Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Canal des 2 mers - Mittelmeer-Route - Radroute Schweiz-Mittelmeer

15. Etappe: Menton - Imperia

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Canal des 2 mers - Mittelmeer-Route - Radroute Schweiz-Mittelmeer

Erstellt am 13.06.2018

am 12.10.2018

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

54

Gesamthöhenmeter Aufstieg

441

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,82

Gesamthöhenmeter Abstieg

434

Gesamtsattelstunden

3,8

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

14,2

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 02.07.2018

Gesamtzahl Trackpoints

933

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Menton, Provence-Alpes-Côte d'Azur, FR (16 m NHN)

Ziel

Imperia, Liguria, IT (23 m NHN)

gefahren am

02.07.2018

Wetter

Sonnig, kräftiger Ostwind.

Temperaturverlauf am 02.07.2018 11:0011:1511:3011:4512:0012:1512:3012:4513:0013:1513:3013:4514:0014:1514:3014:4515:0015:1515:3010°20°30°25.3° - 29.1°

Unterkunft

Hotel Ariston
Via Privata Rambaldi 2
IT-18100 Imperia

Beschilderung

Keine Beschilderung.

 

Beschaffenheit

Asphalt

54 km100 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Reisebericht

Die Überraschung am Morgen war, dass das Hotel Frühstück nur auf dem Zimmer anbietet und auch gleichzeitig auf die Cafés um die Ecke verweist. Das Frühstück um die Ecke ist sehr übersichtlich, der Kaffee ist ein Espresso. Formule petit déjeuner für 5,50 €.

Vom Hotel radeln wir zur Uferpromenade und an dieser entlang Richtung Grenze.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

02.07.2018 - 12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Menton, Hôtel de Ville
Menton, Hôtel de Ville
Menton, stairway to Basilique Saint Michel Archange
Menton, stairway to Basilique Saint Michel Archange
Menton
Menton

Noch vor der Grenze biegen wir links auf die alte Straße, die sich in gleichmäßiger Steigung 150 Höhenmeter hinaufzieht, um danach wieder 130 Meter hinab zu rollen. Wenig später sind wir wieder 50 Meter höher. Dies ist natürlich anstrengend, wird aber immer wieder mit schönen Aussichten von weit oben über die Küste und auf die Berghänge mit ihren Orten belohnt.

In Ventimiglia sind wir dann „unten“ angekommen. Die reizvollen Seiten der Stadt entdecken wir nicht und radeln zügig hindurch.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

The first meters in Italy
The first meters in Italy
View back to Menton
View back to Menton
Mortola Inferiore
Mortola Inferiore

Hinter dem Fluss Nervia biegen wir zum Meer ab und radeln dann für gut 2½ Kilometer direkt an der Küste entlang. Der Strand ist hier steinig und heute wenig besucht. Der Wind bläst uns auf diesem Stück das erste Mal heute kräftig ins Gesicht und wir kommen langsamer voran. In Bordighera verzichten wir deshalb auf die Besichtigung des alten Ortskernes.

Hinter dem Ort sind wir dann wieder auf der SS1 unterwegs. Das Verkehrsaufkommen ist erträglich und wir haben mehr mit dem Wind zu tun. Den Tunnel der SS1, der für Radfahrer gesperrt ist, umfahren wir auf der alten Straße. Vor Termini steigt die Straße nochmals auf rund 75 Meter über NHN an. Das ist aber auch schon der letzte kräftige Anstieg des Tages.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

View to the coastline from the street high above
View to the coastline from the street high above
Beach promenade in Vallecrosia
Beach promenade in Vallecrosia
On the Pista ciclabile at Ospedaletti
On the Pista ciclabile at Ospedaletti

In Ospedaletti beginnt der auf der ehemaligen Bahnstrecke über 24 Kilometer hervorragend ausgebaute Radweg. Das Capo Nero wird durch einen 1½ Kilometer langen Tunnel unterfahren. Die Tunneldecke ist mir Informationen zu Radsportereignissen versehen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

On the bike path near Capo Nero
On the bike path near Capo Nero
Tunnel below Capo Nero
Tunnel below Capo Nero
Bike path near Sanremo
Bike path near Sanremo

Am ehemaligen Bahnhof von Sanremo legen wir eine Rast ein. Hinter dem Bahnhofsgebäude eine Reihe von Jugendstilbauten.

Auf den nächsten Kilometern folgen noch zwei kleinere Tunnel und bei Cipressa nochmals ein großer Tunnel von wieder 1½ Kilometern Länge. Die Ausblicke auf das Meer und die Küste bieten immer wieder beeindruckende Momente. Zum Land hin ist es weniger schön, teilweise sogar durch Gewächshäuser eher verschandelt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Former railway station of Sanrema
Former railway station of Sanrema
Less beautifull landscape near Riva Ligure
Less beautifull landscape near Riva Ligure
Near Santo Stefano al Mare
Near Santo Stefano al Mare

In San Lorenzo ist der Radweg dann zu Ende und wir radeln wieder auf der SS1. Die Silhouette von Porto Maurizio, unserem Tagesziel in Imperia, ist schon in Sichtweite. Von der Straße ergeben sich nochmals schöne Ausblicke auf das Meer. Wir radeln am Ende gut 30 Meter oberhalb des Meeresspielgels.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Near Santo Stefano al Mare
Near Santo Stefano al Mare
Before Porto Maurizio
Before Porto Maurizio
Before Porto Maurizio
Before Porto Maurizio

In Porto Maurizio finden wir sofort ein Hotel mit Fahrradgarage. Der Besitzer spricht fließend Deutsch und ist sehr engagiert. Unsere Bitte nach einem Taxi zum Colle di Nave hat er umgehend geklärt.

Eine Besichtigung der Altstadt bietet interessante Einblicke in die Struktur der unterschiedlichen Epochen der Stadt. Verwinkelte Straßen, enge Gassen zwischen den Häusern, tolle Ausblicke auf das Meer und das Umland. Und als bedeutendes architektonisches Gebäude der Dom.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.10.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio, Parrocchia Di S. Maurizio
Porto Maurizio, Parrocchia Di S. Maurizio
Porto Maurizio, Parrocchia Di S. Maurizio
Porto Maurizio, Parrocchia Di S. Maurizio
Porto Maurizio, Parrocchia Di S. Maurizio
Porto Maurizio, Parrocchia Di S. Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio, Oratory of Saint Pietro
Porto Maurizio, Oratory of Saint Pietro
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio
Porto Maurizio