Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Tour Aachen - Dresden auf der Mittellandroute

11. Etappe: Bad Köstritz - Hohenstein-Ernstthal

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Cycle Tour Aachen - Dresden auf der Mittellandroute

Added on 10 Aug 2014

on 25 Sep 2014

Cycle route metrics

ridden

Total distance in km

78

Cumulative elevation gain in m

953

Avg. slope uphill in %

1,22

Cumulative elevation loss in m

759

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

Rolando

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

GPX file uploaded

by Rolando on 21 Sep 2014

Track points in total

2.050

Track points per km (avg)

26

Start/endpoint

Start location

Bad Köstritz, Thüringen, DE (186 m NHN)

End location

Hohenstein-Ernstthal, Sachsen, DE (379 m NHN)

ridden on

26 Jul 2014

Weather

Vormittag leicht bedeckt, dann immer sonniger, zuletzt recht heiss und schwül, gewitterhaft aber trocken.

Accommodation

Drei Schwanen
Altmarkt 19
DE-09337 Hohenstein-Ernstthal

Sources of information

GPS-Track

Travel report

Picture  from 11. Etappe: Bad Köstritz - Hohenstein-Ernstthal
Picture  from 11. Etappe: Bad Köstritz - Hohenstein-Ernstthal
Picture  from 11. Etappe: Bad Köstritz - Hohenstein-Ernstthal

Zuerst der Weissen Elster entlang auf idyllischem, wenig befahrerenem Radweg bis nach Gera. Schöne Stadt, imposantes Theater, ein Tram, das unter den Häusern durchfährt. Weiterhin auf dem Radfernweg Thüringer Städtekette durch das Gessental, wellig, zeitweise hügelig, kleine Dörfer, Landwirtschaftsgebiet nach Ronneburg, dann Posterstein. Ab Posterstein nicht mehr auf dem Städtekette Radweg, sondern wieder nach GPS-Track Mittellandroute D4. Meist auf Nebenstrassen ohne viel Autoverkehr. Keine Wegeweiser für die D4-Route. Die Stadt Crimmischau: neuere Gebäude neben verfallenen, verlassenen Häuserzeilen, wenige Menschen, ein ziemlich trauriger Anblick. Einige Steigungen, Glauchau, Schillerpark, dann wieder mehr auf dem Lande, zuletzt parallel zur Autobahn E 40 und hinunter nach Hohenstein-Ernstthal (Geburtsort von Karl-May).