Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Spandau - R1 - Münster

2. Etappe: Potsdam - Wittenberg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Spandau - R1 - Münster

Erstellt am 21.05.2012

am 29.04.2013

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

106

Gesamthöhenmeter Aufstieg

884

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,83

Gesamthöhenmeter Abstieg

821

Gesamtsattelstunden

6,6

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,1

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 07.06.2012

Gesamtzahl Trackpoints

2.728

Trackpoint-Dichte per km

26

Endorte

Start

Potsdam, Brandenburg, DE (14 m NHN)

Ziel

Wittenberg, Sachsen-Anhalt, DE (77 m NHN)

gefahren am

06.06.2012

Wetter

Bedeckt mit sonnigen Abschnitten, 15°, ab 14:15 minimaler Regen.

Unterkunft

Stadthotel Wittenberg Schwarzer Bär
Schloßstraße 2
DE-06886 Lutherstadt Wittenberg

Beschilderung

Beschilderung als R1 bzw. D3 in Brandenburg durchgängig in der neuen Form.

Schild

 

Schild

In Sachsen-Anhalt in alter Schilderform.

Schild

Beschaffenheit

In Brandenburg auf 90 km durchgängig gute Oberfläche, meist asphaltiert, selbst auf den langen Waldpassagen kaum Wurzelschäden. Bei den Ortsdurchfahrten teilweise Pflaster oder schlechte Plattenwege.

In Sachsen-Anhalt überwiegend unbefestigte aber glatte Wirtschaftswege. Ortsdurchfahrten gut.

Reisebericht

Vom Hotel aus mache ich noch einmal einen kleiner Schlenker durch die Altstadt von Potsdam und radele dann über die Zeppelinstraße 1,5 km stadtauswärts. Danach geht es am Ufer des Templiner Sees entlang bis Geltow.

Hinter der Brücke (B1) ein Abstecher auf die als Flächendenkmal ausgewiesene Altstadtinsel von Werder. Die Straßen in der Altstadt sind mit rumpligem Pflaster befestigt. Der Ort bietet nicht viel Sehenswertes außer den alten Häusern.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.06.2012

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Blick auf Werder
Blick auf Werder
Windmühle in Werder
Windmühle in Werder
Kirche in Werder
Kirche in Werder

Zurück am Schwielow See liegt das heruntergekommene Herrenhaus von Petzow am Weg. Hinter Ferch geht es dann endgültig in die Wälder. Auf gut ausgebauten Fahrradstraßen führt der Tourenverlauf über Kilometer durch Misch- und Kiefernwälder. Eine kurze Unterbrechung bei Brück, dann wieder Wald bis Bad Belzig.

Bad Belzig bietet die Möglichkeit einen Mittags-Snack einzunehmen. Am Ortsausgang kommt man unter den Mauern von Burg Eisenhardt vorbei. Der Innenhof der Burganlage kann kostenlos besucht werden.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.06.2012

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Fahrrad-Straße
Fahrrad-Straße
Blumenladen in Bad Belzig
Blumenladen in Bad Belzig
Burg Eisenhardt
Burg Eisenhardt

Bei Bergholz der nächste Abstecher vom R1, diesmal zur Feldsteinkirche aus dem 13ten Jahrhundert.

Hinter Grubo dominiert wieder der Wald bis Klein Marzehns. Kurz darauf, an der Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt, hört schlagartig die gute Wegoberfläche auf. Anstelle von Fahrradstraßen gibt es jetzt Wirtschaftswege mit glatter, aber sandig, splittiger Oberfläche.

Das Gelände wird offener, landwirtschaftliche Flächen nehmen Überhand. Und der Weg führt hinab vom Fläming ins Elbtal.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.06.2012

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Feldsteinkirche in Bergholz
Feldsteinkirche in Bergholz
Feldsteinkirche in Grubo
Feldsteinkirche in Grubo
Blick auf Wittenberg
Blick auf Wittenberg

Das Hotel in Wittenberg war im ersten Versuch gefunden. Der Stadtrundgang am späten Nachmittag brachte mir interessante Eindrücke von der Stadt, die im 14ten Jhdt. die Rahmenbedingungen geschaffen hatte, die mit Luther, Melanchton und anderen so umwälzende Veränderungen für Mittel und Nordeuropa hatte. Das Stadtbild der Altstadt ist inzwischen ansehnlich restauriert, die teilweise ausgestellten Vergleichsbilder von 1989 zeigen, welche Leistung vollbracht worden ist.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

14.06.2012

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Marktplatz in Wittenberg mit Rathaus und Stadtkirche
Marktplatz in Wittenberg mit Rathaus und Stadtkirche
Schlosskirche in Wittenberg
Schlosskirche in Wittenberg
Wirtschaftshof in Wittenberg
Wirtschaftshof in Wittenberg