Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Alençon

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 26.05.2015,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 12.04.2018

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Véloscénic Paris - Le Mont-St-Michel

Route

0,0 km

La Sarthe à vélo

Route

0,7 km

Roscoff - Aachen

Tour

0,0 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Historisches Ortsbild

 

Name u. Anschrift

Alençon

FR-61000 Alençon

GEO-Koordinaten

48.430008 0.088820

Kommunikation

Château des ducs, Alençon
Château des ducs, Alençon
Basilique Notre-Dame, Alençon
Basilique Notre-Dame, Alençon
Maison d’Ozé, Alençon
Maison d’Ozé, Alençon
Halle au blé, Alençon
Halle au blé, Alençon

Alençon ist die Hauptstadt vom und mit 26.305 Einwohnern (2012) gleichzeitig auch die größte Stadt im Département Orne.

Einige französische Könige trugen den Titel Herzog von Alençon, da dieser Titel nach 1549 dem drittgeborenen Sohn des Königs gegeben wurde.

Als befestigter Marktflecken wird Alençon im 11. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Die Stadt wuchs, wurde zur Grafschaft ernannt und zu Beginn des 15. Jahrhunderts zum Herzogtum. Im 16. Jahrhundert beeinflusste Margarete von Angoulême das Leben der Stadt. Sie förderte die Reformation und einige Einwohner bekannten sich früh zum Calvinismus.

1665 wurde eine königliche Spitzenmanufaktur gegründet, deren point d’Alençon, wie die besondere Machart der Spitze genannt wurde, geheim gehalten wurde. Im Jahr 2010 wurde der point d’Alençon in das Verzeichnis der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.

1793 erhielt Alençon im Zuge der Französischen Revolution (1789–1799) den Status einer Gemeinde und 1801 durch die Verwaltungsreform in der Regierungszeit Napoleon Bonapartes (1769–1821) das Recht auf kommunale Selbstverwaltung.

Im Zweiten Weltkrieg (1939–1945) war Alençon von der deutschen Wehrmacht besetzt. Am 12. August 1944 wurde die Stadt von der 2ème division blindée unter General Leclerc befreit.

Sehenswürdigkeiten

  • Château des Ducs d'Alençon, Schloss der Herzöge von Alençon. Château des Ducs d'Alençon on Wikipedia (Stand April 2017)
  • Basilica of Notre-Dame d'Alençon. Täglich 09:00-18:00. Eintritt frei. Basilica of Notre-Dame d'Alençon on Wikipedia (Stand Apr 2017)
  • L'Eglise des Jésuites, pl Foch, 61014 Alençon. Di 13:30:18:00. Mi 10:00-12:00 & 13:30-18:00. Do 13:30-18:00. Fr 13:30-18:30. Sa 10:00-17:00. Eintritt frei. (Stand April 2017)
  • Musée des Beaux-arts et de la Dentelle d'Alençon (Museum der schönen Künste und der Spitze von Alençon), Cour Carrée de la Dentelle, 61000 Alençon, +33 2 33 32 40 07. Kleine Beispiele von Spitze aus Alençon wird im Museumsshop angeboten. 4,10 €. Musée des Beaux-arts et de la Dentelle d'Alençon on Wikipedia (Stand April 2017)
  • Maison à l'Étal, 10 rue de la Porte-de-la-Barre, 61000 Alençon. (Stand April 2017)
  • Maison d'Ozé
  • Halle aux Blés

Schlafen

Im Umkreis von 4 km:

Nützliche Information

Im Umkreis von 4 km:

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Alençon“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. Dezember 2014, 10:33 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Alen%C3%A7on&oldid=136826197 (Abgerufen: 26. Mai 2015, 12:01 UTC)

übernommen / bearbeitet am

26.05.2015 - 12.04.2018

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Véloscénic Paris - Le Mont-St-Michel

Route

0,0 km

La Sarthe à vélo

Route

0,7 km

Roscoff - Aachen

Tour

0,0 km

Erstellt am 26.05.2015,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 12.04.2018