Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radweg Berliner Mauerweg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radweg Berliner Mauerweg

Erstellt am 03.01.2012,

am 14.11.2020

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

160

Gesamthöhenmeter Aufstieg

991

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,62

Gesamthöhenmeter Abstieg

992

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

OpenStreetMap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

www.openstreetmap.org/browse/relation/9030

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 14.11.2020

Gesamtzahl Trackpoints

2.101

Trackpoint-Dichte per km

13

Endorte

Start

, Berlin, DE (21 m NHN)

Ziel

, Berlin, DE (20 m NHN)

Charakter

Entlang des Mauerstreifens um das gesamte frühere West-Berlin verläuft der Berliner Mauerweg, dessen Einrichtung das Berliner Abgeordnetenhaus am 11. Oktober 2001 beschlossen hatte. Dieser Rad- und Fußweg entlang der 160 Kilometer langen Trasse der ehemaligen Grenzanlagen ist größtenteils gut ausgebaut und seit 2005 nahezu vollständig. Bis auf kleinere Abschnitte ist die Strecke durchgehend asphaltiert. Der Mauerweg führt überwiegend auf dem ehemaligen Zollweg (West-Berlin) oder auf dem so genannten Kolonnenweg, den die DDR-Grenztruppen für ihre Kontrollfahrten angelegt hatten. Wo es durch neuere Bebauung oderEigentumsrechte nötig war, verläuft er auf neu angelegten Wegen im Grenzbreich oder über parallel zur Grenze verlaufende öffentliche Verkehrsflächen. Historisch interessante Abschnitte, in denen sich noch Mauerreste oder Mauerspuren auffinden lassen, wechseln mit landschaftlich reizvollen Strecken.

Der Berliner Mauerweg ist ausgeschildert und in regelmäßigen Abständen mit Übersichtsplänen zur Orientierung ausgestattet. An Infostelen mit Fotografien und Texten werden mehrsprachige Informationen über die Teilung Deutschlands und die Berliner Mauer gegeben und Ereignisse am jeweiligen Standort geschildert oder auf Mauerreste vor Ort hingewiesen. An 29 Standorten entlang des Weges wird an der Toten der Berliner Mauer erinnert. Hauptsächlich im Stadtzentrum ist der Mauerverlauf zudem mit einer doppelten Reihe Kopfsteinen gepflastert.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Berliner Mauer“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 5. April 2013, 13:41 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Berliner_Mauer&oldid=117140950 (Abgerufen: 5. April 2013, 17:24 UTC)

übernommen / bearbeitet am

05.04.2013

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Informations-Quellen

Bücher:

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

0 km
5,0 km
35 m

DE-14059 Berlin

 

Burg/Schloss

Schloss Charlottenburg Park
Schloss Charlottenburg Park
Schloss Charlottenburg mit Ehrenhof und Reiterstandbild vom „Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I.“
Schloss Charlottenburg mit Ehrenhof und Reiterstandbild vom „Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I.“
Schloss Charlottenburg, Orangerie
Schloss Charlottenburg, Orangerie

Das Schloss Charlottenburg befindet sich im Ortsteil Charlottenburg des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin.

Schloss Charlottenburg ist heute die größte Hohenzollernresidenz in der Bundeshauptstadt Berlin. Umgeben ist der Prachtbau von einem einzigartigen Barockgarten, den vielfältige Architekturen schmücken.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

übernommen / bearbeitet am

27.08.2012

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

Altes Schloss
April bis Oktober
Dienstag bis Sonntag, 10–18 Uhr

November bis März
Dienstag bis Sonntag, 10–17 Uhr

Montag geschlossen
Besichtigung mit Führung oder Audioguide

Neuer Flügel
bis 31. Oktober 2012
Mittwoch bis Montag, 10–18 Uhr
Dienstag geschlossen

 

0 km
4,3 km
46 m

 

DE-10589 Berlin-Charlottenburg

 

Hotel

 

0 km
0,6 km
31 m

 

DE-10557 Berlin-Tiergarten

 

Pension/Gästehaus

 

0 km
2,6 km
33 m

 

DE-10555 Berlin-Tiergarten

 

Hotel ohne Restaurant (garni)

 

0 km
1,3 km
26 m

DE-10557 Berlin

 

Burg/Schloss

Schloss Bellevue, Berlin
Schloss Bellevue, Berlin

Schloss Bellevue im Berliner Ortsteil Tiergarten ist der erste Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten. Es liegt im Zentrum der deutschen Hauptstadt am Nordrand des Großen Tiergartens Wikipedia Icon direkt am Spreeufer Wikipedia Icon, unweit der Siegessäule, des Reichstagsgebäudes Wikipedia Icon und des Brandenburger Tors.

Das Schloss wurde im Auftrag des jüngsten Bruders von Friedrich II, Ferdinand von Preußen, nach Plänen von Michael Philipp Boumann von 1785 bis 1786 errichtet.

Das Schloss entstand als eine Dreiflügelanlage, bestehend aus dem langgestreckten, zweieinhalbgeschossigen Hauptbau und den beiden zweigeschossigen Seitenflügeln (links Damenflügel, rechts Spreeflügel) im frühklassizistischen Stil. Die insgesamt 19 Fensterachsen des mittleren Flügels gliedert ein dreiachsiger Mittelrisalit mit einem figurenbekrönten Dreiecksgiebel, der auf vier Pilastern im korinthischen Stil ruht.

Ab 1957 diente das Schloss neben der Villa Hammerschmidt Wikipedia Icon in Bonn als zweiter und Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten, der es allerdings nur gelegentlich nutzte, beispielsweise für Konzertveranstaltungen. Am 18. Juni 1959 übernahm Theodor Heuss die Baulichkeiten offiziell.

1994 verlegte der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker den ersten Amtssitz hierher. Von 1996 bis 1998 wurde in unmittelbarer Nachbarschaft nach Plänen der Architekten Martin Gruber und Helmut Kleine-Kraneburg das Bundespräsidialamt errichtet. Roman Herzog war der einzige Bundespräsident, der auch selbst im Schloss wohnte (1994 bis 1999).

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schloss Bellevue“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 24. August 2012, 21:23 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Bellevue&oldid=107211016 (Abgerufen: 26. August 2012, 22:39 UTC)

übernommen / bearbeitet am

27.08.2012 - 20.10.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radweg Berliner Mauerweg

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radweg Berliner Mauerweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!