Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Landau

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 04.03.2014,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 04.03.2014

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Isar-Radweg

Route

0,5 km

Elbequelle - Prag - Regensburg - Landshut - Deggendorf

Tour

0,5 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Historisches Ortsbild

 

Name u. Anschrift

Landau

DE-94405 Landau an der Isar

GEO-Koordinaten

48.670040 12.691199

Kommunikation

Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Landau
Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Landau
Landau, Marktplatz
Landau, Marktplatz

Landau an der Isar (amtlich: Landau a.d.Isar) ist die zweitgrößte und mit ihrer Gründung im Jahre 1224 die älteste Stadt im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau. Die Altstadt Landaus liegt auf einer Höhe von 390 Metern über NN ('Obere Stadt'), während die 'untere Stadt' etwa 60 Meter tiefer liegt. Durch die untere Stadt fließt die Isar. Die Altstadt konnte sich ihre mittelalterliche Struktur bewahren. Noch heute sind im Stadtplan/Luftbild der Stadtgraben sowie die alten kreuzförmig angelegten Hauptstraßen erkennbar. Von 1991 bis 1999 wurde eine Altstadtsanierung durchgeführt, wodurch ein moderner Marktplatz geschaffen wurde.

Sehenswürdigkeiten

  • Das Heimatmuseum besteht seit 1958 und wurde 1999 mit neuem Konzept wiedereröffnet. Es informiert über die bäuerliche Wohnkultur des 19. Jahrhunderts und führt in einer eigenen Abteilung durch die Geschichte Landaus.
  • Die Stadtpfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt (Patrozinium am 15. August) wurde 1713 unter Stadtpfarrer Phillip Rappoldsberger von Dominikus Magazin erbaut. Sie gilt als der schönste und größte barocke Kirchenbau im unteren Isartal. Der Kirchenraum erstrahlt mit seinem prächtigen barockem Hochaltar und den acht Seitenaltären. Neben der Kirche steht seit 1871 die Friedenseiche, ein Naturdenkmal.
  • Schloss Wildthurn
  • Niederbayerisches Archäologiemuseum im Kastenhof
  • Steinfelskirche; die Kirche "Zur Drei Mal großen Mutter im Steinfelsen" entstand nach dem Dreißigjährigen Krieg und wurde unter Stadtpfarrer Phillip Rappoldsberger erbaut. Sie beherbergt viele Votivtafeln aus dem 17. und 18. Jh. und zählt zu einer der bedeutendsten Wallfahrtskirchen im unteren Isartal.
  • Friedhofskirche Hl. Kreuz; die Kirche ist die älteste Kirche der Stadt. Über ihre Entstehungsgeschichte ist weniger bekannt, es wird angenommen, dass sie um 1590 erbaut wurde. Unter Stadtpfarrer Rappoldsberger wurde eine barocke Flachdecke mit Gemälde eingezogen und der Turm erhöht, auch wurden teilweise gotische Elemente entfernt. Von 1998 bis 2006 wurde die Kirche gründlich innen und außen renoviert und erstrahlt nun in neuem alten Glanz.
  • Auwärter-Neoplan-Museum, das die Geschichte der Firma NEOPLAN mit beeindruckenden Exponaten widerspiegelt. Im Bestand befinden sich unter anderem 28 Busse aus den Jahren 1928 bis 1990.
  • Wachsender Felsen: Ein Quellbach hat im Laufe von Jahrtausenden mit seinem stark kalkhaltigen Wasser einen wandartigen rund 50 m langen und bis zu 3 m hohen bizarr geformten Felsen aufgebaut.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Landau an der Isar“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 9. Januar 2014, 09:33 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Landau_an_der_Isar&oldid=126274089 (Abgerufen: 4. März 2014, 22:10 UTC)

übernommen / bearbeitet am

04.03.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Isar-Radweg

Route

0,5 km

Elbequelle - Prag - Regensburg - Landshut - Deggendorf

Tour

0,5 km

Erstellt am 04.03.2014,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 04.03.2014