Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Real Colegiata de Santa María de Roncesvalles

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 05.03.2015,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 31.05.2015

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Ruta Transpirenaica en BTT

Route

0,1 km

EuroVelo: Pilgerroute - Spanien

Route

0,1 km

EuroVelo: Pilger Route

Route

0,1 km

Cabo St. Vincente - Labenne

Tour

0,1 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Kirche/Dom

 

Name u. Anschrift

Real Colegiata de Santa María de Roncesvalles

Calle Nuestra Señora de Roncesvalles, 6

ES-31650 Roncesvalles

GEO-Koordinaten

43.009546 -1.319778

Kommunikation

Iglesia colegiata de Santa María, Roncesvalles
Iglesia colegiata de Santa María, Roncesvalles
Capilla de Santiago y capilla del Espíritu Santo, Roncesvalles
Capilla de Santiago y capilla del Espíritu Santo, Roncesvalles
La Collégiale, Roncesvalles
La Collégiale, Roncesvalles

Roncesvalles [ˌronθesˈβaʎes] (baskisch Orreaga, französisch Roncevaux, wörtliche deutsche Übersetzung etwa Tal/Täler der Dornensträucher) ist ein Ort in der Autonomen Region Navarra in Spanien. Er liegt in den Pyrenäen am südlichen Fuß des Ibañeta-Passes (span. Puerto de Ibañeta, frz. Col de Roncevaux) am Fluss Urrobi.

Die Bekanntheit des Ortes ergibt sich zum einen aus seiner Eigenschaft als wichtige Pilgerstation am Jakobsweg, zum andern durch die Schlacht bei Roncesvalles am 15. August 778. Dabei wurde die Nachhut des Truppenzuges Karls des Großen unter der Führung von Roland durch die ortsansässigen Basken vernichtet, was die historische Grundlage für das Rolandslied bildete. Dort selbst lässt der Dichter die Mauren unter Marsilis als gegnerische Akteure auftreten, was aber dem damaligen Zeitgeist geschuldet sein dürfte.

Roncesvalles wurde mit der Begründung des Jakobsweges von 813 immens wichtig: Drei der vier wichtigsten Pilgerwege nach Santiago de Compostela gehen hier gebündelt über die Pyrenäen (Via Podiensis von Puy und Conques, Via Turonensis – von Paris, Tours und Poitiers, Via Lemovicensis – von Vézelay, Limoges und Périgueux kommend. Die Via Tolosana – Arles, Toulouse – führt über den Somport).

Die Küstenroute mit den vielen (gefürchteten und teuren) Flussüberquerungen konnte so vermieden und gleichzeitig das Rolandsschlachtfeld besichtigt werden, wenn auch ein steiler Anstieg und Wetterumschwünge die Pilger abschreckten.

Der Ort mit dem alten Augustinerkloster von 1132 stellte einen wichtigen Haltepunkt auf dem Jakobsweg dar und hat diese Funktion mit der Revitalisierung des Weges wiedererlangt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Roncesvalles“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 2. März 2015, 09:38 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Roncesvalles&oldid=139360968 (Abgerufen: 5. März 2015, 18:18 UTC)

übernommen / bearbeitet am

05.03.2015 - 31.05.2015

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Ruta Transpirenaica en BTT

Route

0,1 km

EuroVelo: Pilgerroute - Spanien

Route

0,1 km

EuroVelo: Pilger Route

Route

0,1 km

Cabo St. Vincente - Labenne

Tour

0,1 km

Erstellt am 05.03.2015,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 31.05.2015