Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Kraichgau-Hohenlohe-Radweg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

100200300400500
Höhen-Profil Kraichgau-Hohenlohe-RadwegEppingenÖhringenWaldenburgSchloss LangenburgTopplerschlösschen100200300400500050100150

Erstellt am 26.04.2012,

am 21.11.2020

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

185

Gesamthöhenmeter Aufstieg

2.710

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,46

Gesamthöhenmeter Abstieg

2.393

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

OpenStreetMap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

https://www.openstreetmap.org/relation/1203264

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 21.11.2020

Gesamtzahl Trackpoints

3.302

Trackpoint-Dichte per km

18

Endorte

Start

Kronau, Baden-Württemberg, DE (108 m NHN)

Ziel

Rothenburg ob der Tauber, Bayern, DE (425 m NHN)

Beschilderung

 

Schild

Informations-Quellen

Bücher und Karten:

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

1 km
0,5 km
110 m

 

DE-76669 Bad Schönborn

 

Hotel

 

2 km
0,3 km
121 m

 

DE-76669 Bad Schönborn-Mingolsheim

 

Pension/Gästehaus

 

32 km
0,3 km
196 m

DE-75031 Eppingen

 

Historisches Ortsbild

Altstadt von Eppingen
Altstadt von Eppingen
Eppingen, Katharinenkapelle
Eppingen, Katharinenkapelle
Eppingen, Blick zur Alten Universität
Eppingen, Blick zur Alten Universität

Eppingen ist eine Stadt im Kraichgau in Baden-Württemberg.

Hintergrund

Eppingen wurde 985 erstmals urkundlich erwähnt und wahrscheinlich bereits 1192 zur Stadt erhoben. 1462 kam es zur Kurpfalz. Nach einer Blütezeit im 15. und 16. Jahrhundert brachte das 17. Jahrhundert mit dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) und dem pfälzischen Erbfolgekrieg (1688-1697) Not und Elend. Von 1693 an waren hier die Reichstruppen unter dem Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden, dem Türkenlouis. Die Eppinger Linien, eine Verteidigungslinie von Pforzheim über Eppingen bis Neckargemünd, zeugen noch heute davon.

Ab 1803 kam Eppingen zu Baden, 1879 erfolgte die Anbindung ans Eisenbahnnetz nach Karlsruhe, 1880 nach Heilbronn und ab 1899 über Sinsheim nach Heidelberg.

Sehenswürdigkeiten

Bauwerke
  • Der Pfeifferturm, 22 m hoch, früher Amtsgefängnis, ist ein Wahrzeichen der Stadt
  • Nur wenige Meter davon steht die Alte Universität, während der Pestjahre 1564/65 war hier ein Teil der Heidelberger Universität ausgelagert.
  • Das Baumannsche Haus, ein sehr schöner Fachwerkbau beim Altstadthotel "Wilde Rose"
  • Unsere Liebe Frau, katholische Pfarrkirche
  • Die ehemalige Katharinenkapelle mit einem 10 m langen Wandgemälde Totentanz direkt neben der Pfarrkirche
  • Rathaus mit Marktplatz
  • Insgesamt gibt es weit über 100 Fachwerkgebäude in der Stadt
  • Evangelische Stadtkirche
Museen
  • Stadt- und Fachwerkmuseum in der alten Universität, Fleischgasse 1, 75031 Eppingen, +49 7262 9201151, geöffnet tägl 14-16 Uhr, Mo, Di geschlossen, Eintritt frei, Ausstellungen: Vor- und Frühgeschichte, Vorindustrielles Wohnen und Arbeiten, zur Geschichte des Bieres, Geschichte der Feuerwehr, Lapidarium mit Arbeiten einheimischer Steinmetze: Wappen-, Grenzsteine etc.
  • Die Raußmühle, Sulzfelder Weg 40, 75031 Eppingen.
Verschiedenes
  • Der Fachwerkpfad. Auf dem Fußweg vom Bahnhof zur Altstadt stehen typische Beispiele von Fachwerken wie das fränkische Männle oder das alemannische Weible.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Wikivoyage-Bearbeiter, 'Eppingen', Wikivoyage, Freie Reiseinformationen rund um die Welt, 12. September 2020, 15:58 UTC, https://de.wikivoyage.org/w/index.php?title=Eppingen&oldid=1326962 [abgerufen am 18. Januar 2021]

übernommen / bearbeitet am

18.01.2021

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

39 km
0,0 km
215 m

DE-75050 Gemmingen

 

Schloss Gemmingen
Schloss Gemmingen

Das Unterschloss in Gemmingen Wikipedia Icon im Landkreis Heilbronn im nördlichen Baden-Württemberg ist das letzte von einstmals drei Schlössern des Ortes, die im hohen Mittelalter als frühe Herrensitze Wikipedia Icon der Herren von Gemmingen Wikipedia Icon errichtet wurden. Das Schloss war bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mit umfangreichem Grundbesitz verbunden und befindet sich bis heute im Besitz der Familie von Gemmingen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

https://de.wikipedia.org/wiki/Unterschloss_Gemmingen

übernommen / bearbeitet am

17.10.2019

übernommen / bearbeitet durch

Biggi02

Öffnungszeiten

Das Schloss ist nicht öffentlich zugänglich. Nur der Schlosspark kann besichtigt werden (kostenfrei).

 

40 km
0,3 km
236 m

DE-75050 Gemmingen

 

Leckeres Eis frisch vom Bauer. Sitzbänke laden zu einer Pause ein.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2019

übernommen / bearbeitet durch

Biggi02

Öffnungszeiten

Das Eis befndet sich in einem Automat und ist daher rund um die Uhr zugänglich.

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Kraichgau-Hohenlohe-Radw ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Kraichgau-Hohenlohe-Radweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!