Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Altenburg

Worth visiting

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Castle/palace

 

Name and address

Altenburg

Altenburger Straße 115

DE-96049 Bamberg

Geodetic coordinates

49.880556 10.869167

Communication

Altenburg
Altenburg
Altenburg, Eingang und Brücke über den Burggraben
Altenburg, Eingang und Brücke über den Burggraben
Altenburg
Altenburg
Altenburg
Altenburg

Die Altenburg ist eine mittelalterliche Höhenburg in der kreisfreien Stadt Bamberg im bayerischenRegierungsbezirk Oberfranken.

Die Altenburg wurde 1109 erstmals in einer Urkunde erwähnt, mit der Bischof Otto von Bamberg die Burganlage dem Kollegiatstift St. Jakob übereignete. Die Burg war von 1305 bis 1553 die zweite Residenz der Bamberger Fürstbischöfe. In ihren heutigen Ausmaßen entstand die Burg im frühen 15. Jahrhundert.

Im Bauernkrieg 1524/1525 wurde die Altenburg zwar belagert, aber weder eingenommen noch sind schwerwiegende Zerstörungen überliefert.

Im Zweiten Markgrafenkrieg von 1553 wurde die Burg nicht durch Erstürmung, sondern nach der Übergabe an das Kriegsheer des Markgrafen Albrecht Alcibiades von Brandenburg-Kulmbach der Zerstörung preisgegeben.

Ein Erdrutsch zerstörte im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts Teile der Ostmauer. Diese Mauern wurden erst wieder im beginnenden 21. Jahrhundert in Sichtbeton neu errichtet.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Altenburg (Bamberg)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. April 2013, 11:59 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Altenburg_(Bamberg)&oldid=117222907 (Abgerufen: 5. August 2013, 11:24 UTC)

taken over / edited on

05 Aug 2013

taken over / edited by

ThimbleU