Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Rohrbach in Oberösterreich

Worth visiting

Added on 17 Dec 2012,

last edited by »biroto-Redaktion« on 27 Oct 2013

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Old town

 

Name and address

Rohrbach in Oberösterreich

AT-4150 Rohrbach in Oberösterreich

Geodetic coordinates

48.573065 13.990754

Communication

Parish Church in Rohrbach Upper Austria
Parish Church in Rohrbach Upper Austria
City Hall of Rohrbach in Upper Austria
City Hall of Rohrbach in Upper Austria
Holy Trinity column in Rohrbach, Upper Austria
Holy Trinity column in Rohrbach, Upper Austria
Main square in Rohrbach Upper Austria
Main square in Rohrbach Upper Austria

Rohrbach in Oberösterreich ist eine Stadtgemeinde im Oberen Mühlviertel und Verwaltungssitz des Bezirks Rohrbach. 

Rohrbach wurde um 1200 an der Kreuzung mittelalterlicher Handelswege gegründet und diente als Raststätte vor der Überquerung des Böhmerwalds. Dies brachte den Bürgern Wohlstand und die Verleihung von Marktrechten, die 1320 erstmals urkundlich erwähnt wurden. 

Rohrbach verfügt über ein planmäßig angelegtes Ortszentrum mit einem längsrechteckigen Straßenplatz, der aus einem ursprünglich größeren quadratischen Platz mit einer Kirche in der Mitte entstanden ist. Schon im 13. Jahrhundert wurde der Kirchenplatz samt Friedhof abgetrennt und durch die Verbauung verschwand die Kirche samt Friedhof hinter einer Häuserzeile. Verdeutlicht wird dies durch die Straßenzüge, die auf den ehemaligen Platz führen. Bis heute dominiert nur der 75 Meter hohe Kirchturm das Stadtbild.

Die Stadtpfarrkirche Rohrbach steht leicht erhöht nordöstlich des Stadtplatzes. Eine Pfarrkirche wurde 1303 urkundlich erwähnt, um 1450 entstand im Zuge des Wiederaufbaus nach den Hussitenkriegen ein spätgotischer Kirchenbau. Um 1700 wurde der heutige, barocke Neubau errichtet, wobei der spätgotische Kirchturm erhalten blieb. Der Bau ist eine vierjochige, barocke Wandpfeilerkirche. Die Kirche gilt als einer wichtigsten Barockbauten nördlich der Donau und ist dem Apostel Jakobus geweiht. Die Annakapelle steht südlich des Chors. Dabei handelt es sich um die ebenfalls um 1700 erbaute, ehemalige Gruftkapelle der Grafen von Rödern von Schloss Berg. Die Kirche liegt an der Jakobsweg-Teilstrecke, die von Český Krumlov (Krumau) über Stift Schlägl nach Passau führt.

Das Rathaus von Rohrbach ist ein zweigeschossiger Renaissancebau, der Ende des 16. Jahrhunderts entstand und im Erdgeschoss einen Renaissance-Laubengang aufweist, der früher als Markthalle der Metzger diente. Das Rathaus hat einen stichkappentonnengewölbten Durchgang von Stadtplatz zur Kirche.

Die für das Mühlviertel untypische spätbarocke Dreifaltigkeitssäule auf dem Stadtplatz bildet dessen markanten Abschluss. Sie wurde 1743 im Auftrag von Anton Martschläger errichtet. 

Die Poeschl-Villa wurde 1922/23 im Landhausstil erbaut. Das eingeschossige Gebäude hat ein dominantes Walmdach und einen monumentalen Portalvorbau auf Säulen. Seit 2002 wird die Villa für kulturelle Veranstaltungen, als Seminarzentrum und als Museum (Sinnenwelt) genutzt. Im 11.000 Quadratmeter großen Park steht der ehemalige Marktbrunnen aus dem Jahr 1831.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Rohrbach in Oberösterreich“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20. September 2012, 18:14 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Rohrbach_in_Ober%C3%B6sterreich&oldid=108321483 (Abgerufen: 17. Dezember 2012, 17:20 UTC)

taken over / edited on

17 Dec 2012 - 27 Oct 2013

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Added on 17 Dec 2012,

last edited by »biroto-Redaktion« on 27 Oct 2013