Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Schloss Arenfels

Worth visiting

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Castle/palace

 

Name and address

Schloss Arenfels

Schlossweg 33

DE-53557 Bad Hönningen

Geodetic coordinates

50.521944 7.307222

Communication

Schloss Arenfels
Schloss Arenfels
Schloss Arenfels
Schloss Arenfels
Schloss Arenfels
Schloss Arenfels

Schloss Arenfels, früher auch Schloss Arienfels genannt, ist eine Schlossanlage oberhalb von Bad Hönningen in Rheinland-Pfalz, die auf eine mittelalterliche Burg aus dem 13. Jahrhundert zurückgeht. Das Schloss erhielt seine heutige äußere Gestalt in der Zeit von 1849 bis 1855, während der es unter der Leitung des Kölner Dombaumeisters Ernst Friedrich Zwirner im Stil der Neugotik umfassend verändert wurde. Aufgrund seiner 365 Fenster, 52 Türen und zwölf Türme erhielt es den Beinamen „Schloss des Jahres“.

Beschreibung

Die zweiteilige Anlage besteht aus einem dreiflügeligen Hauptschloss in Hufeisenform, das zur Rheinseite im Süden offen ist, und einer nördlich vorgelagerten Vorburg mit Wirtschaftsgebäuden.

An den Vorgängerbau des neugotischen Hauptschlosses mit seinen vier Geschossen erinnert nur noch ein Renaissancegiebel an der westlichen Außenfassade. Ein hoher Turm mit Kegelhelm und neugotisch gearbeiteter Steinspitze ragt aus dem Mittelflügel des Schlosses empor. West- und Ostflügel des Schlosses sind an ihren Südenden jeweils durch einen Treppengiebel mit Steinfiguren abgeschlossen, die von dem Kölner Dombildhauer Christian Mohr gefertigt wurden. Das Portal im nördlichen Mitteltrakt trägt einen Balkon, dessen steinerne Brüstung das Wappen der Familie von Westerholt-Gysenberg zeigt.

Das gesamte Schlossgebäude trägt einen Putz, der an der rheinwärtigen Seite in den Jahren von 2000 bis 2003 nach altem Vorbild teilweise erneuert wurde und eine helle Ockerfarbe besitzt.

Im Inneren sind heute noch viele Räume mit einer architektonischen Raumausstattung im Stil der Neugotik erhalten, zum Beispiel eine Treppe aus Gusseisen, die drei Stockwerke verbindet, der als Restaurant genutzte alte Rittersaal sowie Marmor- und Wedgwoodkamine.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Schloss Arenfels“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 29. Dezember 2012, 12:19 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Arenfels&oldid=112212669 (Abgerufen: 9. Januar 2013, 22:33 UTC)

taken over / edited on

09 Jan 2013 - 06 Feb 2019

taken over / edited by

biroto-Redaktion