Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Donau - Moldau - Elbe

4. Etappe: Písek - Kamýk nad Vltavou

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Donau - Moldau - Elbe

Erstellt am 01.07.2015

am 18.07.2015

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

81

Gesamthöhenmeter Aufstieg

1.371

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,69

Gesamthöhenmeter Abstieg

1.492

Gesamtsattelstunden

5,9

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

13,7

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 08.07.2015

Gesamtzahl Trackpoints

1.644

Trackpoint-Dichte per km

20

Endorte

Start

Písek, Jihozápad, CZ (402 m NHN)

Ziel

Kamýk nad Vltavou, Střední Čechy, CZ (281 m NHN)

gefahren am

08.07.2015

Wetter

Morgens wolkig. Mittags Regenschauer, früher Nachmittag heiter, später Nachmittag wolkiger, bis 21°.

Unterkunft

Penzion Paták
Kamýk nad Vltavou 25
CZ-262 63 Kamýk nad Vltavou

Beschaffenheit

Oberfläche

Asphalt

wassergeb.

schlecht

90,6%, teils auch schlechte Ausführung

 

9,4%

Reisebericht

In Písek radeln wir über die Alte Brücke auf das linke Ufer der Otava, um von dort auf die Altstadt zurückzublicken. Am Ufer sind Sandskulpturen errichtet.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

16.07.2015 - 18.07.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Písek, Alte Brücke und ehem. Königsschloss
Písek, Alte Brücke und ehem. Königsschloss
Písek, Kunst aus Sand
Písek, Kunst aus Sand
Písek, Kunst aus Sand
Písek, Kunst aus Sand

Die Tour verläuft mal durch ausgedehnte Waldgebiete, mal durch Ackerland und Wiesen. Die Höhenunterschiede zwischen den Kuppen und den Senken fallen heute Vormittag deutlich geringer aus als am Vortag.

Die erste Sehenswürdigkeit des Tages ist die Burg Zvíkov, die auf einem steilen Felssporn zwischen Moldau und Otava gelegen ist. Die Burggebäude sind zu erheblichen Teilen verfallen. Der Königspalast kann besichtigt werden. Uns erscheint das nicht attraktiv und wir verlassen nach kurzer Zeit das Burggelände. Der Weg führt den Hang hinauf zurück zur Straße 121, der wir ein  Stück nach Westen folgen. Der Verkehr ist jedoch erheblich und insbesondere die LKW fahren gefährlich nah an uns vorbei. Deshalb biegen wir auf die Radroute 31 ein. Deren Oberfläche ist aber bis zur Straße nach Zbvonín in einem sehr schlechten Zustand.

Tipp: Dieser Abschnitt sollte umfahren werden. Mit Kindern oder Anhänger sicher eine Herausforderung!

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.07.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Burg Zvíkov
Burg Zvíkov
Burg Zvíkov, Innenhof des Königspalastes
Burg Zvíkov, Innenhof des Königspalastes
Am Orlík-Stausee
Am Orlík-Stausee

Die Tour führt weiter nach Norden bis zum Schloss Orlík. Die Fahrräder und das Gepäck können wir nach Rückfrage an der Kasse in einem Raum im Schlossinneren abstellen. Die einstündige Führung bietet sehr beeindrucke Einblicke in die Wohn- und Repräsentationsräume der Familie Schwarzenberg. Einen großen Anteil nehmen die über 2000 Jagdtrophäen ein.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.07.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schloss Orlík
Schloss Orlík
Schloss Orlík, Innenhof
Schloss Orlík, Innenhof
Schloss Orlík
Schloss Orlík

Auch von Orlík müssen wir wieder zurück den Berg hinauf. Dann wollen wir über die Brücke auf die andere Moldauseite. Wegen Bauarbeiten ist die Brücke aber komplett gesperrt. Wieder umkehren. Zurück bis zum Parkplatz von Schloss Orlík und dann den weiteren Weg improvisieren. Bis kurz vor Bukovany läuft alles gut. Dann rollen wir den Berg hinunter bis fast zum Seeniveau. Und müssen wieder hinauf bis nach Bohostice. Von dort wieder hinunter bis zur Talsohle unterhalb der Staumauer - auf Kopfsteinpflaster! Das endet erst an der Staumauer.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.07.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

An der Staumauer des Orlík-Staussees
An der Staumauer des Orlík-Staussees
An der Staumauer des Orlík-Staussees
An der Staumauer des Orlík-Staussees
Moldau bei Kamýk
Moldau bei Kamýk
Quartier in Kamýk
Quartier in Kamýk

Nach km 68 sind wir endlich zurück auf dem geplanten Track. Aber auch da sind wir nicht vor starken Steigungen sicher. Schließlich rollen wir noch einmal hinab zur Moldau. In Kamýk nad Vltavou beenden wir die Tour für heute, ca 16 km vor dem geplanten Zielort. Die Pension Paták bietet schöne Zimmer und hervorragendes Abendessen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.07.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU