Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Canal des 2 mers - Mittelmeer-Route - Radroute Schweiz-Mittelmeer

Anreise bis Lille: Kortrijk - Lille

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Canal des 2 mers - Mittelmeer-Route - Radroute Schweiz-Mittelmeer

Erstellt am 13.06.2018

am 27.10.2018

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

46

Gesamthöhenmeter Aufstieg

246

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,53

Gesamthöhenmeter Abstieg

240

Gesamtsattelstunden

2,7

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

17,0

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 14.06.2018

Gesamtzahl Trackpoints

953

Trackpoint-Dichte per km

21

Endorte

Start

Kortrijk, Flanders, BE (7 m NHN)

Ziel

Lille, Nord-Pas-de-Calais and Picardy, FR (13 m NHN)

gefahren am

14.06.2018

Wetter

Bedeckt

Temperaturverlauf am 14.06.2018 15:0015:1515:3015:4516:0016:1516:3016:4517:0017:1517:3017:4510°15°20°18° - 19.8°

Unterkunft

Chambres dʹhôtes La Guesthouse
31 rue Dupleix
FR-59800 Lille

Reisebericht

Bei Sonnenschein am Morgen zum Bahnhof geradelt. Alle Anschlüsse haben geklappt und ich bin pünktlich um 14:44 in Kortrijk angekommen. Der Zug RE29 von Aachen nach Welkenraedt war ziemlich runtergekommen und hatte keine Fahrradstellplätze. Mitnahme des Fahrrades im Eingangsbereich war aber für den Schaffner kein Problem. In Welkenraedt keine Aufzüge und keine Anzeigetafeln vorhanden. Der IC nach Kortrijk fuhr abweichend von Gleis 4. Das Fahrradabteil lässt sich nur vom Schaffner öffnen. Blöd beim Aussteigen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.06.2018 - 16.08.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Im belgischen IC auf der Fahrt nach Kortrijk
Im belgischen IC auf der Fahrt nach Kortrijk
Glockenturm von Kortrijk
Glockenturm von Kortrijk
Rathaus in Kortrijk
Rathaus in Kortrijk

In Kortrijk eine Runde durch die Stadt gefahren. Lebhaftes kleines Städtchen mit vielen Geschäften und verstreuten Sehenswürdigkeiten. Schön sind die beiden Wehrtürme und der Beginenhof, das Theater und die Stadtkirche.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.08.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Die Broeltorens in Kortrijk
Die Broeltorens in Kortrijk
Liebfrauenkirche (Onze-Lieve-Vrouwekerk), Kortrijk
Liebfrauenkirche (Onze-Lieve-Vrouwekerk), Kortrijk
St. Martins Kirche (Sint-Maartenskerk), Kortrijk
St. Martins Kirche (Sint-Maartenskerk), Kortrijk
Beginenhof in Kortrijk
Beginenhof in Kortrijk
Beginenhof in Kortrijk
Beginenhof in Kortrijk
Beginenhof in Kortrijk
Beginenhof in Kortrijk

Auf Radwegen radele ich stadtauswärts. Wenig Verkehr. Am Stadtrand komme ich an „herrschaftlichen“ Anwesen vorbei, Villen aus früheren und heutigen Zeiten. Dann geht es auf schmalen Landstraßen weiter. Leicht hügelig.

Ab Knotenpunkt 11 entlang der vielbefahrenen Straße auf eigenem Streifen nach Mouscron und ohne wahrnehmbare Grenze weiter nach Tourcoing.

Dort komme ich an den Canal de Roubaix und kann auf Radweg mit wassergebundener aber sandiger Oberfläche abseits des Verkehrs radeln. Dies bleibt so für die nächsten 17 km bis Lille. Die Oberflächen sind mal etwas besser, mal schlechter.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.08.2018 - 20.08.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Am Canal de Roubaix
Am Canal de Roubaix
Am Canal de Roubaix
Am Canal de Roubaix
Am Canal de Roubaix
Am Canal de Roubaix

Die letzten 3,5 km vom Kanal bis zur Unterkunft führen auf gut ausgebautem Radweg entlang einer vierspurigen Straße, vorbei am Bahnhof Lille Europe, von dem aus es morgen mit dem TGV weitergeht.

Die Unterkunft ist sehr gut und die Wirtin nett und engagiert. Das Fahrrad muss auf dem schmalen Flur der Pension parken.

Ausgestattet mit einem Stadtplan und Tipps meiner Wirtin mache ich einen Stadtrundgang. Die Kirchen sind leider schon verschlossen (bis 18:00 geöffnet). Im Altstadtkern sind der Grand Place mit der Alten Börse, das Rathaus, und etliche der schmalen Gassen sehenswert.

Immer wieder komme ich an Häusern mit schönen alten Fassaden vorbei.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.08.2018 - 20.08.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Lille, Grand Place, rechts die Vielle Bourse
Lille, Grand Place, rechts die Vielle Bourse
Lille, Grand Place
Lille, Grand Place
Lille, Petit Place mit Rathaus und Oper
Lille, Petit Place mit Rathaus und Oper
Lille, enge Gassen in der Altstadt
Lille, enge Gassen in der Altstadt
Lille, enge Gassen in der Altstadt
Lille, enge Gassen in der Altstadt
Lille, enge Gassen in der Altstadt
Lille, enge Gassen in der Altstadt
Lille, Fassaden in der Altstadt
Lille, Fassaden in der Altstadt
Lille, Stadttor
Lille, Stadttor
Lille, Bahnhof Lille Europe
Lille, Bahnhof Lille Europe