Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour EuroVelo 7 Dresden - Passau

Geplante Tour

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Erstellt am 01.07.2018,

am 04.07.2018

Strecken-Merkmale

geplant

gefahren

Gesamtlänge in km

660

0

Gesamthöhenmeter Aufstieg

0

0

Durchschn. Steigung Aufstieg %

-

-

Gesamthöhenmeter Abstieg

0

0

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

VolkerG &

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei übernommen aus

ev7

gpx-Datei hochgeladen

durch VolkerG am 04.07.2018

Gesamtzahl Trackpoints

8.930

0

Trackpoint-Dichte per km

14

0

Endorte

Start

Dresden, Sachsen, DE (0 m NHN)

Ziel

Schardenberg, Oberösterreich, AT (0 m NHN)

Etappen

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

0 km
3,3 km
116 m

DE-01237 Dresden

 

Sehenswerte Kunst

Panometer in Dresden-Reick

Das Panometer Dresden ist ein ehemaliger Gasometer in Dresden, in dem ein monumentales Panoramabild des Künstlers Yadegar Asisi ausgestellt ist. Von 2006 bis 2011 war bzw. nach einer Überarbeitung erneut ab Dezember 2012 ist das Bild 1756 Dresden zu sehen, das die sächsische Landeshauptstadt zur Zeit des Dresdner Barocks zeigt. Der Begriff „Panometer“ stellt eine Wortschöpfung Yadegar Asisis dar und ist ein Kofferwort aus „Panorama“ und „Gasometer“.

In mehrjähriger Recherche trug Asisi Informationen zum Dresdner Stadtbild des Jahres 1756 zusammen und schuf daraus ein Panoramabild. Zuvor hatte er mit dem Panometer Leipzig ein ähnliches Projekt verwirklicht. Als Grundlage für das Stadtbild dienten vielfach sogenannte Veduten, also wirklichkeitsgetreue, historische Darstellungen des damaligen Stadtbilds. In der Mitte des 18. Jahrhunderts war Bernardo Bellotto, genannt „Canaletto“, der wichtigste Vedutenmaler in Dresden. Seine Bilder gaben mithin zeitgenaue Vorlagen.

Am 9. Dezember 2006 wurde das Panometer eröffnet. In den ersten beiden Jahren seines Bestehens verzeichnete es mehr als 500.000 Besucher. Fünf Jahre später, am 20. November 2011, wurde das Panometer vorübergehend geschlossen und ab Dezember 2011 das zuvor bereits im Panometer Leipzig gezeigte Panoramabild Rom 312 ausgestellt. Das Panoramabild 1756 Dresden wurde bis Dezember 2012 überarbeitet. Das Riesenrundbild Dresden – Mythos der barocken Residenzstadt ist seit 1. Dezember 2012 langfristig zu sehen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Panometer Dresden“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20. März 2014, 09:37 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Panometer_Dresden&oldid=128702889 (Abgerufen: 10. Juli 2014, 22:28 UTC)

übernommen / bearbeitet am

11.07.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag: 10 – 17 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10 – 18 Uhr
Montag geschlossen

 

0 km
0,7 km
106 m

 

DE-01279 Dresden-Tolkewitz

 

Hotel

 

0 km
2,8 km
109 m

 

DE-01237 Dresden-Seidnitz

 

Hotel

 

0 km
2,9 km
118 m

 

DE-01309 Dresden-Blasewitz

 

Hotel

 

0 km
0,4 km
98 m

 

DE-01279 Dresden-Tolkewitz

 

Privat/B&B

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radtour EuroVelo 7 Dresd ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radtour EuroVelo 7 Dresden - Passau übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!