Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radweg Pilger Route - Variante Moncenisio

Nr. des Radweges BI3

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radweg Pilger Route - Variante Moncenisio

Erstellt am 28.12.2012,

am 04.12.2014

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

380

Gesamthöhenmeter Aufstieg

10.067

Durchschn. Steigung Aufstieg %

2,65

Gesamthöhenmeter Abstieg

10.284

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

www.openstreetmap.org/browse/relation/2562291

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 28.12.2012

Gesamtzahl Trackpoints

8.018

Trackpoint-Dichte per km

21

Endorte

Start

Moncalieri, Piemont, IT (222 m NHN)

Ziel

Ortonovo, Ligurien, IT (5 m NHN)

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

0 km
3,6 km
235 m

 

IT-10135 Torino

 

Hostel

 

0 km
3,6 km
249 m

 

IT-10100 Torino

 

Privat/B&B

 

41 km
0,1 km
237 m

IT-14022 Castelnuovo Don Bosco

 

Historische(s) Gebäude

Castelnuovo Don Bosco, Torre e Cappella della Madonna del Castello
Panorama di Castelnuovo Don Bosco

Castelnuovo Don Bosco (Piedmontese: Castelneuv d'Ast) is a comune (municipality) in the province of Asti in the Italian region Piedmont, located on a hill near the confluence of the Nevissano and Bardella.

Main sights

  • Medieval tower, one of the few remains of the castle once overlooking the burgh. In the nearby is a Baroque sanctuary of the Madonna.
  • Parrocchiale of Sant'Andrea.
  • Villa Filipello, in Liberty style.
  • Palazzo dei Rivalba.

In the frazione of Mondonio are the notable Castello di Rivalba, with a large square tower, and a Baroque parish church.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

08.12.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

46 km
0,2 km
260 m

IT-14022 Castelnuovo Don Bosco

 

Kirche/Dom

Basilica di Don Bosco, Castelnuovo Don Bosco
Basilica di Don Bosco, Castelnuovo Don Bosco

The Basilica and Shrine of Don Bosco is in Colle Don Bosco, near the town of Castelnuovo Don Bosco, in the province of Asti. It was built on a hilly area of the country in the period between 1961 and 1984, consecrated in honor of St. John Bosco, who was born in the town of Piedmont.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Contributori di Wikipedia, 'Basilica di Don Bosco', Wikipedia, L'enciclopedia libera, 2 novembre 2014, 23:43 UTC, [in data 8 dicembre 2014]

übernommen / bearbeitet am

08.12.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

Mass in the Basilica
Weekday (in the Lower Church):
7.00 to 8.00 - 11.00 to 17.00 (summer time);
7.00 to 8.00 - 11.00 to 16.00 (winter time).
Sunday and holidays including Easter Monday and Boxing Day (in the Upper Church):
8,00 - 9.30 to 11.00 - 17.00 to 18.15 (summer time);
8,00 - 9.30 to 11.00 - 16.00 to 17.15 (winter time).

Confessions and Conversations
Weekday mornings from Monday to Saturday and the eve of the holy days of obligation (Lower Church):
6.15 to 8.15; - 9.00 to 11.30; - 15.30 to 17.30.
Saturday afternoons and the vigils of the feasts of obligation: 15.30 to 17.45.

 

78 km
0,4 km
132 m

IT-14100 Asti

 

Historisches Ortsbild

Asti, Torre Troyana
Asti, Duomo
Asti, Collegiata di San Secondo e Palazzo del Comune
Asti: Piazza Roma

Die Stadt Asti ist Verwaltungssitz der gleichnamigen italienischen italienischen Provinz. Asti hat rund 75.000 Einwohner und liegt in der Region Piemont.

Hintergrund

Bereits im Neolithikum war die Umgebung von Asti besiedelt. Im Jahr 122 v.Chr. gründeten die Römer ein Municipium mit dem Namen Hasta. 569 war es Sitz eines langobardischen Herzogtums. 932 wurde Asti Bischofssitz, dann war es über eine einige Jahrhunderte freie Reichsstadt. 1529 bis 1814 gehörte Asti zu Savoyen, danach wieder zu Piemont und ab 1861 zu Italien.

Weltweit bekannt wurde Asti durch den Wein: der Schaumwein Asti Spumante wurde erstmals 1865 hergestellt. Darüber hinaus werden im Umland noch zahlreiche weitere Weine produziert wie der Moscato d’Asti oder der Barbera d’Asti. Der Weinanbau hat hier eine lange Tradition: bereits in vorchristlicher Zeit wurden hier Reben angebaut, wie die Geschichtsschreiber Plinius der Ältere und Strabo bezeugen. Im Jahr 2014 wurden die Weinanbaugebiete im Piemont: Langhe, Roero und Monferrato in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Sehenswürdigkeiten

Kirchen und Synagogen
  • Kathedrale S. Maria Assunta. erbaut 1309-1354, der romanische Turm ist älter
  • Collegiato di San Secondo. dreischiffige Kirche im Stil der langobardischen Romanik, gotische Fassade von 1462
  • Synagoge
Türme

Asti hatte in seiner Blütezeit etwa 120 Türme, von denen noch etwa 15 erhalten sind. Somit gilt Asti neben etlichen anderen italienischen Städten als Stadt der 100 Türme.

  • Torre Civica (Torre Troyana). Mit 44 m Höhe ist es der höchste Turm der Stadt und zugleich der einzige, der besucht werden kann. Von April bis Oktober ist er Sa, So 10-13 Uhr und 16-19 Uhr über eine Treppe mit 199 Stufen zugänglich.
  • Torre Rossa. Der untere Teil des Turms stammt aus römischer Zeit und war Teil der Stadtbefestigung. Der obere Teil stammt aus dem 12. Jh., er diente als als Kirchturm.
  • Torre Comentina
  • Torre de Regibus
  • Torre Guttuati
Palazzi
  • Palazzo Podesta
  • Palazzo Alfieri
Sonstiges
  • Stadtmauer, errichtet im 12. und 14. Jh. Sie umfasste mit einer Länge von 7 km die mittelalterliche Stadt. Gut erhalten ist nur noch ein Stück im Nordwesten der Altstadt.
  • Teatro Alfieri
  • Piazza Alfieri. Der dreieckige Platz ist benannt nach dem in Astor geborenen Dichter Vittorio Alfieri. Auf diesem Platz findet der Palio statt

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Wikivoyage-Bearbeiter, 'Asti', Wikivoyage, Freie Reiseinformationen rund um die Welt, 17. August 2016, 19:15 UTC, <https://de.wikivoyage.org/w/index.php?title=Asti&oldid=949669> [abgerufen am 13. September 2016]

übernommen / bearbeitet am

13.09.2016

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radweg Pilger Route - Va ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radweg Pilger Route - Variante Moncenisio übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!