Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Teilstrecke Eurovelo/Sonnenroute - von Bologna nach Rom -

Tag 2: Sasso Marconi - Prato

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Teilstrecke Eurovelo/Sonnenroute - von Bologna nach Rom -

Erstellt am 23.05.2016

am 12.06.2016

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

92

Gesamthöhenmeter Aufstieg

1.250

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,36

Gesamthöhenmeter Abstieg

1.345

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ihmuc

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ihmuc am 23.05.2016

Gesamtzahl Trackpoints

479

Trackpoint-Dichte per km

5

Endorte

Start

Sasso Marconi, Emilia-Romagna, IT (159 m NHN)

Ziel

Prato, Tuscany, IT (63 m NHN)

gefahren am

29.04.2014

Wetter

Leicht bewölkt, wohl temperiert; super zum Radeln.

Unterkunft

Hotel San Marco
Piazza San Marco 48
IT-59100 Prato

Beschaffenheit

Bergig - über den Appenin - Straße - aber nicht stark befahren zu dieser Zeit.

Reisebericht

Da wir nur sehr wenig geschlafen haben in dieser Nacht und eigentlich eine ganz lange Etappe geplant haben, beschließen wir, einen Teil (den ersten, flachen) mit dem Zug zu fahren.

Vom Sasso Marconi geht es also erst einmal mit dem Zug nach Poretta Terme. Dort gleich ein feines Mittagessen, bevor wir uns auf die Bergetappe über den Appenin machen.

Zunächst geht es an der etwas stärker befahrenen Hauptstraße entlang. Später dann auf der Bergstraße durch wunderbare Wälder und mittels einiger Serpentinen, über/auf den Appenin.

Da so wenig Verkehr ist, ist es ein Genuss! Die Taschen am Radel ziehen uns schon recht wieder nach unten ... aber wir lassen uns einfach Zeit :-)

Oben angelangt, ein wenig Orientierung. Wir treffen, inmitten einer mystischen Stimmung, auf eine Herde Schafe. Und ein 'Ranger' schenkt uns eine Karte von diesem geschützten Gebiet :-)

Ja, und der Mühe Lohn: eine ca 10 km lange Abfahrt! Teilweise ziemlich steil. Die Bremsen werden ordentlich gefordert. Auch hier drückt das Gepäck entsprechend der Schwerkraft .. diesmal nach vorne ;-)

Ein flaches Stück Straße führt uns dann nach Prato - unserem Ziel von heute.

In der Waschanlage reinigen wir unsere verkrusteten Fahrräder!

Und finden dann eine tolle Unterkunft in einem (noblen) Hotel (San Marco) mit einem sehr netten Besitzer. Ein großes Zimmer/Appartment und ein abgesperrter Raum für unsere Räder - was brauchen wir mehr... Ach ja, eine super Essensempfehlung! .. Die Italiener essen ja generell spät .. bei uns wird es wieder mal gg 23 Uhr .. aber hierzulande kein Problem ..

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

23.05.2016 - 12.06.2016

übernommen / bearbeitet durch

ihmuc