Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Sparrenburg

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 10.01.2014,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 10.01.2014

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Deutsche Fußballroute NRW

Route

0,3 km

BahnRadRoute Hellweg-Weser

Route

0,3 km

Wellness-Radroute - Verbindung Bielefeld - Salzufflen

Route

1,1 km

Wellness-Radroute

Route

2,5 km

Wremen-Aldenhoven

Tour

0,3 km

Ostwestfalen-Weserland

Tour

0,7 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Burg/Schloss

 

Name u. Anschrift

Sparrenburg

Am Sparrenberg 38A

DE-33602 Bielefeld

GEO-Koordinaten

52.014931 8.526769

Kommunikation

Tel.

+49 ∎∎∎ ∎∎∎∎∎∎∎

Internet

∎∎∎.∎∎∎∎∎∎∎∎∎.∎∎/∎∎/∎∎/∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎/∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎/

Burg Sparrenberg
Burg Sparrenberg
Sparrenburg, Festungsmauer mit Bergfried
Sparrenburg, Festungsmauer mit Bergfried
Sparrenburg, Bergfried mit Palas
Sparrenburg, Bergfried mit Palas
Sparrenburg, im Inneren des Turms
Sparrenburg, im Inneren des Turms

Die Sparrenburg (eigentlich: Burg und Festung Sparrenberg, früher auch Sparenburg) ist eine restaurierte Festungsanlage im Bielefelder Stadtbezirk Mitte. Die Spornburg liegt auf dem 180 m hohen Sparrenberg im Teutoburger Wald und überragt das nahe Stadtzentrum um gut 60 m. Ihr heutiges Aussehen geht im Wesentlichen auf das 16. und 19. Jahrhundert zurück. Die Sparrenburg ist die nördlichste erhaltene Spornburg Deutschlands und gilt als ein Wahrzeichen Bielefelds.

Die Sparrenburg wurde als Burg vor 1250 durch die Grafen von Ravensberg erbaut. Als nach der Erfindung des Schießpulvers immer mehr Geschütze und andere Feuerwaffen in Gebrauch kamen, wurde die alte Burg zu einer frühneuzeitlichen Festung ausgebaut, die auch Kanonenfeuer standhalten und eigene Geschütze einsetzen konnte.

Mit Ende des 17. Jahrhunderts genügte die Sparrenburg den militärischen Erfordernissen nicht mehr. Sie wurde daher teils als Gefängnis genutzt, teils dem Verfall preisgegeben. Die Außenmauern wie auch Gebäude auf der Burg werden abgetragen. In Jahr 1879 konnte die Stadt Bielefeld die Anlage für einen Preis von 8.934,90 Mark vom preußischen Staat erwerben, obwohl der ursprüngliche Wert auf 70.000,00 Mark taxiert wurde. Nach Plänen des Architekten E. Hillebrand wurde nach langen Diskussionen über die Gestaltung des Bauwerks 1886 mit der Errichtung des neuen Palasgebäudes begonnen. Am 24. April 1888 übergab man das im neogotischen Stil ausgeführte Bauwerk mit Festsaal, Restaurant und Museumsräumen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Sparrenburg“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Dezember 2013, 13:14 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Sparrenburg&oldid=125807568 (Abgerufen: 10. Januar 2014, 12:10 UTC)

übernommen / bearbeitet am

10.01.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten:

Der oberirdische Teil der Sparrenburg kann ganzjährlich besichtigt werden, ein Eintritt wird nicht erhoben. Zur späten Nachtstunde wird das Brückengitter verschlossen. Die weiteren Anlagen der Sparrenburg können von April bis Oktober täglich besichtigt werden, einschließlich Besteigung des 37 Meter hohen Turms und Begehung des südöstlichen Teils der 285 Meter langen unterirdischen Gänge (Kasematten). Der nordwestliche Teil der unterirdischen Gänge ist mit Ausnahme dreier Führungen pro Jahr nicht zugänglich, da dort Fledermäuseihren Unterschlupf haben.

April - Oktober:
Öffentliche Führungen täglich um 11.00 + 14.30 Uhr
(Individuelle Gruppenführungen auf Anfrage)

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Deutsche Fußballroute NRW

Route

0,3 km

BahnRadRoute Hellweg-Weser

Route

0,3 km

Wellness-Radroute - Verbindung Bielefeld - Salzufflen

Route

1,1 km

Wellness-Radroute

Route

2,5 km

Wremen-Aldenhoven

Tour

0,3 km

Ostwestfalen-Weserland

Tour

0,7 km

Erstellt am 10.01.2014,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 10.01.2014