Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Po Radweg rechtes Ufer

Nr. des Radweges FE20

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Po Radweg rechtes Ufer

Erstellt am 04.10.2012,

am 29.01.2015

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

120

Gesamthöhenmeter Aufstieg

520

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,43

Gesamthöhenmeter Abstieg

534

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei übernommen aus

www.openstreetmap.org/browse/relation/1173395

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 04.10.2012

Gesamtzahl Trackpoints

1.340

Trackpoint-Dichte per km

11

Endorte

Start

Bondeno, EMR, IT (14 m NHN)

Ziel

Goro, EMR, IT (1 m NHN)

Informations-Quellen

Bücher:

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 

39 km
0,3 km
9 m

 

IT-44123 Francolino

 

Privat/B&B

 

62 km
1,6 km
7 m

 

IT-45030 Crespino-La Zagatta

 

Privat/B&B

 

97 km
0,2 km
7 m

IT-44026 Mesola

 

Historische(s) Gebäude

Castello Estense della Mesola

Mesola ist eine Stadtgemeinde in der italienischen Region Emilia-Romagna mit 7075 Einwohnern (Stand 2013).

Sehenswürdigkeiten

  • Castello Estense della Mesola; dieses Lustschloss ließ Graf Alfonso II. von Ferrara im 16. Jahrhundert für seine Frau Margherita Gonzagaerrichten. Das Schloss wurde in der Neuzeit renoviert und zum Kultur- und Veranstaltungszentrum ausgebaut. Es beherbergt heute folgende Einrichtungen:
    • Städtische Bibliothek (Biblioteca Comunale)
    • Archiv für Geschichte (Archivio Storico)
    • Städtische Kunstgalerie (Galeria Civica); hier werden alljährlich Wanderausstellungen der Gegenwartskunst anberaumt.
    • Umweltzentrum des Po-Deltas (Centro di Educazione Ambientale); in dem gut ausgestatteten Umweltzentrum, das auch über eine eigenes Laboratorium und eine eigene Umwelt-Bibliothek verfügt, werden u. a. Aquarien gezeigt und Dokumentarfilme sowie Dia-Shows über die Flora und Fauna sowie die landschaftlichen Besonderheiten des Po-Deltas vorgeführt.
    • Veranstaltungssäle

In der Kunstgalerie werden in jedem Jahr bedeutende Wanderausstellungen moderner Gegenwartskunst gezeigt. Das Umweltzentrum des Po-Deltas dient der Aufklärung, insbesondere von Schülergruppen, über die Flora und Fauna des Po-Deltas.

  • Kirche Arcipretale (erzpriesterliche Kirche); das wichtigets Kirchengebäude on Mesola is. Die einschiffige Kirche mit großzügigem Presbyterium und Chorraum wurde auf Verlangen der Kaiserin Maria Theresia erbaut und unter dem Pontifikat des Papstes Pius VI. 1785 fertiggestellt. Sie weist zwar keine Wand- und Deckenmalereien auf, enthält jedoch einige Altartafeln und Ölgemälde aus dem 18. Jahrhundert sowie eine wertvolle Orgel aus derselben Zeit.
  • Turm des Abtes (Torre de'Abate oder Torre Aba); dieser Turm aus dem 16. Jahrhundert im Ortsteil S. Giustina diente im 16. Jahrhundert sowohl als Kontrollturm für die hydraulisch betätigte Schwenktüren-Scheuse auf dem Areal des Schlosses der Herrscherfamilie Este als auch als militärischer Beobachtungsturm.
  • Dünen von Massenzatica; diese 6...8 Meter hohen fossilen Hügel, die einzeln aus dem flachen Umland herausragen, sind ein beliebter Anlaufpunkt für Naturliebhaber. Die Anhebungen sind ein Überbleibsel eines Dünenstreifens aus dem 2. Jahrtausend v. Chr., als die Meeresküste sich noch weiter westlich befand.
  • Gran Bosco della Mesola (Großer Wald von Mesola); dieser 1058 Hektar große mediterrane Küstenwald wurde im Jahre 1977 zum Naturreservat erklärt. Das Naturschutzgebiet gehört zum Parco del Delta del Po.
  • Bosco S. Giustina; dieser Wald wird von den Einheimischen Fasanara (Fasanerie) genannt, da er ein Überbleibsel des Waldes ist, der der Familie Este zur Fasanenjagd diente.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Mesola“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Juli 2014, 05:48 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mesola&oldid=132042441 (Abgerufen: 10. Dezember 2014, 15:07 UTC)

übernommen / bearbeitet am

10.12.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

104 km
4,3 km
7 m

 

IT-45018 Porto Tolle-Caʹ Tiepolo

 

Gasthof


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Po Radweg rechtes Ufer

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Po Radweg rechtes Ufer übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!