Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Bodensee-Radweg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Bodensee-Radweg

Erstellt am 06.03.2013,

am 20.11.2020

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

278

Gesamthöhenmeter Aufstieg

2.162

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,78

Gesamthöhenmeter Abstieg

2.168

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

OpenStreetMap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

https://www.openstreetmap.org/relation/13132

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 20.11.2020

Gesamtzahl Trackpoints

4.917

Trackpoint-Dichte per km

18

Endorte

Start

Stein am Rhein, Schaffhausen, CH (414 m NHN)

Ziel

Feuerthalen, Zürich, CH (408 m NHN)

Beschilderung

in Deutschland

Schild

Reiseberichte über Fahrradtouren

06.08.2011

107 km

Eine Etappe der Tour »Bodensee - Rheintal - Solingen« von Anwender ThimbleU

Romanshorn: Seepark

28.07.2011

63 km

Eine Etappe der Tour »Hospental nach Basel« von Anwender Tandemteam-Traudel_und_Dieter

Binnenkanal, Kraftwerk Lienz

27.07.2011

71 km

Eine Etappe der Tour »Hospental nach Basel« von Anwender Tandemteam-Traudel_und_Dieter

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

2 km
0,2 km
414 m

 

CH-8264 Eschenz

 

Gasthof

 

5 km
0,1 km
411 m

CH-8265 Mammern

 

Kirche/Dom

Schlosskapelle Mammern, Altar
Schlosskapelle Mammern, hinterer Innenraum mit Orgel
Schlosskapelle Mammern, Deckengemälde

Die Schlosskapelle Mammern ist ein barocker Sakralbau innerhalb des ehemaligen Schlosses Mammern am thurgauischen Ufer des Untersees.

Sie kann als Zeugnis des Höhepunktes der Gegenreformation in Mammern bezeichnet werden. Angeregt haben ihren Bau der Statthalter des Klosters Rheinau in Mammern, Roman Effinger und der damalige Abt des Klosters Bernhard II. Rusconi, der am 11. Mai 1749 die Grundsteinlegung vornahm. Bereits im Dezember konnte die Kapelle provisorisch eingeweiht werden. Die feierliche Weihe fand am 14. Juli 1750 statt. Die Kapelle steht ganz im Zeichen der Marienverehrung.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schlosskapelle Mammern“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. November 2012, 17:26 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schlosskapelle_Mammern&oldid=110072858 (Abgerufen: 30. April 2013, 08:52 UTC)

übernommen / bearbeitet am

30.04.2013

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

12 km
0,0 km
401 m

 

CH-8266 Steckborn

 

Touristen Information

 

12 km
0,1 km
404 m

CH-8266 Steckborn

 

Historische(s) Gebäude

Steckborn,Rathaus von der Seeseite
Steckborn, Seeansicht des ʺTurmhofsʺ
Steckborn
Steckborn, Pulverturm

Steckborn ist eine politische Gemeinde des Bezirks Frauenfeld des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Das kleine Städtchen wurde befestigt. Teile der Stadtmauer sind heute noch erhalten. Das geschlossene Ortsbild wurde vorwiegend aufgrund einer geplanten Überbauung erreicht. Einige wichtige alte Bauten stehen unter Bundesschutz, Steckborn ist im Bundesinventar der wertvollen Ortsbilder enthalten.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Steckborn“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. März 2013, 17:30 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Steckborn&oldid=116386461 (Abgerufen: 22. April 2013, 21:22 UTC)

übernommen / bearbeitet am

22.04.2013

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

19 km
0,2 km
421 m

CH-8272 Ermatingen

 

Gutshaus/Herrenhaus

Gasthaus Adler in Ermatingen
Gasthaus Adler in Ermatingen

Der Adler ist eines der ältesten Gasthäuser im Kanton Thurgau. Erstmals wurde er 1270 erwähnt. Der heutige stattliche Riegelbau stammt aus dem 16. Jahrhundert. Er diente auch dem eidgenössischen Landvogt als Audienzort.

Berühmte Gäste waren u.a.: Prinz Louis Napoleon, François-René de Chateaubriand, Alexandre Dumas, Thomas Mann, Graf Zeppelin, Hermann Hesse, Hugo Ball, Leonhard Frank, René Schickele, Ferdinand Hardekopf, Alfred Neumann oder General Guisan.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Ermatingen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 19. Oktober 2014, 23:07 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ermatingen&oldid=135035470 (Abgerufen: 21. Oktober 2014, 11:22 UTC)

übernommen / bearbeitet am

16.12.2011 - 21.10.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

Geöffnet von von Mittwoch bis Sonntag von 09.00 bis 23.00 Uhr.

Die Küche verwöhnt Sie gerne von 11.45 bis 22.00 Uhr.

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Bodensee-Radweg

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Bodensee-Radweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!