Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Châteaudun

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 02.07.2020,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 02.07.2020

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Véloroute Vallée du Loir

Route

0,1 km

Saint-Jacques-de-Compostelle à Vélo

Route

0,1 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Historisches Ortsbild

 

Name u. Anschrift

Châteaudun

FR-28200 Châteaudun

GEO-Koordinaten

48.070079 1.326771

Kommunikation

Château de Châteaudun
Château de Châteaudun
Église de la Madeleine, Châteaudun
Église de la Madeleine, Châteaudun
Châteaudun, Place du 18 octobre
Châteaudun, Place du 18 octobre
Châteaudun, rue Saint Lubin
Châteaudun, rue Saint Lubin

Châteaudun ist eine französische Gemeinde mit 13.195 Einwohnern (Stand 2017) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire; sie ist Verwaltungssitz des Arrondissements Châteaudun und Hauptort des Kantons Châteaudun. Die Einwohner werden „Dunois“ genannt.

Geschichte

Châteaudun war im Mittelalter als Hauptstadt der Grafschaft Châteaudun im Besitz der Grafen von Blois, die hier den Vizegrafen von Châteaudun eingesetzt hatten. Im 15. Jahrhundert war Châteaudun Hauptort der Grafschaft Dunois, die aus der Vizegrafschaft hervorgegangen war.

Nach einem Brand im Jahr 1723 wurde die Neustadt um den Rathausplatz von Jules Hardouin-Mansart neu angelegt.

Im Deutsch-Französischen Krieg wurde die Stadt in der Schlacht bei Châteaudun angegriffen. Am 18. Oktober 1870 eroberten preußische Truppen der 22. Division die Stadt. Beim anschließenden Häuserkampf mit den Franc-tireurs wurde sie erheblich beschädigt. Viele Häuser wurden auch nach Abschluss der Kämpfe absichtlich in Brand gesetzt.

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Châteaudun (12.–16. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Valérien
  • Ehemalige Abteikirche Sainte-Madeleine, teilweise romanisch
  • Altstadt (les vieux quartiers) mit Renaissance-Häusern
  • Ruinen der Kirche Saint-Lubin
  • Musée des Beaux-Arts et d’Histoire Naturelle (Museum der Schönen Künste und der Naturgeschichte) mit urgeschichtlichen, ägyptischen und mittelalterlichen Exponaten sowie einer großen Sammlung von Vögeln
  • Grottes du Foulon, die Grotten von Foulon

Schlafen

Im Umkreis von 4 km:

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Châteaudun“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 8. März 2020, 11:01 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ch%C3%A2teaudun&oldid=197562437 (Abgerufen: 2. Juli 2020, 20:57 UTC)

übernommen / bearbeitet am

02.07.2020

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Véloroute Vallée du Loir

Route

0,1 km

Saint-Jacques-de-Compostelle à Vélo

Route

0,1 km

Erstellt am 02.07.2020,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 02.07.2020