Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Pilger-Route EV3 Bayonne - Köln

11. Etappe: Amboise - Orléans

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Pilger-Route EV3 Bayonne - Köln

Erstellt am 10.09.2015

am 10.10.2015

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

110

Gesamthöhenmeter Aufstieg

541

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,49

Gesamthöhenmeter Abstieg

504

Gesamtsattelstunden

6,7

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,4

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 25.09.2015

Gesamtzahl Trackpoints

1.613

Trackpoint-Dichte per km

15

Endorte

Start

Amboise, Centre-Val de Loire, FR (77 m NHN)

Ziel

Orléans, Centre-Val de Loire, FR (114 m NHN)

gefahren am

25.09.2015

Wetter

Morgens bewölkt mit zunächst tiefliegenden Wolken, nachmittags heiter, abends wolkenlos. Vormittags kühl, nachmittags angenehm.

Unterkunft

Hôtel Promotel
117 faubourg Bourgogne
FR-45000 Orléans

Beschilderung

Durchgängig und ausreichend die Schilder des Radweges "Loire á Velo".

Schild

Beschaffenheit

An 6 Streckenabschnitten mit zusammen 18,9 km (17,2%) war die Oberfläche nicht asphaltiert. Davon 13,9 km auf wassergebundene Decke mit durchschnittlicher bis guter Qualität. 5 km der Etappe verlaufen auf nicht aufbereiteter Oberfläche in durchschnittlichem bis gut fahrbarem Zustand.

Reisebericht

Gefrühstückt haben wir mit zwei Wanderinnen, die von Orléans nach Saumur unterwegs sind. Die Gastgeberin Katia hat sich fleißig an der Konversation beteiligt.

Die Fahrt durch und um die Altstadt hilft uns wieder einmal nicht einen Lebensmittelladen mit Vollsortiment zu finden (hat dann erst in Blois geklappt).

Dann radeln wir unterhalb des Schlosses durch zum Château Clos de Luce, dem letzten Wohnort Leonardo da Vincis, und die Serpentine hinauf auf den Schlossberg. Leider hängen die Wolken so tief, dass der Ausblick dadurch beeinträchtig ist. Für 10 Kilometer bleiben wir auf der Hochfläche und radeln durch die Weinlagen, später durch die Felder und kommen bei Mosnes wieder ins Tal.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

26.09.2015 - 05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Radweg an der Loire, gut ausgebaut und eben
Radweg an der Loire, gut ausgebaut und eben
Château Chaumont
Château Chaumont
Château Chaumont
Château Chaumont

Bei Rilly dann wieder hinauf in die Weinfelder und dann passiert ein Navigationsfehler. Anstatt dem vorbereiteten Track zu folgen halten wir uns an die Schilder und rollen steil den Berg hinunter. Unten angekommen begreife ich sofort, dass ich die Chance verpasst habe, mir Château Chaumont diesmal von der Nähe anzusehen. Stattdessen wieder nur die Perspektive vom Loire-Ufer.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Loire bei Chaumont
Loire bei Chaumont
Blois
Blois
Blois
Blois

Jetzt bleiben wir für fast 10 Kilometer an der Loire, radeln dann ein kurzes Stück den kleinen Fluss Beuvron hinauf bis Candé, und radeln dann am Talhang des Cosson bis Chailles. Danach noch ein Stück landseitig unterhalb der D751 und fahren dann über die Brücke nach Blois.

Nahe der Kirche Saint-Nicolas fahren wir in die Altstadtgassen. Dieses Viertel von Blois hatte ich im letzten Jahr gar nicht entdeckt, und jetzt bei Sonnenschein wirkt der ganze Ort viel freundlicher als letztes Jahr im Regen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Loire hinter Blois
Loire hinter Blois
Boot auf der Loire
Boot auf der Loire

Kurz hinter Blois dann eine lange hohe Mauer links vom Radweg, darüber lugen gelegentlich Teile des Château de Menars, das einst Eigentum von Madame Pompadur war. Es ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Ein kurzes Stück hinter Le Vivier kommt der Radweg dann auf die Deichkrone des Hochwasserschutzdeiches und bleibt dort für knapp 10 Kilometer.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Am Château de Menars
Am Château de Menars
Cour-sur-Loire
Cour-sur-Loire
Loire-Radweg bei Avaray
Loire-Radweg bei Avaray

Dann tauchen schon die Kühltürme des KKW Saint-Laurent des Eaux auf. Den auf der gegenüberliegenden Loire-Seite liegenden Komplex umfahren zur Hälfte.

Sieben Kilometer weiter erreichen wir Beaugency. Auch hier entdecke ich hübsche Gässchen, die wir voriges Jahr nicht gesehen haben. Auch Beaugency wirkt durch das sonnige Wetter und die vielen Menschen auf den Straßen viel charmanter als beim letzten Besuch.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015 - 01.12.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Beaugency
Beaugency
Beaugency
Beaugency
Loire-Radweg zwischen Beaugency und Meung
Loire-Radweg zwischen Beaugency und Meung

Dann radeln wir wieder flussnah, später etwas vom Fluss entfernt Richtung Meung. Vor dem Ort weicht die Wegweisung vom Track ab, was den Vorteil hat, dass wir mit etwas mehr Abstand zum Ort auf Meung zufahren. Dadurch können Schloss und Stiftskirche besser gesehen werden. Am Besten aber ist beides von der Loire-Brücke zu betrachten.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Meung-sur-Loire mit château und collégiale
Meung-sur-Loire mit château und collégiale
Meung-sur-Loire, collégiale Saint-Liphard
Meung-sur-Loire, collégiale Saint-Liphard
Meung-sur-Loire
Meung-sur-Loire

Danach geht es am linken Ufer weiter. In Saint-Nicloas ist die Wegweisung etwas unglücklich angebracht. Dank Navi folgen wir dem linken Weg und kommen so ohne Verkehrsbelastung bis zur Loire-Brücke in Orléans.

Der Weg durch die Altstadt ist dank vorbereitetem Track trotz der vielen Einbahnstraßen leicht gefunden. Die Kathedrale beeindruckt mich auch bei meinem zweiten Besuch in Orléans. Die Kirchenschiffe mit ihren aufstrebenden Pfeilern, die bleiverglasten Fenster, der Fahnenschmuck.

An der Kathedrale lässt Uwe sich auf einen Besuch von seinen Pariser Freunden abholen. Ich radele noch 1 1/2 Kilometer zum Hotel im Osten der Stadt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, Kathedrale Sainte-Croix
Orléans, in der Fußgängerzone
Orléans, in der Fußgängerzone

In der Stadt findet das "Festival de Loire" statt, zu dem in fünf Tagen über 650.000 Besucher erwartet werden. Entlang des Loire-Ufers im Altstadtbereich liegen viele Gabarren, auf denen gegessen und gefeiert wird. Am Ufer wird an vielen Ständen Essen angeboten. Und dazwischen wimmelt es von Menschen.

Trotzdem sind die vielen Straßenrestaurants der Altstadt ebenfalls gut besucht.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Orléans, ʺFestival de Loireʺ
Orléans, ʺFestival de Loireʺ
Orléans, ʺFestival de Loireʺ
Orléans, ʺFestival de Loireʺ
Orléans, ʺFestival de Loireʺ
Orléans, ʺFestival de Loireʺ