Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Spittal - Szeged - Krakau

8. Etappe: Osijek - Ilok

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Spittal - Szeged - Krakau

Erstellt am 17.05.2016

am 10.07.2016

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

92

Gesamthöhenmeter Aufstieg

492

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,53

Gesamthöhenmeter Abstieg

464

Gesamtsattelstunden

5,0

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

18,4

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 13.06.2016

Gesamtzahl Trackpoints

738

Trackpoint-Dichte per km

8

Endorte

Start

Osijek, HR (80 m NHN)

Ziel

Ilok, HR (107 m NHN)

gefahren am

27.05.2016

Wetter

Warm (23° - 29°), heiter bis wolkig.

Unterkunft

Villa Iva
Ulica Stjepana Radića 23
HR-32236 Ilok

Beschilderung

Ab Ortsausgang Osijek ist der Radweg durchgängig gut beschildert mit den Schildern des EuroVelo 6 und des Donau-Radweges, aber in Vukovar nicht ausreichend für eine sichere Navigation.

Schild

Schild

Beschaffenheit

Asphalt

91,8 km100 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Reisebericht

Aus der Osijeker Altstadt sind es nur ein paar Meter bis zum Radweg. Der führt zunächst auf einer Nebenstraße entlang. Dabei kommen wir am Markt der Unterstadt vorbei, dessen Marktbeschicker überwiegend aber nur wenig Obst und Gemüse in optisch nicht guter Qualität anbieten. Wenig später kommen wir auf eine größere Straße, von der wir aber bald Richtung Nemetin abbiegen. Hier steht auch das erste Hinweisschild des EV6 und der „Ruta Dunav“.

An der Einmündung zur Straße 213 treffen wir auf ein Mahnmal zum Unabhängigkeitskrieg der Kroaten Anfang der 1990-er Jahre. Vierzehn Menschen haben hier wohl ihr Leben gelassen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

27.05.2016 - 30.11.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Mahnmal zum Unabhängigkeitskrieg
Mahnmal zum Unabhängigkeitskrieg
Mahnmal zum Unabhängigkeitskrieg
Mahnmal zum Unabhängigkeitskrieg
Wildblumen am Straßenrand
Wildblumen am Straßenrand

Für rund sechzehn Kilometer radeln wir auf der Straße 213 nach Osten, hinter Bijelo Brdo kommen wir auf eine Anhöhe, von der wir bestimmt 20 Kilometer weit ins Land nach Süden sehen können. Riesengroße Felder prägen hier die Landschaft.

Vor dem Abzweig zur Straße 519 wird uns bewusst, dass wir an der Mündung der Drau in die Donau schon vorbeigeradelt sind. 4,2 Kilometer müssten wir zurückradeln. Die Meinungen sind geteilt. Die Münze entscheidet. Wir radeln zurück. Nach Aljmaš geht es ein ganzes Stück den Hügel hinauf, dann mit 10% Gefälle zum Ort hinunter. Auf halber Höhe links der Parkplatz zum Kalvarienberg. Es hat den Anschein, dass der Ausblick von der Christus-Statue auf dem Kalvarienberg der Beste ist und wir radeln hinauf. Und die Entscheidung war genau richtig. Wir schauen weit auf die Donau und die umgebenden Wälder hinaus, können erkennen, wo der Hauptarm der Drau zur Donau fließt und haben Aljmaš mit der 2003 bis 2007 neu errichteten Kirche vor uns liegen. Die alte Kirche war von den Serben 1991 bis 1993 mehrfach beschossen und letztendlich komplett zerstört worden.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

30.06.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Blick vom Kalvarienberg auf Aljmaš und die Donau, dahinter Serbien
Blick vom Kalvarienberg auf Aljmaš und die Donau, dahinter Serbien

Danach kehren wir zurück zur Straße 213 und danach weiter auf der 519. Hinter Dalj radeln wir an Feldern mit Getreide vorbei, die riesig sind. Soweit das Auge reicht wird eine Sorte Getreide angebaut.

In Borovo kommen wir der Donau sehr nahe und am Ende des Ortes führt eine Stichstraße zu deren Ufer. Von Hochufer können wir den Flussverlauf ein weites Stück einsehen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

30.06.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Landschaft bei Aljmaš
Landschaft bei Aljmaš
An der Donau
An der Donau
Wasserturm von Vukovar
Wasserturm von Vukovar

2½ Kilometer weiter kommen wir auf die B2, auf der wir bald Vukovar erreichen. Mehrfach sehen wir in der sonst modern bebauten Stadt Häuser, die im Befreiungskrieg Anfang der 1990-er teilzerstört wurden oder deren Fassaden von den Einschlägen aus automatischen Waffen übersät sind. Am Südostende der Kernstadt der zerschossene Wasserturm, der das Mahnmal der Schlacht von Vukovar 1991 ist.

Etwas außerhalb der Stadt kommen wir am Friedhof vorbei. Daneben befindet sich das Mahnmal für den Kroatien-Krieg.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

30.06.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Wasserturm von Vukovar
Wasserturm von Vukovar
Friedhof von Vukovar
Friedhof von Vukovar
Eingang zum Gedenkfriedhof des Unabhängigkeitskrieges
Eingang zum Gedenkfriedhof des Unabhängigkeitskrieges

Wenig später beginnen links (nördlich) der Straße 2 die ersten Weinfelder. Auf der Straße 2 bleiben wir bis Ilok. Dabei bleiben wir auf dem Hochufer, jedoch viermal müssen wir bis zu 8%-tige Steigungen hinunter und wieder hinauf radeln, bevor wir unser Tagesziel erreichen. Dadurch werden die letzen 20 Kilometer des Tages noch einmal anstrengend.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

30.06.2016

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Blick auf Šarengrad
Blick auf Šarengrad
Donau bei Šarengrad
Donau bei Šarengrad
Innenhof der Pension in Ilok
Innenhof der Pension in Ilok
Kirche des Franziskanerklosters in Ilok
Kirche des Franziskanerklosters in Ilok
Reste der ehem. Festung in Ilok
Reste der ehem. Festung in Ilok
Stari Podrum - Alter Weinkeller von Ilok
Stari Podrum - Alter Weinkeller von Ilok
Blick vom Burgberg von Ilok über die Donau nach Serbien
Blick vom Burgberg von Ilok über die Donau nach Serbien