Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Route Altmark Cycle Loop

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Cycle Route Altmark Cycle Loop

Added on 25 Apr 2012,

on 19 Aug 2014

Cycle route metrics

Total distance in km

510

Cumulative elevation gain in m

2.943

Avg. slope uphill in %

0,58

Cumulative elevation loss in m

2.943

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

GPX file taken from

www.openstreetmap.org/browse/relation/110524

GPX file uploaded

by biroto-Redaktion on 25 Apr 2012

Track points in total

5.365

Track points per km (avg)

11

Start/endpoint

Start location

Salzwedel, Sachsen-Anhalt, DE (21 m NHN)

End location

Salzwedel, Sachsen-Anhalt, DE (21 m NHN)

Signposting

Schild

Beds4Cyclists, worth visiting and infrastructure

Name and address

Latitude / Longitude

Phone
Fax
Mobile

Type of accommodation

Route km
Dist. to route
Elevation AMSL

Rating for cyclists

 

95 km
0,2 km
37 m

DE-39638 Wiepke

 

Church/cathedral

Dorfkirche in Wiepke

Die Dorfkirche Wiepke ist eine im Stil der Romanik gebaute evangelische Kirche in Wiepke in Sachsen-Anhalt.

Das spätromanische, aus Feldsteinen errichtete Gebäude entstand im 12. Jahrhundert als einschiffiger Saalbau auf einer Anhöhe. Das verhältnismäßig kurze Kirchenschiff ist flachgedeckt. Der Chor ist quadratisch, ohne Apsis. An der Westseite befindet sich ein Querturm, der im Glockengeschoss etwas zurückgesetzt ist und von einem Satteldach mit Dachreiter bekrönt wird.

Geschichte

Um 1600 wurde die Kirche bei einem Brand erheblich zerstört. Es machte sich der Neubau des Glockengeschosses des Turms erforderlich. Etwas später wurde auf das Satteldach der Dachreiter gesetzt. Auch das Kreuzgratgewölbe des Chors war durch das Feuer zerstört. 1602 wurde es durch eine reich mit geometrischen Formen bemalte Kassettendecke aus Holz ersetzt.

Um 1750 wurde die Kirche dem Geschmack des Barock entsprechend umgestaltet. Die schmalen romanischen Rundbogenfenster im Chor und im Kirchenschiff wurden vergrößert. Sie sind heute im Stil des Klassizismus mit Putzleibung und Putzband unterhalb der Traufe gestaltet. Der Eingang wurde an die Nordseite des Turms verlegt. An der Nordseite befindet sich noch eine Priesterpforte, die in ihrer ursprünglichen Gestaltung erhalten ist. Ebenfalls auf dieser Seite ist in der Seite des Schiffs ein vermauertes Rundbogenportal zu erkennen.

1842 wurde eine barocke Orgel angeschafft, welche vermutlich zuvor in der Gutskirche von Isenschnibbe stand. Um 1900 erhielten die beiden Fenster an der östlichen Wand eine neue Bleiverglasung.

Nach 1990 fand eine umfangreiche Sanierung und Restaurierung der Kirche statt.

Die Dorfkirche Wiepke ist eine Station der Straße der Romanik.

Innenausstattung

Von der mittelalterlichen Ausstattung sind die Orgelempore und der frühgotische Taufstein in Form eines Pokals erhalten. Im Turm befindet sich eine Bronzeglocke mit Dreiklangrippen aus dem 16. Jahrhundert. Der in der Kirche befindliche spätklassizistische Altaraufsatz stammt aus dem Jahr 1840. Nachdem er in den 1950er Jahren abgebaut worden war, wurde er nach seiner Restaurierung im Jahr 2001 wieder aufgestellt.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Dorfkirche Wiepke“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Mai 2018, 10:06 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Dorfkirche_Wiepke&oldid=177220311 (Abgerufen: 24. Januar 2019, 15:17 UTC)

taken over / edited on

24 Jan 2019

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

210 km
0,0 km
43 m

 

DE-39596 Arneburg

 

Hotel

 

223 km
2,3 km
48 m

 

DE-39590 Tangermünde

 

Hotel

 

234 km
0,1 km
26 m

DE-39319 Jerichow

 

Abbey/convent

 
 
 

Das ehemalige sogenannte Kloster Jerichow liegt in Jerichow südöstlich von Tangermünde im Bundesland Sachsen-Anhalt in der Nähe der Elbe. Die Stiftskirche St. Marien und St. Nikolaus gehört zu den ältesten Backsteinbauten in Norddeutschland und besitzt durch ihre künstlerische Vollendung eine Schlüsselstellung für die märkische Backsteinarchitektur. Im Stil der Spätromanik errichtet, ist die Anlage einmalig durch ihre weitgehend unveränderte Ausprägung. Das Stift ist eine Station an der Straße der Romanik.

Aufgrund der Kreuzganganlage wirken die Anbauten zur Kirche wie ein Kloster. Kirchenrechtlich handelt es sich jedoch um ein Kollegiatstift. In ihm leben nicht Mönche, sondern Säkularkanoniker, also Weltgeistliche, die vor allem seelsorgerische Aufgaben einschließlich der Mission wahrnehmen und daher nicht in Klausur leben. Dennoch wird Jerichow meist allgemein als Kloster bezeichnet, während die baulich und kirchenrechtlich vergleichbaren Kreuzganganlagen neben den Domen von Magdeburg, Havelberg und Brandenburg korrekter als Stifte (Domstifte) und nicht als Klöster bezeichnet werden.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Kloster Jerichow“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. April 2012, 13:28 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kloster_Jerichow&oldid=101890166 (Abgerufen: 26. Mai 2012, 21:19 UTC)

taken over / edited on

26 May 2012 - 23 Jan 2019

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Hours of opening

April - OktoberMontag bis Sonntag09:00 – 18:00 Uhr
November - März

Montag

Dienstag bis Sonntag

Ruhetag

10:00 – 16:00 Uhr

24. Dez. - 02. Jan.

Geschlossen

 

235 km
0,7 km
28 m

 

DE-39319 Jerichow

 

Hotel

 

busy

 


Close

Code snippet to link to Cycle Route Altmark Cycle Loop

If you want to link from your website to this cycle route / this tour, just copy the following code snippet, and set it at an appropriate location in your source code:

Close

Take over Cycle Route Altmark Cycle Loop

This feature allows you to edit the GPS track data and the description of the selected route.

This processing is performed on the original, not on a copy.

You will become the owner of this route!