Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Linspher-Nuhne-Radweg

Nr. des Radweges NW4.28

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Linspher-Nuhne-Radweg

Erstellt am 07.12.2015,

am 07.12.2015

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

40

Gesamthöhenmeter Aufstieg

95

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,24

Gesamthöhenmeter Abstieg

467

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

InduKult

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei hochgeladen

durch InduKult am 07.12.2015

Gesamtzahl Trackpoints

672

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Winterberg, Nordrhein-Westfalen, DE (649 m NHN)

Ziel

Frankenberg, Hessen, DE (277 m NHN)

Charakter

Aspaltiert und steigungsarm auf ehemaliger Eisenbahnstrecke zwischen Ruhr und Eder, u.a. mit Hilfe des Bromskirchener Tunnels auf etwa der Hälfte der Strecke.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

07.12.2015

übernommen / bearbeitet durch

InduKult

Landschaft

Panoramaweg in den Tälern der Linspher (Hessen) und Nuhne (NRW-Sauerland).

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

07.12.2015

übernommen / bearbeitet durch

InduKult

An- und Abreise

Bf. Winterberg mit Anschluss Richtung Rhein Ruhr bzw. Kassel.

Bf. Frankenberg mit Anschluss nach Marburg.

Informations-Quellen

Bemerkungen

Landschaftlich äußerst attraktive und bequem zu fahrende Verbindung zwischen den beliebten Fluss-Radwegen an Ruhr und Eder. Das Sauerland verliert seinen Schrecken als Höhenmeter-Generator!

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

0 km
0,1 km
653 m

 

DE-59955 Winterberg

 

Hotel

 

0 km
2,3 km
664 m

DE-59955 Winterberg

 

Sehenswerte Landschaft

 

Die Ruhrquelle ist der Ursprung der Ruhr, eines 219 Kilometer langen Nebenflusses des Rheins.

Sie befindet sich im nordöstlichen Teil des Rothaargebirges etwa drei Kilometer nordöstlich von Winterberg am Nordosthang des 695,7 Meter hohen Ruhrkopfs. Bis zur Bergkuppe sind es rund 330 Meter in der Luftlinie. Der Ort, der der Ruhrquelle am nächsten liegt, ist Grönebach in rund zwei Kilometer Entfernung.

Die Ruhr entspringt einem nur wenige Quadratmeter großen, sumpfig-morastigen Gebiet im Wald, das unter Naturschutz steht. Etwa 20 Meter unterhalb der Quelle befindet sich ein im Jahre 1980 restauriertes Rondell (666,5 m ü. NN), an dem ein Gedenkstein errichtet wurde. Der Stein erinnert sowohl an ihre erstmalige steinerne Einfassung von 1849 als auch an das Hundertjahresjubiläum von 1949.

Die Ruhrquelle hat im Durchschnitt eine Ergiebigkeit von 2500 Litern pro Stunde.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Ruhrquelle“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Januar 2012, 13:50 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ruhrquelle&oldid=98943966 (Abgerufen: 17. April 2012, 10:14 UTC)

übernommen / bearbeitet am

17.04.2012

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

1 km
0,4 km
658 m

 

DE-59955 Winterberg

 

Hotel

 

1 km
0,3 km
669 m

 

Jutta Rosenkaimer
DE-59955 Winterberg

 

Hotel

 

1 km
0,2 km
668 m

DE-59955 Winterberg

 

Historisches Ortsbild

Winterberg ist eine Kleinstadt im Rothaargebirge im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Hochsauerlandkreis.

International bekannt ist Winterberg als Austragungsort von Weltcuprennen des Bob- und Rennrodelsports sowie als Wintersportort.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Winterberg gehören neben der St.-Jakobus-Kirche zahlreiche alte Fachwerkhäuser in der Altstadt, die seit Fertigstellung des Waltenbergtunnels vom Durchgangsverkehr freigehalten wird. Auch die St.-Georg-Schanze lockt zahlreiche Besucher an. Ein Musterbeispiel für gelungene Kirchenarchitektur ist die Evangelische Kirche von Winterberg.

Ein Feuer zerstörte am 6. Juni 2009 das auf der Winterberger Kappe gelegene historische Bobhaus teilweise. Das 1910 durch den Architekten Fritz August Breuhaus geplante, denkmalgeschützte Gebäude soll wieder aufgebaut werden

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Winterberg“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. April 2012, 16:34 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Winterberg&oldid=101897318  (Abgerufen: 16. April 2012, 17:25 UTC)

übernommen / bearbeitet am

16.04.2012 - 20.04.2013

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Linspher-Nuhne-Radweg

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Linspher-Nuhne-Radweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!