Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Von München über Salzburg, Passau nach Günzburg

3. Etappe: Inzell - Salzburg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Von München über Salzburg, Passau nach Günzburg

Erstellt am 14.11.2011

am 29.04.2013

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

42

Gesamthöhenmeter Aufstieg

353

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,84

Gesamthöhenmeter Abstieg

607

Gesamtsattelstunden

2,6

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

16,2

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-nc-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 14.04.2012

Gesamtzahl Trackpoints

1.228

Trackpoint-Dichte per km

29

Endorte

Start

Inzell, Bayern, DE (674 m NHN)

Ziel

Salzburg, Salzburg, AT (420 m NHN)

gefahren am

18.08.2010

Wetter

trocken und wärmer werdend

Unterkunft

Hotel Via Roma
Nonntaler Hauptstraße 47
AT-5020 Salzburg

Beschilderung

Ab Inzell bis Schneizlreuth nicht beschildert

Ab Schneizlreuth bis Salzburg: Der Tauern-Radweg ist beschildert

Schild

Informations-Quellen

Reisebericht

Das Wetter wird besser. Von Sulzbach fahren wir Richtung Eisstadion und haben dort wenige Höhenmeter bis zur Zwing, eine Bergenge zwischen Inzell und Weißbach, die den Chiemgau vom Berchtesgadener Land trennt, zu überfahren. Dannach geht es mit zunehmenden Gefälle bergab über die B305 nach Schneizlreuth. Der Verkehr ist erträglich und eine Alternative steht nicht zur Auswahl. Im Tal angekommen überqueren wir an der Mündung des Weißbachs die Saalach und fahren ab dort auf dem Tauern-Radweg weiter. Dieser verläuft zunächst rechts der Saalach und windet sich einige Male hoch in die Uferhänge und wieder zurück in Flußnähe.

Informationen zu Urheber-Rechten

Copyright-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

© Alle Rechte vorbehalten.

übernommen / bearbeitet am

14.11.2011 - 08.01.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

im Weißbachtal
im Weißbachtal
Zusammenfluß von Weißbach und Saalach
Zusammenfluß von Weißbach und Saalach
im Saalachtal
im Saalachtal

Ab Unterjettenberg hat dies ein Ende. Die Route führt durch den Ort bis kurz vor die Mündung des Schwarzbachs, unterquert dort die B21 und führt dann zurück bis es nach rechts über die Brücke nach Fronau geht. Der Weg verläuft jetzt links der Saalach in leichtem Auf und Ab, erreicht das Ufer des Saalachsees und folgt diesem bis zur Staustufe. Dann sind es nur noch wenige Kilometer bis Bad Reichenhall.

Dort schieben wir die Räder die Salinen- und Ludwigstraße hinunter, gönnen uns einen Kaffee und verlassen den Ort dann in nordöstlicher Richtung über die Salzburger Straße.

Informationen zu Urheber-Rechten

Copyright-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

© Alle Rechte vorbehalten.

übernommen / bearbeitet am

14.11.2011 - 08.01.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Saalachsee
Saalachsee
an der Saalach
an der Saalach
Rückblick auf die Berchtesgardener Alpen
Rückblick auf die Berchtesgardener Alpen

Von nun an bleibt das Gelände flach. Wir überqueren fast unbemerkt die deutsch-österreichische Grenze und fahren auf einem Radweg parallel zur L114 bis kurz vor die Autobahn. Dann erreichen wir schon die Salzburger Vororte. Die ausgeschilderte Route weicht hier teilweise von der vorher recherchierten ab, ist aber gut ausgeschildert. Unerwartet erreichen wir Schloss Leopoldskron, das mit der Festung Obersalzburg im Hintergrund ein schönes Fotomotiv abgibt. An der Nonntaler Hauptstraße finden wir schnell unser ausnahmsweise vorab gebuchtes Hotel.

Informationen zu Urheber-Rechten

Copyright-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

© Alle Rechte vorbehalten.

übernommen / bearbeitet am

14.11.2011 - 08.01.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schloss Leopoldskron mit Festung Obersalzburg
Schloss Leopoldskron mit Festung Obersalzburg
vom Nonnberg über Kajetanerkirche und Altstadt
vom Nonnberg über Kajetanerkirche und Altstadt
Auffahrt zur Festung
Auffahrt zur Festung

Einen langen Nachmittag und Abend haben wir Zeit Salzburg zu erkunden.

Vom Hotel aus kommend schlängelt sich links eine Gasse zum Nonnberg hinauf, vorbei am Benediktinen-Frauenstift mit Stiftskirche. Von der Nonnberggasse und der Festungsgasse hat man schöne Ausblicke über die Altstadt. Dann geht es nochmals kräftig bergan den Mönchsberg hinauf durch die Tore bis hinein in die Festung Obersalzburg. Eine beeindruckende Anlage.

Zurück in der Altstadt sind Dom, Kollegienkirche, Markt, Getreidegasse, Judengasse oder Residenzplatz einen Besuch wert. Über den Makatsteg gelangen wir auf die rechte Seite der Salzach und laufen durch die Mirabellgärten zum Schloss Mirabell. Von dort hat man herrlichen Blick über die Gärten und die Türme des Doms zur Festung Hohensalzburg.

Informationen zu Urheber-Rechten

Copyright-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

© Alle Rechte vorbehalten.

übernommen / bearbeitet am

14.11.2011 - 08.01.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Neue Residenz
Neue Residenz
Mirabellgarten mit Skulpturen und mit Blick auf Fe
Mirabellgarten mit Skulpturen und mit Blick auf Fe
im Salzburger Dom
im Salzburger Dom

Zurück in der Altstadt suchen wir nach einem Restaurant für das Abendessen. Vieles was wir an Speisenkarten studieren macht den Eindruck, dass hier die Touristen "abgespeist" werden sollen. Etwas abseits in der Sebastian-Stief-Gasse treffen wir dann auf ein kleines Lokal, das offensichtlich überwiegend von Salzburgern frequentiert wird. Wir geniessen dort ein leckeres Abendessen zu angemessenen Preisen und sind sehr zufrieden mit unserer Wahl.

Informationen zu Urheber-Rechten

Copyright-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

© Alle Rechte vorbehalten.

übernommen / bearbeitet am

14.11.2011 - 08.01.2013

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU