Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Vom Atlantik zum Oberrhein

18. Etappe: Kintzheim - Haguenau

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Vom Atlantik zum Oberrhein

Erstellt am 02.06.2014

am 10.03.2015

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

100

Gesamthöhenmeter Aufstieg

944

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,94

Gesamthöhenmeter Abstieg

970

Gesamtsattelstunden

6,1

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,4

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 05.06.2014

Gesamtzahl Trackpoints

1.747

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Kintzheim, Alsace, FR (201 m NHN)

Ziel

Haguenau, Alsace, FR (175 m NHN)

gefahren am

02.06.2014

Wetter

Morgens leicht bewölkt, mittags stark bewölkt, nachmittags wieder leicht bewölkt. Bis 20° C.

Unterkunft

Hôtel Europe
15 Avenue du Professeur René Leriche
FR-67500 Haguenau

Beschilderung

Mit dem Eurovelo 5 Logo und dem Logo der Elsässischen Weinroute ausgeschildert, ab Avolsheim nur noch Logo der Elsässischen Weinroute.

Schild

Schild

Ab Marlenheim ohne Beschilderung

Beschaffenheit

Durchgehend Asphalt. Überwiegend auf Wirtschaftswegen, teilweise auf Nebenstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen.

Reisebericht

Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dieffenthal
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dieffenthal
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dieffenthal
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dieffenthal
Château dʹOrtenbourg
Château dʹOrtenbourg
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dambach
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dambach
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dambach
Weinberge an der Elsässischen Weinstraße bei Dambach

Die ersten Kilometer hinter Kintzheim verlaufen schön flach durch die Weinberge und sind gut zum Warmfahren geeignet. Auf dem Vogesenkamm ist die Ruine der Burg Ortenberg zu sehen.

Ab Dieffenthal wird es hügelig. Rechts am Radweg liegt Dambach-la-Ville, im 14. Jahrhundert zur Stadt erhoben und zum befestigten Bischofssitz ausgebaut. Hübsch erhebt sich der Ort aus den umgebenden Weinfeldern.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.06.2014 - 10.03.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Weinberge bei Itterswiller
Weinberge bei Itterswiller
Weinbauender Mönch bei Andlau
Weinbauender Mönch bei Andlau
Andlau
Andlau

Aus der Senke hinter Blienschwiller zieht sich der Weg durch Itterswiller den Berg hinauf bis auf 284 m über NHN. Damit ist der höchste Punkt des Tages überfahren. Aber es bleibt weiterhin hügelig.

Vor Andlau werden wir von Mönchstatuen im Weinberg empfangen. Eine Erinnerung an die Mönche der ehemaligen Abtei Andlau, die die ersten waren, die Weinbau in Andlau betrieben.

Im kleinen Ort Barr fällt ein Haus in der Rue de Collège auf. Einem Knusperhäuschen gleich ist es mit auffallend roten Schlagladen, Pflanzen, Störchen und Brezen dekoriert.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.06.2014 - 10.03.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Barr, Geschäftshaus in der Rue de Collège
Barr, Geschäftshaus in der Rue de Collège
Barr, Geschäftshaus in der Rue du Collège
Barr, Geschäftshaus in der Rue du Collège
Obernai, Stadtbefestigung
Obernai, Stadtbefestigung
Obernai, Rue du Marché
Obernai, Rue du Marché
Obernai, Marktplatz mit Mairie und Kappelturm
Obernai, Marktplatz mit Mairie und Kappelturm
Obernai, Marktplatz mit ehemaligem Kornhaus (Halle aux blés)
Obernai, Marktplatz mit ehemaligem Kornhaus (Halle aux blés)
Obernai, Fachwerkhaus
Obernai, Fachwerkhaus
Molsheim, am Marktplatz
Molsheim, am Marktplatz

Vor Obernai sind wir aufgrund der Wegweisung verunsichert, wie wir am besten in die Altstadt gelangen. Ganz einfach den dem Logo der Elsässischen Weinroute folgen und beim Erreichen der Stadtmauer durch das Tor schieben ist die Lösung. Wir haben es etwas umständlicher gemacht, sind aber doch ans Ziel gelangt. Der Ort war für 400 Jahre freie Reichsstadt. Der Marktplatz und die umgebenden Sträßchen geben dem Ort ein mittelalterliches Gepräge. Die Mitte des 19ten Jahrhunderts gebaute neugotische Kirche Saints-Pierre-et-Paul sollte man sich auch von Innen ansehen.

Hinter Rosheim gibt es nochmals einen kräftigeren Anstieg (ca. 75 Hm) durch die Weinberge bevor wir auf das flachste Teilstück des Tages kommen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.06.2014 - 10.03.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Molsheim, Metzig, ehem. Haus der Metzgerinnung
Molsheim, Metzig, ehem. Haus der Metzgerinnung
Molsheim, Bugatti-Stadt
Molsheim, Bugatti-Stadt
Avolsheim, Kapelle Saint-Ulrich, Kirche Saint-Materne und Haus Audéoud
Avolsheim, Kapelle Saint-Ulrich, Kirche Saint-Materne und Haus Audéoud

Als nächstes erreichen wir Molsheim. Hier hat Ettore Bugatti sich selbständig gemacht und im benachbarten Dorlisheim ließ er seine Fahrzeuge herstellen. Am schönen Marktplatz von Molsheim mit dem Metzig, dem ehemaligen Haus der Metzgerinnung, machen wir Pause.

Über Avolsheim fahren wir in das Tal der Mossig. Auf gutem Radweg sind die sechs Kilometer bis Marlenheim schnell geradelt. In Marlenheim endet der Radweg "Elsässische Weinstraße".

Über eine selbst zusammengestellte Route fahren wir weiter nach Haguenau. Die Strecke ist hügelig und hat weder von der Landschaft noch den durchfahrenen Orten viel zu bieten.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

10.03.2015

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU