Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radweg Saint-Jacques-de-Compostelle à Vélo

Nr. des Radweges V41

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radweg Saint-Jacques-de-Compostelle à Vélo

Erstellt am 11.02.2016,

am 11.02.2016

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

321

Gesamthöhenmeter Aufstieg

2.797

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,87

Gesamthöhenmeter Abstieg

2.848

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

www.openstreetmap.org/browse/relation/4248793

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 11.02.2016

Gesamtzahl Trackpoints

4.312

Trackpoint-Dichte per km

13

Endorte

Start

Villiers-le-Morhier, Centre-Val de Loire, FR (105 m NHN)

Ziel

Châtellerault, Poitou-Charentes, FR (54 m NHN)

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

4 km
1,6 km
133 m

 

FR-28130 Maintenon

 

Privat/B&B

 

4 km
0,4 km
97 m

FR-28130 Maintenon

 

Burg/Schloss

Château de Maintenon
Cour du Château de Maintenon
Aqueduc du Château de Maintenon
Château de Maintenon

Das Schloss Maintenon (französisch Château de Maintenon) ist ein Landschloss in der französischen Stadt Maintenon im Département Eure-et-Loir. Das Wasserschloss steht in der Region Centre-Val de Loire in der fruchtbaren Landschaft der Beauce und geht auf eine mittelalterliche Burg zurück.

Im Tal der Eure gelegen, wurde es im 17. Jahrhundert vor allem durch seine damalige Eigentümerin Madame de Maintenon, die Mätresse und heimliche Ehefrau Ludwigs XIV., bekannt. In jener Zeit hielten sich neben dem französischen König dort auch zahlreiche andere Mitglieder des Hofes auf. Zum Beispiel brachte dort Madame de Montespan am 4. Mai 1677 ihre Tochter Mademoiselle de Blois zur Welt.

Das Schloss wurde mitsamt dem ihn umgebenden Park am 25. Juli 1944 als Monument historique unter Denkmalschutz gestellt und kann von Mitte Februar bis Mitte Dezember besichtigt werden.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schloss Maintenon“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 9. Februar 2015, 10:08 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Maintenon&oldid=138645845 (Abgerufen: 26. Mai 2015, 16:30 UTC)

übernommen / bearbeitet am

26.05.2015

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

From Saturday 14 February to Sunday, December 20
from 10.30 to 19.00 (last admission 18h), open all weekends and holidays Closed on Mondays, except in July and August and holidays

From Saturday 14 February to Tuesday, March 31 and Tuesday, September 1 to Sunday, November 29
Tuesday to Friday from 14:00 to 19:00
weekends from 10:30 a.m. to 7:00 p.m.

From Wednesday 1st April to Tuesday, June 30
Tuesday to Sunday from 10:30 to 7:00 p.m.

From Wednesday, July 1 to Monday, August 31
daily from 10:30 a.m. to 7:00 p.m.

Guided tours at 15:00
From 14 February to 29 November, weekends and holidays Every day during the school Easter holidays and summer

 
 

25 km
0,4 km
169 m

FR-28000 Chartres

 

Kirche/Dom/Weltkulturerbe

Cathédrale Notre-Dame de Chartres
Cathédrale de Chartres
Cathédrale de Chartres - Transept Nord - Rose
Cathédrale Notre-Dame de Chartres. Voûte de la nef.

Die Kathedrale Notre-Dame de Chartres [nɔtʀə ˈdam də ˈʃaʀtʀə] in Chartres ist das „Urbild“ der hochgotischen Kathedrale. Die Kathedrale ist der Sitz des Bischofs des römisch-katholischen Bistums Chartres.

Im Jahr 876 weihte Karl der Kahle dort eine Kirche und übergab dem Sanktuarium eine heilige Reliquie, die als Sancta Camisia bezeichnete Tunika, die die Jungfrau Maria bei der Verheißung der Geburt Jesu durch den Erzengel Gabriel – (bekannt als Mariä Verkündigung) – getragen haben soll. Heute ist in der Kathedrale ein ungefähr 30 × 30 cm großes Tuch dieser Tunika zu besichtigen.

Der heutige gotische Neubau begann kurz nach 1194 und dauerte bis 1260 (offizielle Weihe am 24. Oktober 1260). Der Bau ist über 130 Meter lang und 64 Meter breit.

Im Jahr 1908 wurde die Kirche zur Basilica minor erhoben, 1979 wurde die Kathedrale in das Register des Kulturerbes der Welt der UNESCO aufgenommen.

Chartres ist in mehrerlei Hinsicht einmalig. Die Kirche wirkt in der immer noch relativ kleinen Stadt absolut dominierend, ist in der flachen Landschaft schon von weitem zu erkennen und vermittelt somit selbst heute noch ungefähr den Eindruck, den sie seit dem 13. Jahrhundert auf die Zeitgenossen ausübte, als solch ein Bauwerk wie ein überirdisch-göttliches Symbol in der profanen Umwelt stand. Die Kathedrale einer Stadt war der größte und höchste Raum, zumal damals meist noch keine anderen festen öffentlichen Bauten existierten wie Rathäuser, Theater und Markthallen.

Chartres ist nie zerstört worden. Während an vielen Kathedralen die Portalfiguren im Bildersturm der Hugenotten oder der Französischen Revolution untergingen und zahllose Glasmalereien dem Bedürfnis nach mehr Helligkeit zu Opfer fielen, ist in Chartres der hochbedeutende plastische Schmuck der Kathedrale fast unversehrt erhalten, ebenso nahezu sämtliche 176 Fenster. Daher kann keine andere Kathedrale die Atmosphäre der Hochgotik so intensiv und unverfälscht vermitteln.

In dieser Kathedrale laufen viele entscheidende kunst- und kulturhistorische Strömungen der Zeit des ausgehenden 12. und beginnenden 13. Jahrhunderts zusammen und haben daher schon eine ganze Reihe von Autoren zu ausführlichen Darstellungen und Deutungen veranlasst.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

übernommen / bearbeitet am

26.05.2015

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

25 km
0,3 km
162 m

 

FR-28000 Chartres

 

Touristen Information

  • a reception and information service 7 days a week
  • free brochure and discount coupons to a diverse selection of restaurants throughout the citya hotel reservation service
  • a rental service for furnished holiday apartments and B&B’s
  • a ticket reservation service (concerts, cultural events etc…)
  • guided and self-guided tours for groups and individuals.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

26.05.2015

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

open 7 days a week*, all year round.

From 28th April 2014 to 28th September 2014
Monday to Saturday: 9.30am to 6.30pm
Sundays and Bank Holidays: 9.30am to 5.30pm

From 29th September 2014 to 26th April 2015
Monday to Saturday: 10.am to 6.pm
Sundays and Bank Holidays*: 10.am to 5.pm

* Except on January 1st and December 25th.

 

25 km
0,1 km
131 m

 

Sylvie & Fabrice Menard
FR-28000 Chartres

 

Privat/B&B

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radweg Saint-Jacques-de- ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radweg Saint-Jacques-de-Compostelle à Vélo übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!