Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Orvieto

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 04.09.2013,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 21.10.2014

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

EuroVelo: Sonnen Route - Bastiglia bis Sizilien

Route

1,0 km

Spittal - Rom über EV7

Tour

0,1 km

Italien Coast2Coast

Tour

0,5 km

Teilstrecke Eurovelo/Sonnenroute - von Bologna nach Rom -

Tour

1,0 km

Venedig nach Rom über Florenz

Tour

1,0 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Historisches Ortsbild

 

Name u. Anschrift

Orvieto

IT-05018 Orvieto

GEO-Koordinaten

42.718507 12.110745

Kommunikation

Orvieto
Orvieto
Orvieto, Piazza Duomo
Orvieto, Piazza Duomo
Orvieto: Duomo, front view
Orvieto: Duomo, front view
Orvieto, Pozzo San Patrizio
Orvieto, Pozzo San Patrizio

Orvieto ist eine Stadt mit 21.048 Einwohnern (2012) im Südwesten Umbriens.

Orvieto war zeitweise Residenz der Päpste des Mittelalters. Clemens VII. musste hierher 1527 fliehen, nachdem Rom zerstört worden war.

Zahlreiche Palazzi aus Renaissance und Mittelalter, z. B. der Palazzo del Capitano an der Piazza del Popolo, heute ein Kongresszentrum.

Kirchen

  • Der Dom von Orvieto ist die Kathedrale des Bistum Orvieto-Todi.
  • Chiesa di San Giovenale (1004)
  • Chiesa di Sant'Andrea, errichtet über den Ruinen eines heidnischen Tempels und einer frühchristlichen Kirche
  • Chiesa di San Domenico mit dem Mausoleum des Kardinals Guillaume de Bray(e) von Arnolfo di Cambio
  • Chiesa di San Ludovico
  • Chiesa di San Francesco, XIII. Jh.
  • Abbazia di San Severo e Martirio, romanisches Kloster

Pozzo di San Patrizio

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der von Antonio da Sangallo d. J. von 1527 bis 1537 gebaute Brunnen Pozzo di San Patrizio (Tiefe 58,5 m, Durchmesser 4,7 m).

Papst Clemens VII. war wegen der Belagerung Roms durch die Truppen Karls V. nach Orvieto geflüchtet und wollte sich hier vor den Konsequenzen einer weiteren Belagerung schützen, indem er die Versorgung der Stadt mit Wasser sicherstellen wollte.

Sangallo entwarf einen raffinierten Plan: Die Wege vom und zum Brunnen bestehen aus zwei ineinander gedrehten Spiraltreppen. Durch diese Form einer Doppelhelix kreuzen sich die Wege nie, sodass die Esel mit ihren Wasserlasten, ohne sich zu begegnen, hinab- und wieder hinaufsteigen konnten.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Orvieto“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. September 2014, 19:07 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Orvieto&oldid=134298450 (Abgerufen: 21. Oktober 2014, 15:24 UTC)

übernommen / bearbeitet am

04.09.2013 - 21.10.2014

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

EuroVelo: Sonnen Route - Bastiglia bis Sizilien

Route

1,0 km

Spittal - Rom über EV7

Tour

0,1 km

Italien Coast2Coast

Tour

0,5 km

Teilstrecke Eurovelo/Sonnenroute - von Bologna nach Rom -

Tour

1,0 km

Venedig nach Rom über Florenz

Tour

1,0 km

Erstellt am 04.09.2013,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 21.10.2014