Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Schloss Biebrich

Sehenswürdigkeiten

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Burg/Schloss

 

Name u. Anschrift

Schloss Biebrich

Rheingaustraße 140

DE-65203 Wiesbaden

GEO-Koordinaten

50.037500 8.234167

Kommunikation

Schloss Biebrich
Schloss Biebrich
Schloss Biebrich, Nordseite
Schloss Biebrich, Nordseite

Das Schloss Biebrich war die barocke Residenz der Fürsten und späteren Herzöge von Nassau am Rheinufer in Biebrich Wikipedia Icon (1926 eingemeindet nach Wiesbaden Wikipedia Icon).

Das Gebäude entstand nicht nach einem einheitlichen Entwurf, sondern wurde zwischen 1700 und 1750 immer wieder erweitert, bis sich schließlich aus einem Gartenhäuschen eine dreiflügelige Anlage entwickelt hatte. Als solche zählt sie heute zu den bedeutendsten Barockschlössern am Rhein. Auf der vom Rhein abgewandten Seite breitet sich der weitläufige Schlosspark aus, in dem alljährlich an Pfingsten ein bekanntes Reitturnier stattfindet. Im Schloss ist unter anderem das Hessische Landesamt für Denkmalpflege untergebracht. Daneben dient es Repräsentationszwecken der Hessischen Landesregierung.

Das Schloss stellt sich heute als Dreiflügel-Anlage dar, bestehend aus dem West- und dem Ostflügel, die sich an die äußeren Pavillons anschließen sowie der dazwischen liegenden Rotunde, die mit den beiden äußeren Pavillons durch zwei Galerien verbunden ist. Das Ensemble erhielt zunächst 1965, dann endgültig 1982 seinen ursprünglichen rot-weißen Anstrich zurück, was zum einheitlichen Gesamteindruck beiträgt. Beim näheren Betrachten kann man jedoch die architektonischen Unterschiede erkennen, die sich aus der langen Bauzeit ergeben haben.

Heutige Nutzung

Das Schloss ist im Eigentum des Landes Hessen. Die Rotunde, die Galerien und die Erdgeschosse der Pavillons dienen als repräsentative Kulisse für Empfänge der Landesregierung sowie anderer Behörden und als städtisches Standesamt. Außerdem sind mehrere Behörden im Schloss untergebracht. Das Untergeschoss der Rotunde nutzt ein Café.

Der Schlosspark ist frei zugänglich. Er verbindet das am Rhein gelegene Schloss mit der künstlichen Ruine Mosburg Wikipedia Icon.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schloss Biebrich“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 13. Juni 2017, 19:10 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Biebrich&oldid=166362471 (Abgerufen: 29. Januar 2018, 23:13 UTC)

übernommen / bearbeitet am

30.01.2018

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion