Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Eiserner Vorhang Tour, Teil 3 Gdingen-Swinemünde

Geplante Tour: Langs Polens nordkyst fra Hel over Ustka og Kołobrzeg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Eiserner Vorhang Tour, Teil 3 Gdingen-Swinemünde

Erstellt am 13.02.2020,

am 26.02.2020

Strecken-Merkmale

geplant

gefahren

Gesamtlänge in km

406

0

Gesamthöhenmeter Aufstieg

4.651

0

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,15

-

Gesamthöhenmeter Abstieg

4.658

0

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Ottocolor

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch Ottocolor am 26.02.2020

Gesamtzahl Trackpoints

4.077

0

Trackpoint-Dichte per km

10

0

Endorte

Start

Gdynia, Pomeranian Voivodeship, PL (14 m NHN)

Ziel

Świnoujście, West Pomeranian Voivodeship, PL (8 m NHN)

Charakter

Eight days of single-handed cycling holiday with accommodation in my tent and with cooking equipment. Two transport days, five cycle stages and one rest day.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.02.2020

übernommen / bearbeitet durch

Ottocolor

Landschaft

Seaside resorts along the Polish Baltic sea coast with good holiday service in many towns and villages, but also wild nature in spacious coniferous forests and large lakes behind narrow spits towards the sea. One of them is the long peninsula of Hel, to which I go by boat from Gdynia, the only city I pass. It has one of Poland's biggest ports. Larger towns are Ustka, Kołobrzeg and my goal of Świnoujście.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.02.2020

übernommen / bearbeitet durch

Ottocolor

An- und Abreise

OUTBOUND: Train transport from Odense to Karlskrona (Sweden) with an interchange at Copenhagen. Short bike trip from Karlskrona central st. to the ferry port. Ferry crossing with Stena Line to Gdynia.

HOMEBOUND: Short cycle trip from the camp site to Świnoujście ferry port by way of the harbour ferry. Ferry crossing across the Baltic sea with Polferries to Ystad in Sweden. Train transport to Odense with two interchanges at Malmoe and Copenhagen Airport.

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

39 km
0,4 km
0 m

 

PL-84-140 Jastarnia

 

Touristen Information

 

75 km
0,3 km
3 m

 

PL-84-105 Karwia

 

Camping

 

83 km
4,7 km
23 m

PL-84-112 Żarnowiec

 

(ehem.) Kloster

Monastery Church in Żarnowcu
Monastery Church in Żarnowiec

Das Kloster Zarnowitz ist ein ehemaliges Zisterzienser- und späteres Benediktiner-Nonnenkloster in Zarnowitz in der historischen Region Westpreußen.

Das Kloster Oliva gründete in Zarnowitz vor 1235 eine Filiale für Nonnen des Zisterzienserordens. Während der Reformationszeit wurde das Kloster aufgelöst. Anschließend wurde das Kloster von Nonnen des Benediktinerordens in Kulm aufgekauft, in ein selbständiges Benediktiner-Nonnenkloster umgewandelt und mit neuem Leben erfüllt. Im Rahmen des preußischen Kulturkampfs gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster erneut geschlossen. Grund und Boden wurden von einem Treuhänder übernommen. Das Kloster mit seinen Wirtschaftsgebäuden wurde als landwirtschaftlicher Betrieb genutzt, ein Zustand, der bis 1945 anhielt. Bald darauf wurde das Kloster vom Benediktinerinnen-Orden neu gegründet. Das Inventar war erhalten geblieben.

Den Innenraum der Klosterkirche schmückt ein gotisches Sternengewölbe. Die Orgel von 1889 stammt aus Elbing. Die Kirche enthält Kunstgegenstände aus verschiedenen Epochen, darunter:

  • eine aus polychromem Holz geschnitzte Pietà aus dem Jahr 1430
  • eine gotische Skulptur aus dem Jahr 1415, die die hl. Katharina darstellt
  • handgedruckte und teilweise von den Nonnen selbst handgeschriebene Messbücher aus dem 15. bis 18. Jahrhundert
  • eine hölzerne Christus-Skulptur aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
  • sechs Barock-Altäre aus dem 17. bis 18. Jahrhundert
  • eine Barock-Taufschüssel aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts
  • eine Kanzel im Rokoko-Stil aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts
  • eine Barock-Stele von 1719
  • einen bebilderten Hochaltar von 1700 mit Silberbekleidungen, die von Danziger Goldschmieden gefertigt wurden
  • zwei kunsthistorisch kostbare Seitenaltäre aus dem 17. Jahrhundert

In der Mitte des Kirchenschiffs befindet sich das Grab des Ordensritters Fritz Raveneck († 1462), der während der Schlacht bei Schwetzin fiel und dessen Leichnam seine Krieger hierher brachten. Sein Grab schmückt ein Epitaph aus Marmor, das den Ritter in Lebensgröße zeigt. In der Kirche befindet sich außerdem eine Grabplatte des Grabes der Anna Gruduel († 1512) aus Putzig. Weitere Skulpturen aus dem 15. bis 18. Jahrhundert befinden sich im Kreuzgang des Klosters. Zahlreiche Messgewänder und Ornate aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind erhalten geblieben; sie sind denjenigen vergleichbar, die man Anfang der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts in einer Nische der Danziger Marienkirche eingemauert vorfand.

In der Schatzkammern des Klosters befindet sich eine versilberte und vergoldete Reliquienbüste der hl. Ursula aus dem zweiten Viertel des 15. Jahrhunderts. In der Schatzkammer des Klosters werden Textilproben aufbewahrt, die die Mustervielfalt der in der Klosterschule gelehrten kaschubischen Stickerei-Kunst dokumentieren. Außerdem enthält die Schatzkammer Mess-Utensilien wie Kelche, ein kostbares Choralbuch aus dem Jahr 1458 und weitere prunkvolle Gesangbücher aus demselben Zeitraum.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Kloster Zarnowitz“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. Mai 2012, 22:21 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kloster_Zarnowitz&oldid=103313845 (Abgerufen: 26. Dezember 2012, 14:29 UTC)

übernommen / bearbeitet am

26.12.2012

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

123 km
5,0 km
4 m

 

PL-84-360 Łeba

 

Pension/Gästehaus

 

185 km
0,0 km
14 m

 

PL-76-270 Ustka

 

Camping

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radtour Eiserner Vorhang ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radtour Eiserner Vorhang Tour, Teil 3 Gdingen-Swinemünde ...

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!