Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Route Hessian Long-distance Cycling Route R5: Eder-Fulda-Werra

No. of cycle route R5

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Cycle Route Hessian Long-distance Cycling Route R5: Eder-Fulda-Werra

Added on 08 Jul 2012,

on 22 Aug 2016

Cycle route metrics

Total distance in km

234

Cumulative elevation gain in m

3.594

Avg. slope uphill in %

1,54

Cumulative elevation loss in m

3.170

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

GPX file taken from

www.openstreetmap.org/browse/relation/109427

GPX file uploaded

by biroto-Redaktion on 08 Jul 2012

Track points in total

3.362

Track points per km (avg)

14

Start/endpoint

Start location

Wanfried, Hessen, DE (171 m NHN)

End location

Brilon, Nordrhein-Westfalen, DE (595 m NHN)

Character

Der Hessische Radfernweg R5 ist ein 234 km langer Radwanderweg zwischen Wanfried und Willingen (Upland), der ganz Nordhessen von Osten nach Westen einmal durchquert. Dabei folgt er nicht immer dem Lauf der Flüsse durch die größeren Flusstäler, sondern sammelt besonders im Waldecker Land, im Kellerwald, im Knüllgebirge und im Stölzinger Gebirge mehrere Höhenmeter, teilweise auch auf schlechter befahrbaren Wegen. Hat man die Berge allerdings bezwungen, belohnen einen wunderschöne Aussichten.

  • Wegzustand: Größtenteils verläuft der Hessische Radfernweg R5 auf asphaltierten Wegen (knapp 80 %), allerdings auch immer wieder über geschotterte Wege, sodass die Radroute nicht durchgängig mit dem Rennrad befahrbar ist.
  • Verkehrsbelastung: Es gibt Abschnitte, bei denen man so gut wie nie auf Kreis- oder Landesstraßen fahren muss, aber auch Abschnitte, wo man für längere Strecken auf jenen radeln muss. Meistens werden diese Straßen aber von Autos nur sehr wenig befahren.
  • Geeignetes Fahrrad: Tourenrad mit 7-Gang-Nabenschaltung ist ausreichend, besser sind aber mehr Gänge. Bei einigen Abschnitten kann es hilfreich sein, nicht mit den dünnsten Fahrradreifen zu fahren.
  • Familieneignung: Die meisten Abschnitte sind auch für Familien mit kleineren Kindern geeignet.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Wikivoyage-Bearbeiter, 'Hessischer Radfernweg R5', Wikivoyage, Freie Reiseinformationen rund um die Welt, 7. August 2016, 22:07 UTC, <https://de.wikivoyage.org/w/index.php?title=Hessischer_Radfernweg_R5&oldid=946267> [abgerufen am 22. August 2016]

taken over / edited on

22 Aug 2016

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Signposting

Die komplette Ausschilderung entspricht dem Standard der hessischen Radfernwege. In der Regel ist so die Wahrscheinlichkeit, sich zu verfahren, sehr gering.

Schild

Beds4Cyclists, worth visiting and infrastructure

Name and address

Latitude / Longitude

Phone
Fax
Mobile

Type of accommodation

Route km
Dist. to route
Elevation AMSL

Rating for cyclists

 

0 km
3,8 km
175 m

 

DE-37281 Wanfried-Altenburschla

 

Hotel

 

0 km
0,5 km
172 m

DE-37281 Wanfried

 

Old town

Wanfried, Rathaus
Wanfried, Schlagd
Wanfried, Kalkhof
Wanfried, Harmesʹsches Haus

Wanfried is a town in the Werra-Meißner-Kreis in northeasternmost Hesse. It is classified as a Landstadt, a designation given in Germany to a municipality that is officially a town (Stadt), but whose population is below 5,000. It literally means “country town".

