Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Pilger-Route EV3 Bayonne - Köln

6. Etappe: Bordeaux - Montguyon

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Pilger-Route EV3 Bayonne - Köln

Erstellt am 10.09.2015

am 10.10.2015

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

96

Gesamthöhenmeter Aufstieg

914

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,95

Gesamthöhenmeter Abstieg

867

Gesamtsattelstunden

5,9

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,3

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 19.09.2015

Gesamtzahl Trackpoints

1.442

Trackpoint-Dichte per km

15

Endorte

Start

Bordeaux, Aquitaine, FR (22 m NHN)

Ziel

Clérac, Poitou-Charentes, FR (69 m NHN)

gefahren am

19.09.2015

Wetter

Überwiegend bewölkt, 2 Std. Schauer mit geringer Regenmenge, 16 bis 21° C.

Unterkunft

Chambres dʹhôtes Les Fleurs des Champs
La Parcaud
FR-17270 Saint-Martin-d'Ary

Beschilderung

Nur lokale Wegweiser ohne Belang für Radwanderer bis Saint-Vincent-de-Paul (Brücke über Dordogne). Danach keine Wegweisung mehr.

Beschaffenheit

Durchgehend Asphalt.

Reisebericht

Beim Frühstück sind wir wieder mal mit vielen Konfitüren verwöhnt worden. Allerdings war das Brotangebot auf ein graues Nussbrot beschränkt.

Vom Chambres d’hôtes radeln wir zum nächsten Supermarkt und versorgen uns für das Wochenende mit Lebensmitteln.

Unser nächstes Ziel ist die Kathedrale. Das Routing führt uns zum richtigen Ort und das ist gut so. Die Kathedrale ist sehr beindruckend, sowohl von der Größe des Innenraumes als auch von der Gliederung.  Obwohl die Ausstattung schlicht ist, beeindruckt das Bauwerk. Die Höhe, die Struktur der Bögen, die Weite des Schiffes, die Bleiglasfenster, alles bildet ein beeindruckendes Ganzes von ungewöhnlicher Größe.  Auch von außen ist die Kathedrale ungewöhnlich. Einmal durch den freistehenden Turm, aber auch durch die Ausmaße des Gebäudes.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

20.09.2015 - 01.12.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André
Bordeaux, Kathedrale Saint-André

Durch die Fußgängerzone, auch deren Ausmaß ist außergewöhnlich, kommen wir zum Place de la Bourse, dessen Bebauung uns schon am Vorabend, unterstrichen von der Beleuchtung, begeistert hat. Wir  radeln zur nächsten Brücke, um ans nördliche Ufer der Garonne zu gelangen. Entlang des Ufers fahren wir ganz überwiegend auf einem Fahrradweg nach Westen an den Rand der Stadt. Bis auf kurze Abschnitte gelingt dies, ohne mit den Fahrstreifen der Autofahrer in Berührung zu kommen. Insgesamt sind es fast 18 km, bis wir die wesentlichen Vororte Bordeaux‘s hinter uns gelassen haben.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

04.10.2015 - 01.12.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Bordeaux, Place de la Bourse
Bordeaux, Place de la Bourse
Bordeaux, Porte Cailhau
Bordeaux, Porte Cailhau
Bordeaux, Hebebrücke Pont Jacques Chaban-Delmas
Bordeaux, Hebebrücke Pont Jacques Chaban-Delmas
Weinlese im Bordeaux
Weinlese im Bordeaux

Dann dauert es auch nicht mehr lange, bis wir die Dordogne auf einer Brücke überqueren, die wohl vom Ingenieurbüro von Eiffel geplant worden ist. Am nördlichen Ufer ist der Verlauf der Route durch Baumaßnahmen für eine TGV Neubaustrecke abgeändert.

Kurz darauf kommen wir in die ersten Weinanbaugebiete, die uns für die folgenden knapp 40 Kilometer begleiten werden.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

04.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Saint-Vincent-de-Paul, Kirche
Saint-Vincent-de-Paul, Kirche
Saint-Vincent-de-Paul, Portal der Kirche
Saint-Vincent-de-Paul, Portal der Kirche
Bei Asques
Bei Asques

Nachdem wir die erste Geländestufe erklommen haben, kommen wir an der Kirche von Asques an einen Aussichtspunkt, der einen schönen Blick über die Dordogne ermöglicht.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

04.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Blick über die Dordogne bei Asques
Blick über die Dordogne bei Asques

Kurz hinter Asques beginnen weitere Weinfelder. Und die Route wechselt für 14,5 Kilometer auf die frequentierte D960. Erst kurz vor Libourne verlassen wir die D960 und radeln auf schmalen Landstraßen nach Norden.

Hier erwischt uns der erste nennenswerte Regenschauer. Wir stellen uns unter Bäumen unter und warten den ergiebigsten Teil des Schauers ab. In Regenjacke geht es weiter.

Der Track verläuft durch das Tal der Isle, jedoch sind immer wieder Anstiege von bis zu 60 Höhenmetern zu bewältigen. 

Kurz vor Saillans ein Platten. Der Schlauch wird schnell gewechselt und wir rollen weiter.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

04.10.2015 - 01.12.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Weinfelder im Bordeaux
Weinfelder im Bordeaux
Weinfelder im Bordeaux
Weinfelder im Bordeaux
Platten
Platten

Hinter Guitres verlässt die Tour das Flusstal. Hügelig geht es voran, jetzt vermehrt durch waldreiche Gegend, Weinfelder treffen wir nur noch selten an.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

04.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Guîtres, Château
Guîtres, Château
Cercoux
Cercoux

Kurz hinter Clérac rufen wir ein Chambres d’hôtes an. Ein Zimmer ist für heute Nacht noch frei. Nach drei Kilometern treffen wir an der Unterkunft ein. Unser Zimmer ist sehr geschmackvoll eingerichtet und hat ein großes Badezimmer. Da draußen eine überdachte Wäscheleine vorhanden ist, waschen wir auf der Hand die Radklamotten durch.

Zum Abendessen gehen wir auf Empfehlung der Vermieter auf das Dorffest in Montguyon. Neben einigen Fahrgeschäften für die Kinder gibt es eine Reihe von Buden mit Essenangeboten. Dazu ein Stand, der die Flasche Wein für 4 € anbietet.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

04.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU