Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Pilger-Route EV3 Bayonne - Köln

13. Etappe: Nemours - Bois-le-Roi

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Pilger-Route EV3 Bayonne - Köln

Erstellt am 10.09.2015

am 05.10.2015

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

47

Gesamthöhenmeter Aufstieg

193

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,41

Gesamthöhenmeter Abstieg

213

Gesamtsattelstunden

2,9

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,2

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 27.09.2015

Gesamtzahl Trackpoints

750

Trackpoint-Dichte per km

16

Endorte

Start

Nemours, Ile-de-France, FR (95 m NHN)

Ziel

Bois-le-Roi, Ile-de-France, FR (75 m NHN)

gefahren am

27.09.2015

Wetter

Sonnig, morgens kühl, nachmittags angenehm.

Unterkunft

Chambre dʹhôte La Bacotterie
47, rue Carnot
FR-77590 Bois-le-Roi

Beschilderung

Keine Beschilderung.

Beschaffenheit

52,3 % Asphalt, 15,2 km (32,5%) Oberflächen mit feinem Kieselbelag, 7,1 km (15,2%) schlechter bis sehr schlechter Wegzustand.

Reisebericht

Auf dem Weg vom Hotel zur Innenstadt liegen am gegenüberliegenden Ufer der Loing die Burg und die Kirche St-Jean-Baptiste von Nemours im Sonnenlicht vor mir. In der Innenstadt ist bereits der Sonntagsmarkt aufgebaut, aber noch kaum besucht.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

27.09.2015 - 05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Nemour, Château de Nemours
Nemour, Château de Nemours
Nemour, Kirche Saint-Jean-Baptiste
Nemour, Kirche Saint-Jean-Baptiste
Markt in Nemours
Markt in Nemours

Die Brücke am Ortsausgang über die Loing ist ein wenig schwierig, weil an beiden Seiten Sperren angebracht sind, die mit Fahrrad und Gepäck schlecht zu überwinden sind.

Tipp: Die Brücke kann mit Fahrradanhänger nicht benutzt werden!

Auf dem rechten Ufer der Loing geht es nach einem Stück Straße auf einem Radweg weiter, der breit und glatt ist, aber leider mit kleinsten Kieselsteichen als oberster Schicht doch schwer zu treten ist.

Die fleißigen französischen Hobbyangler sind auch schon am oder auf dem Wasser mit ihren Angeln unterwegs. Und ein Fischreiher bleibt so sorglos am Wegesrand stehen, dass ich bis auf 6 Meter an ihn herankommen kann.

Auch andere Radler und Wanderer nutzen den Weg schon so früh am Tag.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Angler am Kanal
Angler am Kanal
Fischreiher am Kanal
Fischreiher am Kanal
Der Weg am Kanal ist heute viel genutzt
Der Weg am Kanal ist heute viel genutzt

Der kleine Ort Moret präsentiert seine hübsche Altstadt bei blauem Himmel und Sonnenschein besonders schön. Beim Blick über die alte Loing-Brücke steht das kleine Stadttor am anderen Brückenkopf. Links davon ragt die mächtige Kirche Notre-Dame in den Himmel. Links und rechts der Brücke stehen die ehemaligen Mühlen des Ortes im Flussbett. Das Festival im Ort hat auch schon reichlich Besucher angezogen. Am Stadtplatz stehen außer dem Rathaus weitere schöne alte Gebäude. Und beim Blick zurück über die Loing verabschiedet sich der Ort mit einem schönen Panorama. Schade, dass gestern Abend die Übernachtung hier nicht möglich war.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Moret, Brücke über den Loing und Stadttor
Moret, Brücke über den Loing und Stadttor
Moret, Hauptstraße
Moret, Hauptstraße
Moret, Verkaufsstand auf dem Festival
Moret, Verkaufsstand auf dem Festival
Moret, Stadttor zum Loing
Moret, Stadttor zum Loing
Moret, am Marktplatz
Moret, am Marktplatz
Moret, Stadtpanorama im Rückblick
Moret, Stadtpanorama im Rückblick

Zwei Kilometer weiter mündet der Loing in die Seine. Im Mündungsgebiet und am Seine-Ufer liegen eine ganze Reihe kleinerer und größerer Schiffe vor Anker. Der Ort Saint-Mammès am Zusammenfluss hat eine Reihe schon gut besuchter Restaurants, Bistros und Bars an der Uferstraße.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Am Loing kurz vor der Mündung
Am Loing kurz vor der Mündung
Am Loing kurz vor der Mündung
Am Loing kurz vor der Mündung
Schlechte Oberfläche auf dem Radweg
Schlechte Oberfläche auf dem Radweg

Am rechten Seine-Ufer wird der Weg für 2½ Kilometer richtig schlecht. Danach geht es auf verkehrsarmen Straßen weiter bis zur Seine-Brücke. Und auch bis hinter Samois bleibt die Route auf der Nebenstraße. Am Ortsausgang von Samois liegen eine ganze Reihe alter Boote, die scheinbar als Wochenenddomizile genutzt werden. Der Weg wird jetzt radikal schlechter und nimmt den wohl schlechtesten Zustand der bisherigen Tour an. Eisenbahnschotter große Steinaufschüttungen, tiefe Schlaglöcher, über den Weg gelegte Seile, mit denen die Boote festgemacht sind. Dann wird die Oberfläche etwas besser, dafür der Weg schmal und zugewachsen. An einer Stelle liegt sogar ein Baum im Weg, über den das Fahrrad gehoben werden muss. Das hat mit einem Fernradweg nun nichts mehr gemeinsam.

Da sich diese  Wegqualität hinter Fontaine-le-Port offensichtlich fortsetzt, fahre ich die Route auf der Asphaltstraße durch den Forêt Domaniale de Fontainebleau bis zu meinen Zielort Bois-de-Roi auf ordentlichen Wegen weiter.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schlechtes Wegstück bei Samois
Schlechtes Wegstück bei Samois
Schlechtes Wegstück bei Samois
Schlechtes Wegstück bei Samois

Das Fahrrad samt Gepäck ist schnell bei meinen Gastgebern in der Garage abgestellt und ich gehe durch den kleinen Ort zum zwei Kilometer entfernten Bahnhof. 1,90 € kostet die Rückfahrkarte nach Fontainebleau. Leider ist mir der Zug vor der Nase weggefahren und ich muss eine Stunde auf den nächsten warten. Nur sechs Minuten dauert die 10 Kilometer lange Fahrt, dann noch knapp ein halbe Stunde Fußmarsch bis zum Schloss Fontainebleau.

Das Schloss selbst liegt eher versteckt in den umgebenden Parkanlagen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

05.10.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schlosspark Fontainebleau
Schlosspark Fontainebleau
Schloss Fontainebleau
Schloss Fontainebleau
Schloss Fontainebleau, Parkseite
Schloss Fontainebleau, Parkseite
Schloss Fontainebleau
Schloss Fontainebleau
Schloss Fontainebleau, Hufeisentreppe
Schloss Fontainebleau, Hufeisentreppe
Schloss Fontainebleau, Park
Schloss Fontainebleau, Park
Schloss Fontainebleau, Parkseite
Schloss Fontainebleau, Parkseite
Schloss Fontainebleau, Park
Schloss Fontainebleau, Park
Schloss Fontainebleau, ein Platz für Hochzeitsfotos
Schloss Fontainebleau, ein Platz für Hochzeitsfotos