Culture and sightseeing

Museums

  • Wanfried local museum at the Keudellsches Schloss
  • Documentation centre for German postwar history
  • Village museum in the outlying centre of Heldra

Buildings

  • Schlagd, old harbour on the Werra with timber-frame warehouses
  • Keudellsches Schloss
  • Wanfried Landgrave’s palace
  • Historic Town Hall, built in the 17th century
  • Harm'sches Haus from the time of river shipping
  • Hotel "Zum Schwan", lavishly restored timber-frame house from 1690
  • Old Post, former Thurn-und-Taxis postal house, built in 1751
  • Aue lordly seat from 1576 and ruins of the Aue moated castle
  • Ruins of an old fief house (in Völkershausen, Schlierbachswald)
  • Hostel "Im Kleegarten" in Heldra, lavishly restored estate aus from the 17th century that has already won a number of prizes for monument protection

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Wikipedia contributors, 'Wanfried', Wikipedia, The Free Encyclopedia, 19 February 2014, 19:52 UTC, <http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Wanfried&oldid=596228535> [accessed 18 September 2014]

taken over / edited on

18 Sep 2014

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

4 km
0,7 km
165 m

DE-37281 Wanfried-Aue

 

Heritage building(s)

Aue, Evangelische Kirche
Aue, Rittergut Aue

Aue ist ein Ortsteil von Wanfried im Werra-Meißner-Kreis in Hessen.

  • Ruine der Auer Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert
  • Rittergut Aue, erbaut 1576
  • Kirche aus dem 12. Jahrhundert
  • Fachwerkhäuser

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Aue (Wanfried)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 18. Juni 2012, 14:02 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Aue_(Wanfried)&oldid=104527326 (Abgerufen: 16. Juli 2012, 14:13 UTC)

taken over / edited on

16 Jul 2012

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

9 km
0,0 km
171 m

DE-37269 Eschwege

 

Old town

Eschwege,Schloss
Eschwege, Rathaus
Eschwege, Dünzebacher Torturm
Eschwege, Marktplatz

Eschwege ist eine sehenswerte Fachwerkstadt in Nordhessen. Die Kreisstadt bietet dem Besucher neben den schönen Fachwerkfassaden zum Beispiel auch ein Zinnfigurenkabinett oder den Werratalsee für die sommerlichen Badefreuden.

Sehenswürdigkeiten

Eschwege besitzt einen mittelalterlichen Stadtkern mit geschlossener Fachwerkbebauung und gemütlicher Fußgängerzone. Darüber hinaus gibt es folgende sehenswerte Gebäude:

