Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Hersbruck

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 17.03.2014,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 09.07.2021

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Fünf-Flüsse-Radweg

Route

0,4 km

Paneuropa-Radweg Paris - Prag

Route

0,4 km

Sinnesradweg

Route

2,9 km

Pegnitz-Radweg

Route

4,2 km

Fünf-Flüsse-Radweg

Tour

0,0 km

Forchheim - Halle - Braunschweig

Tour

0,0 km

7 Flüssetour

Tour

0,4 km

Tauber - Altmühl - Donau - Naab - Paneuroparadweg - Speyer

Tour

0,4 km

Fünf-Flüsse-Tour

Tour

0,4 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Historische(s) Gebäude

 

Name u. Anschrift

Hersbruck

DE-91217 Hersbruck

GEO-Koordinaten

49.508231 11.429208

Kommunikation

Schloss Hersbruck
Schloss Hersbruck
Hersbruck, Hirtenmuseum
Hersbruck, Hirtenmuseum
Hersbruck, Schlossbräuhaus
Hersbruck, Schlossbräuhaus
Hersbruck - Martin-Luther-Straße, Blick in Richtung Marktplatz
Hersbruck - Martin-Luther-Straße, Blick in Richtung Marktplatz

Die mittelfränkische Kleinstadt Hersbruck (fränk.: Herrschbrugg) ist Teil der Metropolregion Nürnberg.

Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Stadtkirche St. Maria
    Gotischer Chor aus dem späten 14. Jahrhundert, barockes Langhaus aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutender spätgotischer Schreinaltar St. Maria und die vier Kirchenväter (um 1480).
  • Spitalkirche St. Elisabeth Wikipedia Icon
    (15. Jahrhundert), neben dem Spitaltor und dem Bürgerspital St. Elisabeth (um 1400 von Johann Polster gestiftet).
  • Schloss Hersbruck Wikipedia Icon
    Bereits vor dem Jahr 1000 errichtet, 1517 Neubau durch die Reichsstadt Nürnberg, zwischen 1616 und 1622 durch Türme und Seitenflügel erweitert.
  • Deutsches Hirtenmuseum Wikipedia Icon
    Einziges Spezialmuseum zum Hirtenwesen in Deutschland.
  • Rathaus
    Erstmals 1419 urkundlich erwähnt, liegt es als Mittelpunkt des historischen Stadtkerns zwischen dem Oberen und dem Unteren Markt. 1504 teilweise abgebrannt, musste es 1819 wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Zwölf Jahre später stand der Neubau. Ein neuer Rathaussaal wurde 1937 geschaffen, die nördliche Außenseite des Turmes wurde mit umstrittenen Fresken verziert, die der aus Hörlbach bei Ellingen stammende Maler Eitel Klein angefertigt hatte. Am 19. April 1945, drei Tage nach dem Einmarsch der Amerikaner, brannte das Rathaus aus ungeklärten Gründen bis auf die Außenmauern nieder. 1948 fand das Richtfest für den Neubau und 1951 für den wieder errichteten Turm statt. Zum Jahreswechsel 1951/1952 klangen erstmals wieder die Rathausglocken. Das Wappenrelief über dem Eingang schuf der Hersbrucker Steinmetz Ernst Kraut. 2002 fand eine umfassende Renovierung statt.
  • Drei historische Stadttore (Tortürme)
    Nürnberger Tor (erbaut 1444), Spitaltor (erbaut 1425, im 17. Jahrhundert neu aufgebaut), Wassertor (erbaut 1601/1602)
  • Empfangsgebäude Bahnhof Hersbruck (links Pegnitz)
    Erbaut 1858/1859 durch die Königlich privilegirte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen. Dreiteiliges Gebäude: Zweigeschossiger Mittelpavillon mit niedrigen Seitenflügeln. Sandsteinquaderbau mit Steinmetzarbeiten: Fenstergewände, Kragsteine für das Vordach, auf der Straßenseite Rahmenfelder unterhalb der Fenster. Drei Baukörper, jedes Teil hat drei Fensterpaare und drei Türöffnungen. Flachgeneigtes Dach mit großem Dachvorsprung – Baustil Ludwig I. Ursprungszustand durch kleinere Umbauten/Erweiterungen leicht verändert. Im gleichen Baustil (Sandsteinquaderbau mit flachgeneigtem Dach, jedoch ohne die Dreiteilung), die östlich vom Empfangsgebäude liegende Güterhalle.
  • Finanzamt
    Erbaut 2008/09 nach einem Entwurf der Münchener Architekten Peter Breining und Heide-Marie Eitner (Innenhof) auf dem Gelände des früheren KZ-Außenlagers.

Schlafen

Im Umkreis von 4 km:

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Hersbruck“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. März 2014, 08:50 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Hersbruck&oldid=128526574 Wikipedia Icon (Abgerufen: 17. März 2014, 18:17 UTC)

übernommen / bearbeitet am

17.03.2014 - 09.07.2021

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Fünf-Flüsse-Radweg

Route

0,4 km

Paneuropa-Radweg Paris - Prag

Route

0,4 km

Sinnesradweg

Route

2,9 km

Pegnitz-Radweg

Route

4,2 km

Fünf-Flüsse-Radweg

Tour

0,0 km

Forchheim - Halle - Braunschweig

Tour

0,0 km

7 Flüssetour

Tour

0,4 km

Tauber - Altmühl - Donau - Naab - Paneuroparadweg - Speyer

Tour

0,4 km

Fünf-Flüsse-Tour

Tour

0,4 km

Erstellt am 17.03.2014,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 09.07.2021