Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Ruhr-Sieg-Radweg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Ruhr-Sieg-Radweg

Erstellt am 29.06.2013,

am 27.07.2017

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

113

Gesamthöhenmeter Aufstieg

1.678

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,48

Gesamthöhenmeter Abstieg

1.743

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

several OSM cycle tracks

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 27.07.2017

Gesamtzahl Trackpoints

1.946

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Meschede, Nordrhein-Westfalen, DE (262 m NHN)

Ziel

Kirchen (Sieg), Rheinland-Pfalz, DE (197 m NHN)

Charakter

Der Ruhr-Sieg-Radweg verbindet die beiden Flüsse Ruhr und Sieg. Von Meschede nach Finnentrop führt der Radweg zum großen Teil über ehemalige Eisenbahntrassen und ermöglicht steigungsarmes Radeln in der Mittelgebirgslandschaft des Sauerlandes.

Unterwegs gibt es einiges zu entdecken: das DampfLandLeute-MUSEUM ESLOHE zeigt eine große Bandbreite aus der Technik- und Kulturgeschichte des Sauerlandes, der berühmte »Fledermaustunnel« bei Fehrenbracht, in dem seltene Fledermäuse überwintern – gesichtet wurden unter anderem die Bartfledermaus, das Große Mausohr und das Braune Langohr –, zeugt von der Verkehrs- und Eisenbahngeschichte im Sauerland.

Landschaftliches Highlight des Teilstückes des Ruhr-Sieg-Radweges von Finnentrop über Attendorn nach Olpe ist der Biggesee. Als einer der größten Stauseen Westfalens dient er einerseits zur Wasserversorgung des Ruhrgebietes, zum anderen ist er beliebtes Freizeitparadies.

Auch die historischen Altstädte von Attendorn und Olpe laden zum Abstecher ein. Sehenswert: die "Attahöhle" in Attendorn, eine berühmte Tropfsteinhöhle. Das Südsauerlandmuseum informiert über die Kulturgeschichte des Kreises Olpe. Die 1200-jährige Geschichte Olpes lässt sich am besten bei einem Stadtrundgang erleben. Sehenswert sind die Reste der alten Stadtbefestigung mit Süd- und Hexenturm. Der Marktplatz bietet sich perfekt für eine Kaffeepause an.

Weiter folgt der Ruhr-Sieg-Radweg der Bigge in Richtung Wenden. Hier lohnt sich ein Besuch der Wendener Hütte, eine der ältesten noch hervorragend erhaltenen Holzkohle-Hochofenanlagen im deutschsprachigen Raum.

Nun steigt die Tour merklich an und erreicht am Bahnhof Wildenburg den höchsten Punkt des Ruhr-Sieg-Radweges. Belohnt wird der Radler wenig später mit dem 400 Meter langen Hohenhainer Tunnel. Danach wird der historische Stadtkern Freudenbergs im Siegerland erreicht, der überregional als »Alter Flecken« bekannt ist. In Niederfischbach bietet sich die als Siegerländer Dom bezeichnete »Alte Rentei« für eine Pause an. Die Route folgt leicht abfallend dem Tal des Asdorfbaches und erreicht den Zielpunkt in Kirchen (Sieg), wo die 20 Meter hohe Basaltformation der Kultstätte Druidenstein im Ortsteil Herkersdorf einen Abstecher lohnt. Das Naturdenkmal wurde 2006 zum »Nationalen Geotop« erklärt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

© Alle Rechte vorbehalten.

Text(e) übernommen von:

Rechte-Inhaber: Bergische Entwicklungsagentur GmbH, Erlaubnis erhalten am 27.11.2013.

übernommen / bearbeitet am

27.11.2013 - 29.11.2013

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Beschilderung

 

Schild

Informations-Quellen

Bücher/Karten:

Anschluss-Radwege

Reiseberichte über Fahrradtouren

Zwischen Hilchenbach und Brachthausen

05.07.2017

94 km

Eine Etappe der Tour »Kassel - Ederradweg - Wupper - Solingen« von Anwender ThimbleU

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

0 km
0,0 km
254 m

 

DE-59872 Meschede

 

Hotel

 

0 km
0,8 km
266 m

 

DE-59872 Meschede

 

Pension/Gästehaus

 

2 km
0,2 km
249 m

DE-59872 Meschede

 

Burg/Schloss

 
 
 
 

Das Schloss Laer liegt westlich von Meschede. Der Besitz wurde im 13. Jahrhundert erstmals erwähnt. An dieser Stelle befand sich eine mittelalterliche Niederungsburg, die nach dem Übergang in den Besitz der Familie von Westphalen im 17. Jahrhundert zu einem Schloss umgestaltet wurde.

Das bis heute weitgehend erhaltene Schloss im Stil der Renaissance und später des Barock wurde seit 1606/1608 errichtet. Durch weitere Anbauten erhielt es bis ins 18. Jahrhundert hinein seine heutige Gestalt. Einen ersten Abschluss bildet 1669 die Errichtung des barocken Portals und die welsche Haube des Turms. Das ursprünglich dreigeschossige Gebäude verfügte über einen vorgestellten Treppenturm und einen seitlichen Pavillonanbau.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schloss Laer“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Februar 2012, 13:36 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Laer&oldid=99494915 (Abgerufen: 16. April 2012, 21:21 UTC)

übernommen / bearbeitet am

16.04.2012

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

8 km
4,0 km
234 m

 

DE-59872 Meschede-Freienohl

 

Hotel

 

16 km
0,1 km
262 m

 

DE-59889 Eslohe-Wenholthausen

 

Hotel

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Ruhr-Sieg-Radweg

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Ruhr-Sieg-Radweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!