passau, am Zusammenfluss von Inn und Donau
Drei-Flüsse-Stadt Passau
Drei-Flüsse-Stadt Passau
Passau, am Inn-Ufer
Passau, am Inn-Ufer
Passau, am Inn-Ufer
Passau, am Inn-Ufer
Passau, Innstadt beim Sonnenuntergang
Passau, Innstadt beim Sonnenuntergang