Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Tour Fulda-Werra Cycle Loop

Travel report

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Cycle Tour Fulda-Werra Cycle Loop

Added on 20 Jul 2012,

on 26 Jun 2017

Cycle route metrics

planned

ridden

Total distance in km

622

653

Cumulative elevation gain in m

6.407

4.472

Avg. slope uphill in %

1,03

0,68

Cumulative elevation loss in m

6.414

4.632

Total cycling hours

-

40,1

Avg. pace in km/h

-

16,3

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

ThimbleU & biroto-Contributors

Rights characteristic / license

cc0: Public Domain no Rights reserved

Link to the description of the license

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

GPX file taken from

https://www.biroto.eu/

GPX file uploaded

by ThimbleU on 03 May 2017

Track points in total

9.794

12.084

Track points per km (avg)

16

19

Start/endpoint

Start location

Kassel, Hessen, DE (194 m NHN)

End location

Kassel, Hessen, DE (187 m NHN)

Stages

Fachwerk in Melsungen

53 km

Kassel - Melsungen

Kloster Haydau

113 km

Melsungen - Fulda

Fulda, Dom und Michaelskirche

87 km

Fulda - Rieneck

Kellereischloss Hammelburg

100 km

Rieneck - Neustadt

Breitungen

109 km

Neustadt - Vacha

Abraumhalde des Kaliwerkes bei Dankmarshausen

100 km

Vacha - Eschwege

Hann. Münden, Rathaus

91 km

Eschwege - Kassel

Beds4Cyclists, worth visiting and infrastructure

Name and address

Latitude / Longitude

Phone
Fax
Mobile

Type of accommodation

Route km
Dist. to route
Elevation AMSL

Rating for cyclists

 
 

0 km
3,3 km
424 m

DE-34131 Kassel

 

Well worth seeing landscape/World heritage site

Schlosspark Wilhelmshöhe, Wasserspiele an den Kaskaden
Bergpark Wilhelmshöhe, Große Fontäne
Bergpark Wilhelmshöhe, Löwenburg
Bergpark Wilhelmshöhe, Blick auf die zentrale Parkachse

Der Bergpark Wilhelmshöhe im nordhessischen Kassel ist mit einer Fläche von 2,4 Quadratkilometern der größte Bergpark in Europa und ein Landschaftspark von Weltgeltung. Am 23. Juni 2013 wurde er als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt.

Die Anlage befindet sich im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe in Kassel, Hessen. International bekannt ist der Park insbesondere durch die Kasseler Wasserspiele, den Herkules, das Schloss Wilhelmshöhe und die Löwenburg. Ab 1696 begann der Bau der Parkanlage, deren Erweiterung sich über einen Zeitraum von etwa 150 Jahren hinzog. Bauherren waren die Landgrafen und Kurfürsten von Hessen-Kassel.

Der Bergpark Wilhelmshöhe ist einmalig in der Geschichte der europäischen Gartenkunst: Italienische Gärten des Barock waren auch an Berghängen, in Terrassenform, angelegt, umfassten jedoch nie ein so großes Areal, und französische Barockparks erstreckten sich lediglich in der Ebene. Die heutige Form des Bergparks Wilhelmshöhe, besonders im unteren Bereich, ist jedoch kein Barockgarten, sondern folgt den Ideen des Englischen Landschaftsgartens.

Bekannt ist der Bergpark Wilhelmshöhe heute insbesondere aufgrund der Wasserspiele, die sich im Park vom Herkules über die Kaskaden in Richtung Osten bzw. Schloss Wilhelmshöhe ergießen, und durch die aufwendig gestaltete Gartenkunst. Der Schlosspark ist ein Abbild der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte durch mehrere Epochen. Georg Dehio, Nestor der modernen Denkmalpflege, sagt über den Park: „… vielleicht das Grandioseste, was irgendwo der Barock in Verbindung von Architektur und Landschaft gewagt hat.“

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Bergpark Wilhelmshöhe“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. Juli 2013, 15:26 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bergpark_Wilhelmsh%C3%B6he&oldid=120635356 (Abgerufen: 20. Juli 2013, 14:18 UTC)

taken over / edited on

20 Jul 2013

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

0 km
2,0 km
271 m

DE-34131 Kassel

 

Castle/palace

Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
Schloss Wilhelmshöhe, Kassel

Das Schloss Wilhelmshöhe befindet sich im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel (Nordhessen, Deutschland).

International bekannt ist es für seine heutige Nutzung als Museum, das unter anderen die Antikensammlung und die Gemäldegalerie Alte Meister enthält. Sehr bedeutend ist zudem das Museum im Weißensteinflügel mit den einzig authentisch verbliebenen Räumen der Landgrafen.

Gegenwärtig gibt es Bestrebungen des Landes Hessen, das Schloss in die Liste desWeltkulturerbesder UNESCO aufnehmen zu lassen.

Das Schloss war 1891 bis 1918 regelmäßig Sommerresidenz der Kaiserfamilie.

Der Kirchflügel wurde für die Nutzung als Verwaltungsort der Staatlichen Museen Kassel weitgehend entkernt. Der stark beschädigte Mittelbau wurde ohne Kuppel und ohne Fensterkreuze sowie Fensterläden wieder instandgesetzt und wirkt im Ensemble heute als Fremdkörper. Auch die ursprüngliche Raumaufteilung wurde nicht wiederhergestellt. Anstatt der Kuppel setzte man auf das Gebäude ein Glasdach zur Belichtung der Gemälde, das noch vom Herkules aus ins Auge fällt. Die Museumslandschaft Hessen-Kassel präsentiert im Mittelbau heute:

  • die Antikensammlung
  • die Gemäldegalerie Alte Meister; sie enthält vornehmlich flämische und holländische Malerei des Barock sowie altdeutsche , italienische und spanische Malerei.
  • die Graphische Sammlung
  • regelmäßig Wechselausstellungen
  • das Museumsbistro Jeromé
  • in der historischen Kapelle hält die protestantische Gemeinde ihre Gottesdienste ab.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Schloss Wilhelmshöhe“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Juli 2012, 15:15 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Wilhelmsh%C3%B6he&oldid=105291653 (Abgerufen: 8. Juli 2012, 11:35 UTC)

taken over / edited on

08 Jul 2012

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

1 km
5,0 km
213 m

DE-34246 Vellmar

 

Bike Lockers

12 bike lockers available.

 

7 km
0,9 km
136 m

 

DE-34123 Kassel-Waldau

 

Hotel without restaurant (garni)

 

19 km
5,0 km
222 m

DE-34270 Baunatal

 

Bike Lockers

10 covered bike lockers available.

 

busy

 


Close

Code snippet to link to Cycle Tour Fulda-Werra Cycle Loop

If you want to link from your website to this cycle route / this tour, just copy the following code snippet, and set it at an appropriate location in your source code:

Close

Take over Cycle Tour Fulda-Werra Cycle Loop

This feature allows you to edit the GPS track data and the description of the selected route.

This processing is performed on the original, not on a copy.

You will become the owner of this route!