  • Marktkirche Sankt Dionys, täglich von 10–18 Uhr, Tel. +49 5651 3588
  • Neustädter Kirche St. Katharina, täglich
    von 10:00 – 17:00 Uhr, Tel. +49 5651 31164
  • Das Landgrafenschloss steht am nordwestlichen Rand der Altstadt von Eschwege, oberhalb der Schlossmühle direkt an der Werra. Das ehemalige Landgrafenschloss dient seit 1821 als Sitz der Kreisverwaltung. Im Schlossturm, dem so genannten Dietemann-Pavillon, befindet sich eine Kunstuhr mit dem Dietemann, der Symbolfigur der Stadt Eschwege.
    Der Kernbau ist die aus dem 14. Jahrhundert stammende Burg. Erhebliche Umbauten und Erweiterungen fanden 1552 (Nordflügel), 1581-89 (Nord- und Westflügel) und 1615-1617 (Pavillon und Arkaden) statt, mit weiteren An- und Umbauten im 18. Jahrhundert.
    Das Schloss ist dreiflügelig. Zur Renaissanceanlage gehören der Nord- und der Westflügel (beide mit erheblichen von der mittelalterlichen Burg stammenden Mauerteilen) sowie die Arkaden und der Pavillon (Turm) an der Ostseite. Der dritte (südliche), in den Obergeschossen in Fachwerkbauweise ausgeführte Flügel wurde erst 1755 errichtet.
  • Hochzeitshaus (städtisches Bürgerhaus von 1578)
  • Schulberg (Cyriakusberg) mit dem Karlsturm, auch Schwarzer Turm genannt (einzig erhaltener Bau des Stifts aus dem 11. Jahrhundert)
  • Schäferhalle (Pavillonbau am Westabhang des Leuchtberges)
  • Ehemalige Synagoge, heute neuapostolische Kirche
  • Hospitalkapelle
  • Kloster, Sitz der Eschweger Klosterbrauerei
  • Hexenkeller
  • Marktplatz mit altem Rathaus von 1660 – Am Rathaus spielt täglich zwischen 10:15 Uhr und 18:15 Uhr stündlich das Glockenspiel. Der Platz selbst dient als Parkplatz. Dadurch geht viel vom Flair des Platzes verloren. 2013 wird der Platz als Teil eines umfangreicheren Stadtumbauprogramms in der Eschweger Stadtmitte aber neu gestaltet. U. a. wird der westliche Teil des Marktplatzes vor der schönen Fachwerkkulisse am Rathaus wieder ein "richtiger" verkehrsfreier Platz.
  • Nikolaiturm – Nachdem man 151 Stufen erklommen hat, eröffnet sich ein schöner Rundblick über die Stadt. Der Turm der ehemaligen Kirche ist im Sommerhalbjahr frei zugänglich. Geöffnet ist der Turm von März bis Oktober täglich von 10–18 Uhr. Im Winterhalbjahr kann man den Turmschlüssel gegen Kaution in der Tourist-Information ausleihen.
  • Reste der Stadtmauer – als einziges größeres Bauwerk ist der Dünzebacher Torturm bei erhalten.
  • Leuchtberg 319 m mit Bismarckturm
    – Schöne Aussicht vom Bismarckturm auf Eschwege und das Werratal. Der Berg erhebt sich ca. 2 km östlich der Stadtmitte. Der Turm ist im Sommerhalbjahr frei zugänglich. Im Winterhalbjahr bekommt man den Schlüssel bei der Tourist-Information Anfahrt Fahrrad aus dem Stadtgebiet über die Cyriakusstraße bis zum Wanderparkplatz "Leuchtbergsattel" bei 51° 10′ 57″ N 10° 4′ 53″ O. Fahrräder hier am Besten anschließen, da der geschotterte Fahrweg zum Turm für Räder gesperrt ist. Vom Parkplatz läuft man dann den letzten knappen Kilometer durch den Wald zum Turm hinauf.
Museen
  • Zinnfigurenkabinett Eschwege, Hospitalstr. 7 – Das Museum in der alten Kemenate zeigt mehr als 12.000 Zinnfiguren verteilt auf 200 Dioramen (= Einzelmodelle). Öffnungszeiten: Mi, Sa, So von 14–17 Uhr Gruppenführungen können auch außerhalb der Öffnungszeiten über die Touristinformation vereinbart werden
  • Stadtmuseum Eschwege, Vor dem Berge 14a - Öffnungszeiten: April bis Oktober: Mi, Sa und So 14 – 17 Uhr. Eintritt: 1,50 €; Kinder ab 7 Jahre 50 Cent; Gruppenführungen können auch außerhalb der Öffnungszeiten über die Touristinformation vereinbart werden (Stand 06-2013).
  • Eisenbahnmuseum der „Freunde der Eisenbahn“ Eschwege, Pommertor 3 (ist zwischen "Unter dem Berge" und der Werragasse zu finden) – geöffnet März bis Oktober jeden 2. und 4. Sonntag im Monat zwischen 9.30–11.30 Uhr

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

taken over / edited on

16 Jul 2012 - 11 Dec 2016

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

9 km
0,2 km
170 m

 

DE-37269 Eschwege

 

Boardinghouse / guest house

 

busy

 


Close

Code snippet to link to Cycle Route Hessian Long-distance ...

If you want to link from your website to this cycle route / this tour, just copy the following code snippet, and set it at an appropriate location in your source code:

Close

Take over Cycle Route Hessian Long-distance Cycling Route ...

This feature allows you to edit the GPS track data and the description of the selected route.

This processing is performed on the original, not on a copy.

You will become the owner of this route!