Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Unstrut-Werra Cycle Route

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Unstrut-Werra Cycle Route

Added on 15 Feb 2013,

on 07 Dec 2013

Cycle route metrics

Total distance in km

107

Cumulative elevation gain in m

1.126

Avg. slope uphill in %

1,05

Cumulative elevation loss in m

1.185

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rights characteristic / license

Contains information from OpenStreetMap, which is made available here under the Open Database License(ODbL)

Link to the description of the license

opendatacommons.org/licenses/odbl/

GPX file taken from

www.openstreetmap.org/browse/relation/391590

GPX file uploaded

by biroto-Redaktion on 23 Jul 2013

Track points in total

1.402

Track points per km (avg)

13

Start/endpoint

Start location

Wanfried, Hessen, DE (183 m NHN)

End location

Heldrungen, Thüringen, DE (125 m NHN)

Character

Der Unstrut-Werra-Radweg ist ein teilweise fertiggestellter Radfernweg im nördlichen Thüringen. Nach Fertigstellung, die für 2013 vorgesehen ist, wird seine Länge ca. 110 km betragen. Er verbindet die an den namensgebenden Flüssen Werra und Unstrut verlaufenden Fernradwege.

Der Unstrut-Werra-Radweg beginnt am Werra-Radweg in der Nähe des hessischen Heldra zwischen den thüringischen Orten Großburschla und Treffurt und verläuft bis Mühlhausen auf etwa 30 Kilometern auf der Trasse der Bahnstrecke Mühlhausen - Treffurt (Vogteier Bimmelbahn). In Mühlhausen ist nach 32 km das erste Mal der Unstrut-Radweg erreicht.

Hinter Mühlhausen verläuft der Radweg auf der Trasse der Bahnstrecke Mühlhausen - Ebeleben, die bis Schlotheim verfolgt wird, der weitere Ausbau von dort bis Ebeleben ist ebenfalls auf der Bahntrasse geplant. Im weiteren Verlauf wird kurz die Trasse derHohenebra-Ebelebener Eisenbahnbenutzt, bevor die Strecke über Gundersleben, Hohenebra und Oberspier schließlich Sondershausen erreicht.

Von dort nachBad Frankenhausensoll der Unstrut-Werra-Radweg auf der Trasse der Kyffhäuserbahn verlaufen, der Ausbau soll 2013 erfolgen. Eine bereits befahrbare Variante führt vom Sondershäuser Ortsteil Jecha auf kleineren Straßen und Wirtschaftswegen über Berka und Hachelbich bis Göllingen.

Ab Bad Frankenhausen kann man den Unstrut-Radweg über Oldisleben am Bahnhof Heldrungen erreichen.

Ggeplant ist der Ausbau über Esperstadt und Ringleben nach Schönfeld beiArtern.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Unstrut-Werra-Radweg“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Juli 2013, 19:39 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Unstrut-Werra-Radweg&oldid=120456197 (Abgerufen: 23. Juli 2013, 16:45 UTC)

taken over / edited on

23 Jul 2013 - 07 Dec 2013

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Travel reports about cycle tours

Fachwerk in Langensalza

08 Jun 2013

102 km

A stage of the tour »Thuringia Cycle Loop« of user ThimbleU

Beds4Cyclists, worth visiting and infrastructure

Name and address

Latitude / Longitude

Phone
Fax
Mobile

Type of accommodation

Route km
Dist. to route
Elevation AMSL

Rating for cyclists

 

1 km
2,0 km
175 m

 

DE-37281 Wanfried-Altenburschla

 

Hotel

 

2 km
5,0 km
172 m

DE-37281 Wanfried

 

Old town

Wanfried, Rathaus
Wanfried, Schlagd
Wanfried, Kalkhof
Wanfried, Harmesʹsches Haus

Wanfried is a town in the Werra-Meißner-Kreis in northeasternmost Hesse. It is classified as a Landstadt, a designation given in Germany to a municipality that is officially a town (Stadt), but whose population is below 5,000. It literally means “country town".

Culture and sightseeing

Museums

  • Wanfried local museum at the Keudellsches Schloss
  • Documentation centre for German postwar history
  • Village museum in the outlying centre of Heldra

Buildings

  • Schlagd, old harbour on the Werra with timber-frame warehouses
  • Keudellsches Schloss
  • Wanfried Landgrave’s palace
  • Historic Town Hall, built in the 17th century
  • Harm'sches Haus from the time of river shipping
  • Hotel "Zum Schwan", lavishly restored timber-frame house from 1690
  • Old Post, former Thurn-und-Taxis postal house, built in 1751
  • Aue lordly seat from 1576 and ruins of the Aue moated castle
  • Ruins of an old fief house (in Völkershausen, Schlierbachswald)
  • Hostel "Im Kleegarten" in Heldra, lavishly restored estate aus from the 17th century that has already won a number of prizes for monument protection

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Wikipedia contributors, 'Wanfried', Wikipedia, The Free Encyclopedia, 19 February 2014, 19:52 UTC, <http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Wanfried&oldid=596228535> [accessed 18 September 2014]

taken over / edited on

18 Sep 2014

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

4 km
0,9 km
195 m

DE-99830 Treffurt

 

Old town

Treffurt und Burg Normannstein
Treffurt, Rathaus
Treffurt, Ohrfeigenhaus
Treffurt, Stadtkirche St. Bonifatius

Treffurt ist als „Fachwerkstadt“ bekannt und stellt eine Mischung von thüringischen und hessischen Kultureinflüssen dar. Bedeutendste Sehenswürdigkeiten sind das Rathaus, ein großer Fachwerkbau aus der Zeit der Renaissance von 1549 mit einem hohen Turm sowie die Burg Normannstein aus der Zeit um 1200 oberhalb der Stadt.

Sehenswert sind darüber hinaus die spätromanische Stadtkirche St. Bonifatius aus dem 13. Jahrhundert, die teilweise erhaltene Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert, die neogotische katholische Kirche St. Marien (1863–1867 erbaut), sowie einige besondere, restaurierte Fachwerkbauten (das „Ohrfeigenhaus“ von 1608, der Trottsche Hof, der Sächsische, der Hessische und der Mainzer Hof, die während der Phase der Ganerbschaft zur Verwaltung der Stadt dienten, das Falkenstein-Gefangenenhaus sowie das Fachwerkhaus in der Kirchstraße 31, ältestes Wohnhaus Treffurts von 1546).

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Treffurt“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Juli 2012, 22:54 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Treffurt&oldid=105468763 (Abgerufen: 17. Juli 2012, 18:49 UTC)

taken over / edited on

17 Jul 2012

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

4 km
0,9 km
191 m

DE-99830 Treffurt

 

Bike Lockers

5 covered bike lockers available.

 

10 km
0,2 km
358 m

 

DE-99988 Heyerode

 

Hotel

 

busy

 


Close

Code snippet to link to Unstrut-Werra Cycle Route

If you want to link from your website to this cycle route / this tour, just copy the following code snippet, and set it at an appropriate location in your source code:

Close

Take over Unstrut-Werra Cycle Route

This feature allows you to edit the GPS track data and the description of the selected route.

This processing is performed on the original, not on a copy.

You will become the owner of this route!