Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Camino Österreich/Deutschland/Schweiz 2020

Camino D 20/04: Traunstein - Prien/Chiemsee

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

500600700
Höhen-Profil Radtour Camino Österreich/Deutschland/Schweiz 2020 50060070020406080100120

Erstellt am 28.01.2021

am 28.01.2021

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

44

Gesamthöhenmeter Aufstieg

313

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,71

Gesamthöhenmeter Abstieg

389

Gesamtsattelstunden

2,9

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

15,2

min. Höhe

519

max. Höhe

649

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

anjop

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch anjop am 28.01.2021

Gesamtzahl Trackpoints

1.461

Trackpoint-Dichte per km

33

Endorte

Start

Surberg, Bayern, DE (607 m NHN)

Ziel

Prien am Chiemsee, Bayern, DE (531 m NHN)

gefahren am

19.06.2020

Unterkunft

Gästehaus Schwarz
Am Roseneck 30
DE-83209 Prien

Bemerkungen

Südostbayern Jakobsweg

Heute geht‘s bei Regen los! Bei kleinen Umbauten an Barbaras Rad fällt Andreas‘ Rad um und wieder einmal wird ein Spiegel geopfert.

Als erstes geht‘s zur Info in der Stadt. Die haben keine Ahnung vom Jakobsweg! „Sind nicht auf Pilgertourismus eingestellt,“ heißt es. Aber sie suchen uns sehr nett eine Pilgerherberge in Prien heraus, die sich später als 4 Sterne Hotel herausstellt.

Das Radgeschäft, das uns ein Radfahrer genannt hat, kennen sie auch nicht. Also suchen wir es selber und finden das sehr gut sortierte, große Radsportgeschäft Mayer (radsport-mayergmbh.de) in der Haslacherstraße. Und sie haben genau den Rückspiegel den ich mir gewünscht habe! Und die in Linz produzierten MY ESEL (my-esel.com) Fahrräder aus Holz verkaufen sie auch! Ein super Geschäft!

Dann radeln wir gewohnt in voller Regenbekleidung durch sehr schöne Landschaft, die natürlich auch Bergwertungen bereit hält!

Wegen des Regens entscheiden wir uns doch nach Übersee hinein zu fahren und finden ein schönes altes Wirtshaus neben der Kirche. Köstliche Kaspressknödel in Suppe oder auf Sauerkraut mit Röstzwiebel sind die ideale Stärkung an so einem Tag! Dazu naturtrüber Apfelsaft! Herz was willst Du mehr!

Und am Nebentisch weitere Radfahrer die von Lindau kommen und letzte Nacht in Prien übernachteten. Das Gästehaus Schwarz können sie sehr empfehlen! Angerufen und reserviert!

Dann wieder den Berg hinauf und zu einem alten Torfbahnhof mit Museum über die Zeit, als hier Strafgefangene arbeiten mussten. Natürlich wegen Corona geschlossen. Fast fahren wir einem Hochzeitspaar in fescher Tracht vor die Kamera! „Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!“ können wir gerade noch rufen.

Durch Nieselregen weiter der Bahn entlang, was bei schönem Wetter sicher sehr schön ist.

Ja, das Gästehaus Schwarz liegt schön und ruhig und die Betreiber sind sehr nett!

Reisebericht