Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Camino Franches (retour)

Camino Franches: Pamplona: Pamplona/Iruna

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

400500600
Höhen-Profil Radtour Camino Franches (retour) 40050060020406080100120

Erstellt am 24.01.2021

am 24.01.2021

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

7

Gesamthöhenmeter Aufstieg

62

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,89

Gesamthöhenmeter Abstieg

35

min. Höhe

422

max. Höhe

461

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

anjop

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch anjop am 24.01.2021

Gesamtzahl Trackpoints

372

Trackpoint-Dichte per km

53

Endorte

Start

Pamplona, Navarre, ES (422 m NHN)

Ziel

Pamplona, Navarre, ES (449 m NHN)

gefahren am

21.10.2019

Bemerkungen

Heute haben wir die Spuren des jungen Inigo von Loyola gesucht, der auf Grund der Verwundung bei der Verteidigung des belagerten Pamplona am 20.5.1521 seine bedeutende Lebenswende erfuhr. Im Collegio de Ignacio trafen wir einen Jesuiten aus Pamplona der eine Weile in Jerusalem lebte und dessen Nachfolger David Neuhaus im Biblical Institut in Jerusalem wir kennen lernen durften. Wir besuchten die Hauptkirchen der Stadt und genossen ein köstliches Mittagessen in einem piemontesischen Restaurant! Es lohnt sich!Ein paar Gedanken eines befreundeten Jesuiten aus Linz:
Inigo – nach Manresa Ignatius wurde in Rom auch als Ordensgeneral ein durch und durch ein Liebender, ein Mystiker der Liebe des dreieinigen Gottes. Auch sein Verständnis vom „Gehorsam“ als Ausdruck des Dienstes und der Nachfolge Jesu kann nicht gut verglichen werden mit dem Gehorsam beim Militär. Es mag sein, dass Ignatius zuweilen so missverstanden wurde und wird, aber ihm gerecht wird diese Ansicht nicht. Auch im Jesuitenorden hebt das Versprechen und die Bereitschaft zum Gehorsam nie die Eigenverantwortung des einzelnen auf.

Reisebericht