Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Tour Camino del Norte

Camino del Norte 18: Luarca - Ribadeo

busy

 

Please wait - map data are loading

0100200
Elevation profile Cycle Tour Camino del Norte 010020020406080100120

Added on 25 Jan 2021

on 25 Jan 2021

Cycle route metrics

ridden

Total distance in km

60

Cumulative elevation gain in m

582

Avg. slope uphill in %

0,97

Cumulative elevation loss in m

554

Total cycling hours

4,5

Avg. pace in km/h

13,3

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

anjop

Rights characteristic / license

cc0: Public Domain no Rights reserved

Link to the description of the license

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

GPX file uploaded

by anjop on 25 Jan 2021

Track points in total

1.803

Track points per km (avg)

30

Start/endpoint

Start location

Valdés, Asturias, ES (9 m NHN)

End location

Ribadeo, Galicia, ES (37 m NHN)

ridden on

19 Sep 2019

Remarks

Ein unglaublich schöner Tag! Es fügte sich wieder einmal, dass wir in der Pfarrkirche von Ribadeo genau gegenüber unserem kleinen Hotel um 8 Uhr abends Messe mit feiern konnten. Ein polnischer Priester, der als Pilger unterwegs ist, feierte auch mit. Misericordia y Amor betonte der Priester in seiner kurzen Predigt! So bekamen wir auch einen schönen Stempel.
In Navia hatten wir wieder Tom getroffen. Ihn treffen wir immer wieder. Er stammt aus Gründberg in Linz/Urfahr nur 1km von uns entfernt! Und seine Freundin lebt in Leonding im Nachbarhaus einer Ehrenamtlichen die mit Andreas arbeitet. So klein ist die Welt! Immer wieder eine Freude! Im Sportgeschäft wurden wir freundlich beraten und erstanden zwei Softshelljacken, die uns hoffentlich besser vor dem morgendlichen Wind schützen! In Tabias de Casariego genossen wir in eine kleinen sehr netten Restaurant wieder ein köstliches Menu de dia! Und dann ging es noch über eine grüne Route ganz an die Küste hinaus, immer wieder mit tollen Ausblicken! Und was einem fast nicht auffällt, ist der Übergang von Asturien nach Galizien. Nirgends ein Schild, dass auf den Wechsel hinweist, doch an der Architektur merkt man es dann.

Travel report