Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Eifel-Ardennen-Radweg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Eifel-Ardennen-Radweg

Erstellt am 18.07.2019,

am 18.07.2019

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

109

Gesamthöhenmeter Aufstieg

2.044

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,88

Gesamthöhenmeter Abstieg

2.189

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

OpenStreetMap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

https://www.openstreetmap.org/

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 18.07.2019

Gesamtzahl Trackpoints

1.971

Trackpoint-Dichte per km

18

Endorte

Start

Nürburg, Rheinland-Pfalz, DE (608 m NHN)

Ziel

St. Vith, Wallonia, BE (463 m NHN)

Beschilderung

 

Schild

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

11 km
1,0 km
504 m

 

DE-53539 Kelberg-Köttelbach

 

Pension/Gästehaus

 

24 km
4,0 km
419 m

 

DE-54552 Schalkenmehren

 

Hotel

 

27 km
0,3 km
438 m

 

DE-54550 Daun

 

Hotel

 

27 km
0,2 km
434 m

 

DE-54550 Daun

 

Touristen Information

 

27 km
0,3 km
421 m

DE-54550 Daun

 

Historische(s) Gebäude

Burg Daun
Burg Daun
Eisenbahnviadukt in Daun
Eisenbahnviadukt in Daun

Daun ist Sitz der Kreisverwaltung des Landkreises Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz sowie ein heilklimatischer und Kneippkurort.

Sie befindet sich südlich der Hohen Eifel Wikipedia Icon am Fluss Lieser Wikipedia Icon. Die Landschaft ist durch den vulkanischen Charakter geprägt. 2,5 km bis 3,5 km südöstlich vom Dauner Stadtkern befinden sich die sogenannten Dauner Maare, drei unmittelbar aneinandergrenzende Maare, die nur durch ihre Tuffwälle getrennt sind.

Sehenswürdigkeiten

Bauwerke
  • Burg Daun Wikipedia Icon
    • Kurtrierisches Amtshaus (heute Hotel) von 1712
    • Evangelische Kirche (1865/67)
    • Zehntscheune von 1740
    • Burgmannenhäuser: Waldenhof, Hof Rademacher
  • Dauner Viadukt Wikipedia Icon, Eisenbahnbrücke von 1909
Museen
  • Vulkanmuseum Daun, Leopoldstr. 9, Daun, +49 6592 985 353
    Das Vulkanmuseum im alten Dauner Landratsamt ist als Ergänzung zu den bestehenden Geopfaden Hillesheim, Manderscheid und Gerolstein entstanden und Teil des Natur- und Geoparks Vulkaneifel.

    Neben vielen Informationstafeln vermitteln Fotos und Exponate aus der Vulkaneifel, aber auch von zurzeit noch aktiven Vulkanen aus Europa und Asien Einblicke in die erdgeschichtliche Entwicklung der Vulkaneifel.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Daun“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. Dezember 2020, 17:14 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Daun&oldid=207110328 (Abgerufen: 9. Januar 2021, 12:04 UTC)

übernommen / bearbeitet am

09.01.2021

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Eifel-Ardennen-Radweg

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Eifel-Ardennen-Radweg übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!