Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Tour Camino del Norte

Camino del Norte 19: Ribadeo - Mondoñedo

busy

 

Please wait - map data are loading

0100200
Elevation profile Cycle Tour Camino del Norte 010020020406080100120

Added on 25 Jan 2021

on 25 Jan 2021

Cycle route metrics

ridden

Total distance in km

46

Cumulative elevation gain in m

544

Avg. slope uphill in %

1,18

Cumulative elevation loss in m

480

Total cycling hours

3,5

Avg. pace in km/h

13,1

Min. height

4

Max. height

223

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

anjop

Rights characteristic / license

cc0: Public Domain no Rights reserved

Link to the description of the license

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

GPX file uploaded

by anjop on 25 Jan 2021

Track points in total

1.369

Track points per km (avg)

30

Start/endpoint

Start location

Ribadeo, Galicia, ES (44 m NHN)

End location

Mondoñedo, Galicia, ES (108 m NHN)

ridden on

20 Sep 2019

Remarks

Heute nahmen wir eine Variante die uns bicimaps empfahl, entlang der Küste weiter bis Foz und von dort ins Landesinnere mehr oder weniger entlang des Flusses über Lourenza bis Mondoñedo.
Der Morgen war diesmal ganz in Dunst gehüllt, sodass die „Catedrais / Catedrales“, gewaltige Felsformationen am Strand sich in mystischem Nebel zeigten.
Der Weg führte über kleine Straßen und selbst die N-634a hatte nur sehr wenig Verkehr.
Lourenza war eigentlich etwas enttäuschend. Die Kirche geschlossen, nur um 12 und 18 geführte Besuche. Aber in einer kleinen Bar gab es wieder einmal einen guten gemischten Salat!
Die Entscheidung bis Mondonedo durch zu fahren war richtig, denn für morgen ist schlechtes Wetter angekündigt, nach Mondonedo geht es von 100m auf 600m hinauf und jetzt regnet es schon!
Die Herberge Montero ist modern und sehr gut ausgestattet und einem Hotel angeschlossen.
Jetzt steht die Entscheidung an, wie wir weiter vorgehen!?
Übrigens unsere beiden neuen Windstopperjacken bewähren sich sehr!

Travel report